Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Selbst gesuchte Arbeitsstelle - zukünftiger Boss will mich nur mit Zuschuss/THCG  (Gelesen 18875 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zuckerwasser

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 222

Frau von ZAF sagt, Vertrag ist nicht zustande gekommen weil ich nicht am ersten Tag da war.
Das Jobcenter soll bei Frau von ZAF anrufen, sagt Frau von ZAF.
Den Folge-AU Zettel habe ich wieder mitgenommen und bin gegangen.


Und da fällt dir nicht ein die Möglichkeit zu nutzen mal ein paar mehr Informationen zu erfragen? Z.B. wann der neue Arbeitsvertrag aufgesetzt wird bzw ob es überhaupt einen geben wird?  :scratch:

Gast47390

  • Gast
Die „Frau von ZAF“ (hier: Mitarbeiterin) kann von alleine das „Jobcenter“ anrufen.
Dazu braucht die Mitarbeiterin der "ZAF" (hier: Arbeitgeberin) nicht den Umweg über Dich, als JonasB,
einer Person, mit dem die "ZAF", lt. Aussage der "ZAF", nie ein Arbeitsverhältnis eingegangen ist,
aufgrund "AU" (kurz von: Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung).

Hallo Beluga2!

Das hätte ich wissen müssen. Dann wäre ich nicht so fertig da wieder weg.
Erste AU und Folge-AU nimmt die Frau von ZAF an. Nur die Folge-AU von heute nicht. Und dann noch nicht mal eine schriftliche Bescheinigung, das der Vertrag nicht zustande gekommen ist.


@Beluga2

Ich denke nicht das man einfach beim Jobcenter (Hotline) anrufen kann und sagen ich bin Frau x von der Firma y und wollte nur sagen Jonas B hat mit uns keinen Arbeitsvertrag.

Hallo Angie69!

Ich soll bei Jobcenter mein Fallmanager anrufen, damit Fallmanager bei ZAF anruft, wegen und ob der Vertrag zustande gekommen ist.



Frau von ZAF sagt, Vertrag ist nicht zustande gekommen weil ich nicht am ersten Tag da war.
Das Jobcenter soll bei Frau von ZAF anrufen, sagt Frau von ZAF.
Den Folge-AU Zettel habe ich wieder mitgenommen und bin gegangen.


Und da fällt dir nicht ein die Möglichkeit zu nutzen mal ein paar mehr Informationen zu erfragen? Z.B. wann der neue Arbeitsvertrag aufgesetzt wird bzw ob es überhaupt einen geben wird?  :scratch:


Hallo Zuckerwasser!

Nein, ist mir nicht eingefallen, weil die Frau von ZAF zweimal die AU angenommen hat. Nur heute nicht. Und auch sonst hat sie nicht sehr gerne mit mir gesprochen. Sie hätte jetzt einen Termin.

Gruß
Jonas

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3199
Zitat von: Gast47390 am 02. September 2019, 18:49:15
Nein, ist mir nicht eingefallen

Hast du die Quittung über die Rückgabe der Arbeitskleidung erhalten?

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5117
JonasB eine blöde Frage, hast du die Krankmeldung auch dem Jobcenter gegeben? Oder dort die Krankmeldung mitgeteilt?

„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Gast47390

  • Gast
JonasB eine blöde Frage, hast du die Krankmeldung auch dem Jobcenter gegeben? Oder dort die Krankmeldung mitgeteilt?

Hallo Angie69!

 :schock: Das ist doch keine blöde Frage.  :zwinker:

Ja. In Kopie habe ich die Erst-AU und die erste Folge-AU am 29.8.2019 bei Jobcenter abgegeben und die zweite Folge-AU von 2.9.2019 in Kopie bei Jobcenter abgegeben.
Gemeldet hatte ich AU schon am 26.8.2019 das erste mal.
Ich habe immer bei neue AU, auch bei Fallmanager angerufen, gesagt ich bin AU und das ich AU-Schein in Kopie eingereicht habe.

Gruß
Jonas

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5117
Da bin ich jetzt echt erleichtert. Es ist mir vorhin mit erschrecken eingefallen.

Gut gemacht :sehrgut:
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Gast47390

  • Gast
Zitat von: Gast47390 am 02. September 2019, 18:49:15
Nein, ist mir nicht eingefallen

Hast du die Quittung über die Rückgabe der Arbeitskleidung erhalten?

Hallo SantanaAbraxas!

Nein. Die Quittung über die Rückgabe der Arbeitskleidung habe ich nicht erhalten.


Gruß
Jonas

Gast47390

  • Gast
Hallo Forum!

Ich hätte eine Stelle als Schulgebäude-Reiniger in Aussicht.
Das wären 3 Stunden 15 Minuten täglich, 5-Tage Woche, 10,56 Euro die Stunde.
Da wäre ich noch Aufstocker.
Vorhin habe ich mich nicht getraut zu fragen, wie das in den Ferien ist.  :schaem:
Wie wird man da bezahlt, wenn man nicht arbeitet?

Ich hätte noch eine andere Stelle.
Da kann ich erst am Montag mehr zu sagen.
Ich weis bis jetzt nur, es wäre eine 3-Schicht Arbeit als Produktionshelfer im Bäckerhandwerk für 6 Monate, ohne ZAF.
Stundenlohn und Arbeitszeiten kenne ich noch nicht.
Nur die Fahrtkosten, die kenne ich schon... :heul:

Wie soll ich mich entscheiden? Für die Arbeit bei der die Leute superlieb sind? Oder für die Arbeit die mehr Geld bringt?

Gruß
Jonas

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9166
Zitat von: Gast47390 am 05. September 2019, 18:00:05
Vorhin habe ich mich nicht getraut zu fragen, wie das in den Ferien ist.
Wie wird man da bezahlt, wenn man nicht arbeitet?
Gar nicht (wenn Du "Glück" hast, gibt Dir Deine Firma während der Schulferien eine Vertretungsstelle). Deswegen sollst Du Deinen Urlaub während der Ferien nehmen. (Und bevor jetzt wieder wer ankommt und rumnölt, das sei illegal - Sonderregelung Gebäudereinigung, isso.)

Zitat von: Gast47390 am 05. September 2019, 18:00:05
Wie soll ich mich entscheiden?
Soll ich Dir mal ganz ernsthaft antworten? Es ist scheißegal. Weil Du eh keine Stelle antreten wirst, weil Du immer wieder irgendwas finden wirst, was nicht passt.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16592
Wie soll ich mich entscheiden? Für die Arbeit bei der die Leute superlieb sind? Oder für die Arbeit die mehr Geld bringt?

Willst du Geld verdienen oder kuscheln?   :wand:
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5117
@JonasB

Nehm die Stelle die für dich realistisch und am Besten langfristig machbar ist.
Kommst du in die Schule ohne das dich Geldprobleme davon abhalten?
Hast du geklärt das du bereits einen Minijob hast? Keine Ahnung ob es da dann etwas zu beachten gibt.

Drei Schichten? Ganz ehrlich und sachlich, wirst du vermutlich nicht hinbekommen. Es ist nicht böse gemeint nur eben meine realistische Einschätzung, die ja nicht stimmen muss.

Manchmal ist der Spatz in der Hand besser als die Taube auf dem Dach.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Gast47390

  • Gast
...
Sonderregelung Gebäudereinigung...

Hallo NevAda!

Genau die Sonderregelung meinte ich.  :sehrgut: Kam nur nicht drauf.  :schaem:
Also da gibt es dann kein Geld? Muss ich dann jede Ferien wieder zum Jobcenter und bescheid geben?


Willst du Geld verdienen oder kuscheln?   :wand:

Hallo Orakel!

Eine Arbeit bei der man noch nicht weis wie man sich dort fühlt annehmen, nur um Geld zu verdienen?
Wie geht das? Da ist man doch nach ein Monat nur noch unglücklich. Und unglücklich arbeitet es sich nicht.


Nehm die Stelle die für dich realistisch und am Besten langfristig machbar ist.

Hallo Angie69!
Langfristig wäre der Reiniger Job machbar. Ist halt nur blöd wegen den niedrigen Lohn. Das wäre eine unbefristete Stelle.
Fahrtkosten zur Stelle als Produktionshelfer in Bäckerhandwerk, wäre nur in diesen Monat ein Problem. Das wäre eine Stelle für 6 Monate.


Kommst du in die Schule ohne das dich Geldprobleme davon abhalten?
Ja. Ist gleich bei meinem Minijob nebenan.  :cool:


Hast du geklärt das du bereits einen Minijob hast? Keine Ahnung ob es da dann etwas zu beachten gibt.
Reiniger Job oder Job als Produktionshelfer wäre Steuerklasse 1. da erster Job.
Der Minijob ist Steuerklasse 6, da zweiter Job.


Drei Schichten? Ganz ehrlich und sachlich, wirst du vermutlich nicht hinbekommen. Es ist nicht böse gemeint nur eben meine realistische Einschätzung, die ja nicht stimmen muss.
Warum? Wegen den Fahrten?

Manchmal ist der Spatz in der Hand besser als die Taube auf dem Dach.

Keine leichte Entscheidung.



Gruß
Jonas

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9166
Zitat von: Gast47390 am 05. September 2019, 19:09:48
Also da gibt es dann kein Geld? Muss ich dann jede Ferien wieder zum Jobcenter und bescheid geben?
Nein, musst Du nicht. War ich nie. Während vier Jahren Schule. Ist keine Pflicht.
Ist das gerade Dein Hauptproblem? Willst Du nicht erst mal eine Schicht gearbeitet haben?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16592
Eine Arbeit bei der man noch nicht weis wie man sich dort fühlt annehmen, nur um Geld zu verdienen?
Wie geht das? Da ist man doch nach ein Monat nur noch unglücklich. Und unglücklich arbeitet es sich nicht.

Ich verrate dir mal (m)ein Geheimnis (also pssssst, nicht verpetzen): Ich hatte auch nicht immer Spaß bei der Arbeit. Wenn du immer hinwirfst, wenn meinst, keinen Spaß zuhaben, wirst du es im Leben nicht weit bringen.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5117
Eine Arbeit bei der man noch nicht weis wie man sich dort fühlt annehmen, nur um Geld zu verdienen?
Wie geht das? Da ist man doch nach ein Monat nur noch unglücklich. Und unglücklich arbeitet es sich nicht.

Ich verrate dir mal (m)ein Geheimnis (also pssssst, nicht verpetzen): Ich hatte auch nicht immer Spaß bei der Arbeit. Wenn du immer hinwirfst, wenn meinst, keinen Spaß zuhaben, wirst du es im Leben nicht weit bringen.

Ich habe heimlich mitgelesen  :cool: aber ich verrate dich nicht Orakel   :zwinker:



Ne ernsthaft, @JonasB Arbeit macht nicht immer Spaß nicht umsonst heißt es nach der Schule: "jetzt geht der Ernst des Lebens los"
So und wenn "nur" dieser Monat ein Problem da ist in die Arbeit zu kommen kannst du es gleich vergessen der Monat ist noch lang.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "