Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Mehrbedarf bei regelmäßigem Kindesbesuch (Wahrnehmung des Umgangsrechtes)  (Gelesen 3206 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16901
... die zu 90% pro Jobcenter raten ...

Wo können insbesondere Ratsuchende, die sich hier im Forum neu anmelden, diese Analyse finden? Dann könnte sich jeder gleich auf die Beitrage contra Jobcenter konzentrieren und würde nicht Zeit mit den pro Jobcenter Beiträgen verschwenden.

... entweder zu einer Beratungsstelle oder einem Anwalt gehen um dann ggfs auch damit abschließen zu können.

Den Hinweis sollte jeder kennen, denn mit der Anmeldung zu diesem Forum hat jeder bestätigt, dass er die Nutzungsbedingungen zur Kenntnis genommen hat. Für die, die die Kenntnisnahme bestätigt haben ohne die Nutzungsbedingungen gelesen haben befindet sich auf jeder beliebigen Seite dieses Forums am Ende ein wichtiger Hinweis. Irgendwann sollte der jedem auffallen. Es ist also nicht notwendig, in jedem Thread darauf hinzuweisen. Im Übrigen ist es kein Fehler, wenn man wenigstens annähernd weiß, ob sich der Weg zum Anwalt überhaupt lohnt.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5139
Orakel. Erstens schreibe ich es selten das ich zum Anwalt gehen würde (wie erwähnt wenn die Wohnung von jemandem auf dem Spiel steht zb) und ja klar auch bezüglich Chancen hatte ich geschrieben Mal warten was Ottokar meint. Er ist sehr neutral und schreibt die Fakten ohne jemanden persönlich anzugehen.
Du bist rechtlich top bewandert aber dir fehlt das Herz (meiner Meinung nach) und mich ständig anzugehen und mir das Schreiben in einem Thema untersagen zu wohlen, was oft genug vorgekommen ist, geht gar nicht. Aber egal. Wozu diskutieren?

Ich hoffe der TE hat für sich die Infos herausgezogen die er suchte und den Rest ignoriert. Es ist seine Entscheidung ob er und in welcher Form der Sache nachgeht.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 35383
Der TE war nach seinem letzten Beitrag (Antwort Nr. 16) nicht mehr im Forum.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Im Leben braucht man drei Dinge: Die Bescheidenheit, sich anderen nicht überlegen zu fühlen. Den Mut, jede Situation zu bestehen. Und die Weisheit, sich von der Dummheit mancher Menschen nicht beeindrucken zu lassen.