Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Selbst gesuchte Arbeitsstelle - zukünftiger Boss will mich nur mit Zuschuss/THCG  (Gelesen 17918 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9006
WARUM, ZUM TEUFEL, ANTWORTET IHR IHM DENN DANN IMMER WIEDER?????
Okay, Leute mit wahnsinnig viel Empathie glauben ihm, dürfen sie ja auch. Aber alle "normalen"????
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Der Friese

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 207

Offline Blaustern

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1343
Re: Selbst gesuc - zukünftiger Boss will mich nur mit Zuschuss/THCG
« Antwort #467 am: 20. September 2019, 13:18:35 »
WARUM, ZUM TEUFEL, ANTWORTET IHR IHM DENN DANN IMMER WIEDER?????
Okay, Leute mit wahnsinnig viel Empathie glauben ihm, dürfen sie ja auch. Aber alle "normalen"????
Cool down. 😉

Was ist deine Mission in diesem Thread?
Am sensibelsten reagiert man auf Vorwürfe, die man sich selbst schon gemacht hat. (Robert Lembke)

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9006
Zitat von: nasenspray am 20. September 2019, 13:18:35
Was ist deine Mission in diesem Thread?
Ich lese und wundere mich. Warum regen sich erwachsene Menschen auf, sie würden verarscht - und antworten demjenigen trotzdem immer wieder? Werde mich weiter wundern.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Blaustern

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1343
Re: Selbst gesuchte Arbe- zukünftiger Boss will mich nur mit Zuschuss/THCG
« Antwort #469 am: 20. September 2019, 13:27:58 »
Mein Eindruck war eher du regst dich auf, was nicht sein muss.
Am sensibelsten reagiert man auf Vorwürfe, die man sich selbst schon gemacht hat. (Robert Lembke)

Offline Sigrid

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 141
Ich habe mich -relativ früh- hier zurückgezogen. Und ich  habe ständig heimlich mitgelesen und mich köstlich amüsiert.
Ich finde allerdings auch, dass nun echt Schluß ist mit der Trollerei.
Entweder dem Menschen der sich hinter dem Nickname JonasB verbirgt ist todlangweilig oder er ist schwer psychisch krank.
Ich hoffe, die Moderatoren schalten sich mal hier ein und machen dem Spuk ein Ende.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4871
Für mich ist es ganz einfach, es kostet mich nicht viel Mühe und Zeit.
Ist es verarsche . Ja mein Gott dann ist es so. Sterb ich auch nicht dran.

Ist es real und es gibt durchaus zb Persönlichkeitsstörungen genau mit diesem Erscheinungsbild wie es sich hier darstellt, hat man geholfen und keinem Unrecht getan.

Ich denke da auch nicht viel drüber nach, anscheinend weniger als die Dame die sich hier aufregt. Soviel Emotionen investiere nicht einmal ich  :mocking:

„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Sigrid

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 141
meinst Du mich, mit aufregen? Ich rege mich nicht auf, ich finds nur amüsant. Oder aber: wenn der Mensch hinter JonasB wirklich Probleme hat, dann finde ich es traurig. Aber im Internet kannst ja Hinz und Kunz verarschen. Schade finde ich es nur wenn Leute immer und immer wieder drauf reinfallen. WArum blicken die das nicht???? Also mir wäre hier meine Zeit zu schade, auch nur noch 1 Zeile an JonasB zu schreiben.
Ich  zieh mich daher auch gleich wieder hier zurück.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4871
@Sigrid
Nein dich nicht

Siehe

WARUM, ZUM TEUFEL, ANTWORTET IHR IHM DENN DANN IMMER WIEDER?????
Okay, Leute mit wahnsinnig viel Empathie glauben ihm, dürfen sie ja auch. Aber alle "normalen"????

Ach ich sehe gerade, die ganze übliche Truppe ist vereint im Thread angetreten  :lachen:
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Gast47390

  • Gast
Hallo Forum!

Ich wollte nur wissen ob das Jobcenter eine Reparatur für ein Fahrradlicht bezahlt, BEVOR ich den Vertrag unterschreibe.

Es ist so, das Jobcenter (Leistungsabteilung) und Fallmanager (Arbeitseingliederung) die Kosten der Reparatur NICHT übernehmen.

Wenn ihr mich kennen würdet, dann würdet ihr anders schreiben. Ich verarsche hier niemanden.
Es ist so abgelaufen wie es ist.
Und einen Gerichtstermin wegen der Fleischbude habe ich heute auch noch in der Post gehabt.

Ich habe hier nach Leuten gesucht die mir bei meinen Problemen helfen können.
Dabei habe ich gedacht anderen in meiner Situation kann das helfen es besser zu machen als ich.

Gruß
Jonas

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4871
@JonasB

Es gibt in diesem Forum Leute die man besser ignoriert. Sie treten wie jetzt heute hier in deinem Thread als Truppe (inklusive neuem Mitläufer).auf und sind sich immer unheimlich einig und denken sie sind allwissenden egal.wie oft sie sich schon getäuscht haben oder komplett falsche Ratschläge gegeben haben.


nasenspray, Sigrid und  Der Friese, sind freundliche User

Ob dir jemand antwortet ist allein die Entscheidung des jeweiligen User und geht keinen anderen etwas an.

Reparatur Fahrrad  :weisnich:
Was ist mit dem Vertrag?
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3867
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Zitat von: Angie69 am 20. September 2019, 17:43:13
Es gibt in diesem Forum Leute die man besser ignoriert. Sie treten wie jetzt heute hier in deinem Thread als Truppe (inklusive neuem Mitläufer).auf und sind sich immer unheimlich einig und denken sie sind allwissenden egal.wie oft sie sich schon getäuscht haben oder komplett falsche Ratschläge gegeben haben.

Damit schließt du dich hoffentlich mit ein.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline JJ

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 53
Ja so ist das: „Ob dir jemand antwortet...geht keinen anderen User etwas an“ -  offensichtlich gilt das nicht für alle, hm? Warum wird man gleich „Mitläufer“ oder Mitglied einer Truppe“ nur weil man jemand anderem etwas schreibt, was für dich (Angie) gar nicht gedacht war? Ich frage dich nach deinen eigenen Angaben und Massstäben: Was geht dich das an???

Mag sein dass die meine Meinung zum TE nicht passt, aber das ist ja wohl meine Sache oder nicht? Ich verwehre mich dagegen mich mit anderen zusammen gegen einen verschworen zu haben und verbitte mir ehrlich gesagt, dass jemand wie du mich in eine Ecke stellt in die ich nicht rein gehöre. Die Toleranz, die du für deine eigenen Beiträge einforderst, kann man wohl auch von dir erwarten.

Offline arbeitslos

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 60
oh ja, Angie, bitte lass mich da auch raus. Ich kann für mich selber sprechen. Und- wenn das bis jetzt noch niemand getan hat...ich melde diesen Tread nun bei den Administratoren. Das stinkt doch gewaltig nach Troll.
Es gibt soviele Menschen die hier nach Hilfe suchen und da stört sowas ganz gewaltig. Meine Meinung!
 

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4871
oh ja, Angie, bitte lass mich da auch raus. Ich kann für mich selber sprechen.
 

Aber du hast dich damit nichts zu tun? Oder habe ich etwas von dir übersehen? Dann sorry hatte keinen Beitrag von dir heute gesehen.


Ja melde es.

Ich würde JonasB so oder so raten hier nicht mehr diese Art von Probleme auszubreiten.
Wenn sie real sind sollte er sich professionelle Hilfe suchen
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "