Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?  (Gelesen 997 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1242
Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« am: 10. Juli 2019, 09:20:13 »
Bräuchte, da ich selbst nix dazu gefunden habe, mal eine kurze Auskunft von euch.

War eben noch bei meiner Freundin zu besuch und da klingelts als sie gerade los wollte zu einem Termin an der Haustür und es meldet sich wer der wohl vom Finanzamt sei und rein wollte zu ihr zum Hausbesuch. Sie hat ihn mit viel Aufwand überzeugen können, dass sie gleich ihren Bus verpasst wenn sie ihn nun reinlässt und das er einen Termin ausmachen soll - fand er nicht gut, hat er aber nach einiger Diskussion dann gezwungenermaßen geschluckt.

Nun sind wir aber recht ratlos was das Finanzamt wollen könnte und ob sie das überhaupt dürfen mit dem Hausbesuch - sie hat nur ALG2, Kindergeld und Unterhaltsvorschuss, krankheitsbedingt nie arbeiten können und dementsprechend gibts da auch keine Steuererklärungen die irgendwer prüfen könnte (war der einzige Grund für einen Hausbesuch den ich online auf die Schnelle gefunden habe).

Habt ihr irgendwelche Ansatzpunkte was wir nun machen sollten? Abgesehen von abwarten bis er sich erneut meldet? Sie ist gerade total ängstlich, da sie keinen in ihre Wohnung lassen will  :sad:

Bzw hat das ggf was mit dem ALG2 zu tun? Das die im Auftrag vom Jobcenter irgendwas prüfen oder so?

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2420
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #1 am: 10. Juli 2019, 09:27:18 »
Hat er einen Dienstausweis gezeigt?

Abgesehen davon habe ich noch nie gehört das das Finanzamt Hausbesuche macht. Wenn dann käme der Zoll
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline kmsmr

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 48
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #2 am: 10. Juli 2019, 09:31:46 »
Der Flankenschutzbeamte, ja, so heißt der, kann kommen, aber man muss ihn nicht reinlassen.
Kann es sein, dass der Vermieter Renovierungen in der Wohnung steuerlich geltend gemacht hat und denen das nicht ganz koscher vorkam und die einfach sich von den Arbeiten überzeugen wollten?
Denn die kommen nur, wenn in der Steuererklärung was unklar ist. Es ging garantiert nicht um die Bekannte als Hartzerin.

Offline Mohikaner

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #3 am: 10. Juli 2019, 09:35:16 »

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2938
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #4 am: 10. Juli 2019, 09:46:06 »
Das war auch mein erster Gedanke.
Welche Begründung bzw. welcher Zweck wurde denn für den "Hausbesuch" angegeben?

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1242
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #5 am: 10. Juli 2019, 09:53:52 »
Sie hat ihn ja gar nicht erst ins Haus gelassen - daher keine Ahnung wegen Ausweis etc. Haben aber eben beim FA angerufen und die meinten es sei wirklich heute wer hingeschickt worden um eine Wohnungsdurchsuchung zu vollziehen, genaueres würde er uns dann selbst sagen... häääh? Grund nannte er keinen.

Und nein da wurde vor knapp 3 Jahren zuletzt saniert und da es ne große Genossenschaft ist, ist es unwahrscheinlich, dass man dafür dann bei einer einzelnen Person klingelt und auf nen Hausbesuch drängt (klingt zumindest für mich total falsch).

Was genau machen die denn sonst noch abgesehen von Umsatzsteuerprüfung (war so der Stichpunkt auf den ersten zig Seiten wenn man Hausbesuch Finanzamt googled)? Ggf trifft irgendwas davon zu?

Und wieso Zoll?

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2938
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #6 am: 10. Juli 2019, 10:03:58 »
Gibt es ausstehende Forderungen?

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1242
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #7 am: 10. Juli 2019, 10:07:40 »
Deiner Aussage entnehme ich dann mal, dass die als Vollstreckungsbeamte tätig werden können...?

Ja gibt es, wobei die Forderungen bei einer Gerichtsvollzieherin liegen und dort bereits zeitnah ein Termin vereinbart wurde an dem sie alles Weitere klären... dürfen die da parallel tätig werden? o.O

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2938
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #8 am: 10. Juli 2019, 10:12:43 »
Ich kenne mich leider nicht aus, habe nur im Internet geschaut mit Stichwortsuche "Finanzamt Hausdurchsuchung".

Ist vllt ein Brief nicht angekommen? Ich würde mal bei der Gerichtsvollzieherin nach dem aktuellen Stand fragen.

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1242
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #9 am: 10. Juli 2019, 10:17:35 »
Bei der Gerichtsvollzieherin wurde gestern Nachmittag zuletzt der Termin ausgemacht (gab ne Verschiebung wegen Urlaubs ihrerseits) - also das wäre schon sehr merkwürdig, wenn sich da bis heute früh was verändert hätte und sie mal eben schnell wen anderes losgeschickt haben.

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 33844
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #10 am: 10. Juli 2019, 11:42:05 »
Was genau machen die denn sonst noch abgesehen von Umsatzsteuerprüfung (war so der Stichpunkt auf den ersten zig Seiten wenn man Hausbesuch Finanzamt googled)? Ggf trifft irgendwas davon zu?

Und wieso Zoll?

Mir fällt da auf Anhieb die Kfz-Steuer ein, die wird vom Hauptzollamt eingetrieben.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2420
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #11 am: 10. Juli 2019, 12:40:05 »
Bei Verdacht auf Schwarzarbeit/Steuerhinterziehung kommt auch der Zoll . Trifft aber ja hier nicht zu.

Anscheinend soll gepfändet werden. Dafür muss der Beamte aber bevor er die Wohnung betritt seinen Dienstausweis zeigen und entsprechende Unterlagen (Durchsuchungsbefehl was auch immer)


„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Online coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 53485
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #12 am: 10. Juli 2019, 18:35:41 »
Ich hatte zunächst an einen gemeinsamen Aussendienst  JC / FA gedacht (Verwaltugsvereinfachung).
Aber ohne Formalien geht so oder so nix.
Ein Durchsucher mit Gerichtsauftrag hätte sich wohl kaum abwimmeln lassen und wäre auch nicht alleine gewesen. Der findet meist im Beisein von Unifomierten statt.
========
- Dienstausweis
- Prüfauftrag
- Belehrung über Freiwilligkeit  (Unverletzlicheit der Wohnung)
- abschiessend Prüfbericht
ist PFLICHT
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Online asus1402

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #13 am: 10. Juli 2019, 20:51:48 »
Die Steuerfahndung braucht nur den Ausweis, und sonst nichts.

Offline Maunzi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1242
Re: Finanzamt Hausbesuch bei ALG2?
« Antwort #14 am: 11. Juli 2019, 14:48:06 »
So langsam kommt Licht ins Dunkle.

KFZ hat sie übrigens nicht.

Haben angerufen, er ist wirklich vom Finanzamt und sollte eine Forderung vollstrecken - wurd nun mit dem Hinweis auf die bereits angekündigte Vermögensauskunft abgewimmelt, er leitet das dann einfach weiter und das wars dann wohl.

War uns aber auch bisher nicht bekannt, dass das Finanzamt vollstrecken kann (auch ohne da einen Durchsuchungsbefehl zu brauchen) sofern es Forderungen sind, die von einer Behörde oder so kommen.

Dachte immer dafür sei nur der Zoll zuständig, aber geht wohl auch durchs Finanzamt.