Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Antragsschreiben zur Beilage zum Arbeitslosengeldformular  (Gelesen 1568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Madrane

  • neu dabei
  • Beiträge: 9
  • Friede, Freude, Eierkuchen.
Sehr geehrte Damen und Herren des Amts für Soziales und Senioren,

hiermit beanspruche ich das monatliche Grundeinkommen mit Beilage aller notwendigen Dokumente.
Aufgrund meiner finanziellen Endlage ist mir die Eigenfinanzierung auf unbestimmte Zeit nicht möglich.
Desshalb befürworte ich die staatliche Basisgeldzahlung angesichts meiner humanitären dringlichen Notbedürftigkeit.

Ich hoffe auf unverzügliche Inkrafttretung meines Anspruches, durch schnelle Bearbeitung.


Mit hoffnungsvollen Grüßen


Unterschrift

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55035
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Madrane

  • neu dabei
  • Beiträge: 9
  • Friede, Freude, Eierkuchen.
Re: Antragsschreiben zur Beilage zum Arbeitslosengeldformular
« Antwort #2 am: 26. Juli 2019, 22:21:04 »
Es ist schon das Arbeitslosengeld II nach dem Hartz-Gesetz gemeint und kein Wunsch-Grund-Einkommen alér Aprilscherz.  :wand:

Offline mousekiller

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1847
  • Vorsicht, bissig!
Re: Antragsschreiben zur Beilage zum Arbeitslosengeldformular
« Antwort #3 am: 27. Juli 2019, 08:36:26 »
Und wozu dann der verschwurbelte und total verdrehte Antrag? Die Mitarbeiter im JC kriegen höchstens einen Lachflash.

Beantrage "Leistungen nach dem SGB II", wenn du es unbedingt korrekt ausdrücken willst.

Mit dem Schreiben jedenfalls sorgst du allenfalls für Erheiterung und keiner nimmt dich dort mehr ernst.
Welcome to Babylon the traitors' homes of nower days ~ Diary of Dreams

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8826
Re: Antragsschreiben zur Beilage zum Arbeitslosengeldformular
« Antwort #4 am: 27. Juli 2019, 08:40:52 »
Hast Du seine anderen Beiträge gelesen? Ich glaube, es ist völlig egal, was er schreibt. Allein der Schreibstil wird für Erheiterung und Aushang in der Kaffeeküche sorgen...
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.