Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Selbst gesuchte Arbeitsstelle - zukünftiger Boss will mich nur mit Zuschuss/THCG  (Gelesen 17051 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4246
Aber was hast du 20 Jahre lang gemacht ?

Was hat dich daran gehindert dich irgendwo hochzuarbeiten
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Fouxie

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1462
Hi Jonas!
Wenn Du noch im System auffindbar bist, dann gibt es ja vielleicht auch noch Deine Schülerakte?  Oder bist Du nur noch als Name in Klassenlisten vorhanden? Welches Bundesland?

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3807
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Zitat von: Gast47390 am 10. September 2019, 16:48:30
Die bekommt es seit 20 Jahren nicht hin. Jedes Jahr zum Ausbildungsstart habe ich mich dort telefonisch UND persönlich dort gemeldet. Immer hatte die Schule neue Ausreden. Damals hieß es sehr oft, die Lehrer seien alle nicht mehr da, was eine Lüge war.
Willst du uns hier allen Erntes weißmachen, dass du seit 20 Jahren jedes Jahr nach einem Abgangszeugnis fragst? Dir ist schon klar, dass sich die User hier nicht die Hose mit der Kneifzange zumachen.

Zitat von: Angie69 am 10. September 2019, 16:51:44
Aber was hast du 20 Jahre lang gemacht ?

Was hat dich daran gehindert dich irgendwo hochzuarbeiten
Das wäre in der Tat mal sehr interessant?

Du hättest die Chance mit der geförderten Stelle und dem Coach annehmen sollen. Du erweckst bei mir den Eindruck, dass du alleine nix Vernünftiges gebacken kriegst. Du stellst dich bei der Stellensuche und allem was damit zusammenhängt hilfloser an als jeder Teenager.

Mein Eindruck verstärkt sich immer mehr, dass du diese Person hier kreiert hast, insbesondere nach deinem Beitrag hinsichtlich der Umsatzanzeige der Konten in einem anderen Faden. Der Grund dafür erschließt sich mir jedoch nicht.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4246
Vielleicht zur Unselbständigkeit erzogen?

Das Wissen um Finanzen kann von den häuslichen Umständen her kommen
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3807
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Zitat von: Angie69 am 10. September 2019, 19:02:27
Das Wissen um Finanzen kann von den häuslichen Umständen her kommen
Danke, dass du auf Fragen an den TE antwortest.  :nea:

Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4246
Bitte schön.

Waren zwar mehr als Fragen gedacht, daher nocheinmal im.Zusammenhang dann versteht man es leichter

Vielleicht zur Unselbständigkeit erzogen?

Das Wissen um Finanzen kann von den häuslichen Umständen her kommen
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Gast47390

  • Gast
Aber was hast du 20 Jahre lang gemacht ?

Was hat dich daran gehindert dich irgendwo hochzuarbeiten

Hallo Angie69!

Verschiedene Helfertätigkeiten. Wenn die Betriebe insolvent gehen oder keinen zahlungskräftigen Nachfolger finden und daher schliessen, gibt es da nichts mit hoch arbeiten.


Wenn Du noch im System auffindbar bist, dann gibt es ja vielleicht auch noch Deine Schülerakte?  Oder bist Du nur noch als Name in Klassenlisten vorhanden? Welches Bundesland?

Hallo Fouxie!
Schülerakte ist noch da.
NRW.


Willst du uns hier allen Erntes weißmachen, dass du seit 20 Jahren jedes Jahr nach einem Abgangszeugnis fragst? Dir ist schon klar, dass sich die User hier nicht die Hose mit der Kneifzange zumachen.

Hallo BigMama!
Das hat mit jemanden etwas weißmachen nichts zutun. Ist Fakt.
Was ich von dieser Schule schon alles gehört habe. Sogar mein Sachbearbeiter beim Jobcenter hat in meiner Anwesenheit bei Schule angerufen. Die von der Schule haben Sachbearbeiter gesagt ich könne mir mein Zeugnis abholen oder direkt an den Sachbearbeiter per Mail senden. Ich saß da bei als Sachbearbeiter und Schule telefonierten.
Wenn ich bei der Schule anrufe höre ich noch ganz andere Dinge.  :weisnich:

Das wäre in der Tat mal sehr interessant?

Verschiedene Helfertätigkeiten. Und immer wieder Betriebsinsolvenz und Betriebsauflösungen.


Mein Eindruck verstärkt sich immer mehr, dass du diese Person hier kreiert hast, insbesondere nach deinem Beitrag hinsichtlich der Umsatzanzeige der Konten in einem anderen Faden. Der Grund dafür erschließt sich mir jedoch nicht.
Lerne mich doch einfach mal privat kennen.  :zwinker: Dann weist du mehr.  :grins:

Das Wissen mit dem Kundenfinanzstatus kommt durch eine Helfertätigkeit in einem Büro eines insolventen und geschlossenen Betriebs. Ist nichts besonderes.

 :offtopic:
.
.
.
Danke, dass du auf Fragen an den TE antwortest.  :nea:

Bitte schön.

Waren zwar mehr als Fragen gedacht, daher nocheinmal im.Zusammenhang dann versteht man es leichter
.
.
.

 :lol: :lachen:  :danke: :offtopic:

Nicht streiten!
Ich tippe so schnell ich kann.  :smile:


Gruß
Jonas

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16357
Lerne mich doch einfach mal privat kennen.  :zwinker: Dann weist du mehr.  :grins:

Wäre das nicht ein Verstoß gegen die DSGVO?
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3807
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Zitat von: Gast47390 am 10. September 2019, 19:57:20
Lerne mich doch einfach mal privat kennen.  :zwinker: Dann weist du mehr.  :grins:

Nettes Angebot. Aber nein danke.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Fouxie

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1462
@Jonas: Da hast Du wahrscheinlich Pech, in NRW gelten folgende Aufbewahrungsfristen:

1. Abschluss- und Abgangszeugnisse: 50 Jahre

2. Schülerstammblätter: 20 Jahre

3. Zeugnislisten, Zeugnisdurchschriften (soweit es sich nicht um Abgangs- und
Abschlusszeugnisse handelt), Unterlagen über die Klassenführung (Klassenbuch,
Kursbuch), Akten über Schülerprüfungen: 10 Jahre

Gast47390

  • Gast

Wäre das nicht ein Verstoß gegen die DSGVO?

Hallo Orakel!

 :lol: :lachen:  :schock: Warum? BigMama kennt doch meine Situation, oder? :scratch:
BigMama regt sich auf, weil ich mich in meinen Faden
hilfloser an als jeder Teenager.
anstelle.

Da kann ich BigMama doch auch mal zu einem privaten Treffen einladen.

Ich nehme meine Misserfolge sehr persönlich und gehe einfach mit zu viel Gefühl an meine Jobsuche. Das ist dann auch sehr planlos. Daher habe ich mich auch in diesen Forum gemeldet um Hilfe zu finden. Ich wollte mit euch versuchen meine Gefühle zu sprechen und durch eure Hilfe Mut zu haben weiter einen Job zu suchen.

Wenn das nicht in Ordnung ist, dann schließt dieses Thema.

Nettes Angebot. Aber nein danke.

Hallo BigMama!

Macht nix! Ich komme bei dir BigMama.

@Jonas: Da hast Du wahrscheinlich Pech, in NRW gelten folgende Aufbewahrungsfristen:

1. Abschluss- und Abgangszeugnisse: 50 Jahre

2. Schülerstammblätter: 20 Jahre

3. Zeugnislisten, Zeugnisdurchschriften (soweit es sich nicht um Abgangs- und
Abschlusszeugnisse handelt), Unterlagen über die Klassenführung (Klassenbuch,
Kursbuch), Akten über Schülerprüfungen: 10 Jahre

Hallo Fouxie!

Die 10 Jahre sind ja schon mehr als rum.  :heul:
Die Schülerstammblätter sind nach deinen Angaben wohl noch da. Deswegen fanden die mich auch wohl noch.
Ein Abgangszeugnis ist nie ausgestellt worden. Angeblich könnte das auch nicht nachträglich gemacht werden, weil es die Formulare von damals nicht mehr gibt.
Immer wieder irgendeine Ausrede. Jetzt sind es die Formulare, vorher waren Lehrer nicht mehr da.

Gruß
Jonas

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4246
Ich würde wenn ich du wäre, jetzt eine schriftliche Anfrage an die Schule schicken. Wenn dann schriftlich kommt das sie es dir nicht geben können dann lass es gut sein und hak.es ab und konzentrier dich auf das Wesentliche..

Hast du eigentlich einen Führerschein?
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Fouxie

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1462
@ Jonas:
Zitat
Ich würde wenn ich du wäre, jetzt eine schriftliche Anfrage an die Schule schicken.

Diesen Unfug kannst Du Dir sparen, da ist es erfolgsversprechender auf ein Wunder zu warten ... :lachen:

Selbst, wenn Du früher dran wärst, bzw. noch alle Unterlagen da wären, kann man nicht  20 oder 10 Jahre einfach im Nachhinein ein Zeugnis austellen, das ist eine Urkunde ...

Dazu sagt das Schulgesetz NRW:

Zitat
(4) Zeugnisse, die zerstört oder abhanden gekommen sind, können durch eine Bescheinigung der oberen Schulaufsichtsbehörde ersetzt werden, wenn bei der Schule keine oder nur noch unvollständige Zeugnisunterlagen vorhanden sind. Die Voraussetzungen für die Ausstellung der Bescheinigung sind von einer Person, die auf Grund ihrer dienstlichen Stellung von der Ablegung der Prüfung oder dem Erwerb des Befähigungsnachweises Kenntnis hat, durch Versicherung an Eides statt vor der oberen Schulaufsichtsbehörde zu bestätigen. Die Voraussetzungen können auch durch Versicherung an Eides statt vor der oberen Schulaufsichtsbehörde von zwei Personen bestätigt werden, die von der Ablegung der Prüfung oder dem Erwerb des Befähigungsnachweises eigene Kenntnis haben.


Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4246
@Fouxie
Es war nur als Vorschlag gedacht, für den Fall das der te trotzdem weiter über dieses Zeugnis nachdenkt.
Mehr nicht. Die Sachlage ist klar nachdem was du eingestellt hast.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Gast47390

  • Gast
Hast du eigentlich einen Führerschein?

Hallo Angie69!

Nein ich habe keinen Führerschein.


@ Jonas:
Zitat
Ich würde wenn ich du wäre, jetzt eine schriftliche Anfrage an die Schule schicken.

Diesen Unfug kannst Du Dir sparen, da ist es erfolgsversprechender auf ein Wunder zu warten ... :lachen:

Selbst, wenn Du früher dran wärst, bzw. noch alle Unterlagen da wären, kann man nicht  20 oder 10 Jahre einfach im Nachhinein ein Zeugnis austellen, das ist eine Urkunde ...
.
.
.

Hallo Fouxie!

Der Vorschlag von Anige69 war auch mein Gedanke. Aber das muss ich wohl vergessen, nachdem was du geschrieben hast.

Bekommt man auch ohne Zeugnis eine Ausbildung? In meiner Stadt und der Nachbarstadt habe ich noch keine Stelle gefunden die mich ohne Zeugnis ausbilden wollen. Und dann bin ich auch noch alt.
 
Jobcenter gibt mir nur Zeitarbeit und sagt Irgendwann ist mit lernen Schluss.


Gruß
Jonas