Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?  (Gelesen 950 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 52
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #15 am: 26. Juli 2019, 17:12:53 »
So einem seltsamen AV würde ich als Erziehungsberechtigter niemals zustimmen. Was den AV unwirksam machen würde.

Und dem Kind erklären, dass solche nicht abgesprochenen Alleingänge u. U. Ärger bringen können.

Offline Quinky

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3569
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #16 am: 26. Juli 2019, 17:14:55 »
Vorsicht:

Das hier:

Kindgross meint, mündlich hätte der AG gesagt, es gilt der Mindestlohn 9,19€ für ihn und anhand GPS Daten für die Strecke ab Wohnung bis Strasse1 und folgende, berechnet sich dann sein Stundenumfang

KANN!!! (muss nicht) zu einem falschen Lohn führen. MANCHE AG behaupten durch DPS-Daten ermittelt zu haben, das die Zeit "X" für diesen oder jenen Bezirk ausreicht. Diese Zeit wird dann als Grundlage für den Lohn genommen.

Beispiel:
Bei einem meiner Zeitungs-AG wurde für meinen Bezirk eine Zeit per GPS von 1.12 Stunden ermittelt. Tatsächlich beträgt die Zeit 2 Stunden. Hätte ich mich nicht beschwert, wären mir statt 2 Stunden lediglich 1,22 Stunden (1 Stunde, 12 Minute umgerechnet) bezahlt worden = 1,22 x 9,19 : 2 = 5,60€/stunde!!

Gruß
Ernie

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3085
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #17 am: 26. Juli 2019, 17:19:46 »
Vielleicht sollte man dem Kind diese Erfahrungen machen lassen.

Hier ist der mögliche Schsden nicht so groß und das Kind lernt für später besser Verträge genau anzuschauen.

Es wird ja denke ich (bitte korrigieren wenn es falsch ist) keine großartige Kündigungsfrist geben
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34344
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #18 am: 26. Juli 2019, 17:32:01 »
Es wird ja denke ich (bitte korrigieren wenn es falsch ist) keine großartige Kündigungsfrist geben

Dann denkst du falsch. Meine Söhne hatten immerhin 3 Monate Kündigungsfrist lt. Vertrag. Allerdings wurde auch mein Einverständnis eingeholt bei Vertragsabschluß.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3085
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #19 am: 26. Juli 2019, 17:50:45 »
Auch drei Monate wären jetzt nicht sooooooo viel. Wobei ja dann noch fraglich ist ob der Vertrag ohne Unterschrift der Mutter gültig ist.

Aber meine persönliche Meinung ist ich würde dem.kind die Erfahrung machen lassen. Besser jetzt als später im Berufsleben. Klar nochmal mit dem Kind reden. Genau erklären was sein könnte. Das der Vertrag ungenau ist usw. Auch hinweisen wie lang die Kündigungsfrist ist (steht ja sicher drin) möchte das Kind es immer noch dann bitte.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8506
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #20 am: 26. Juli 2019, 17:53:12 »
Je nachdem wie groß Kindgroß ist, kriegt es ja mit, was für einen Ärger Mutter an der Backe hat. Eigentlich sollte das ja schon ausreichen, nichts blind zu unterschreiben. Sollte man meinen. Ich finde, diese Familie hat schon genug "eigene Erfahrungen" zu verdauen.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3085
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #21 am: 26. Juli 2019, 17:56:49 »
15
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline mystik-1

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 829
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #22 am: 27. Juli 2019, 10:51:25 »
Wird jetzt 16.
Ich kann es ja verstehen, es wird für den Führerschein angespart.
Eventuell hat sich das schon erledigt. Beim Nachtragen der RV Nummer sollte er seinen AV dort abgeben. Bis heute hat er den AV nicht mehr zurückerhalten.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34344
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #23 am: 27. Juli 2019, 10:56:41 »
Was hast du denn zwischenzeitlich bezüglich der Einverständniserklärung gemacht? Ist dir "eventuell" in eurer Situation wirklich ausreichend genug?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 52
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #24 am: 27. Juli 2019, 10:56:56 »
Ein AG, der bei Minderjährigen nicht von sich aus die Eltern mit ins Boot holt, ist unseriös.

Ich komme aus dem Personalbereich, bei sowas krieg ich Pickel am Hintern.

Offline mystik-1

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 829
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #25 am: 27. Juli 2019, 11:00:23 »
Was hast du denn zwischenzeitlich bezüglich der Einverständniserklärung gemacht? Ist dir "eventuell" in eurer Situation wirklich ausreichend genug?

Auch da kam noch nichts, hat sich dann wohl erledigt. Hatte telefoniert mit dem AG.
Schade, da nur solche Jobs hier für U18 Jährige angeboten werden. Muss er halt warten.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34344
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #26 am: 27. Juli 2019, 11:02:51 »
Hatte telefoniert mit dem AG.

Und dein Einverständnis oder dein Nichteinverstädnis signalisiert? Du hast gelesen, dass auch eine mündliche Einverständniserklärung reicht?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3021
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #27 am: 27. Juli 2019, 11:09:06 »
Zitat von: mystik-1 am 27. Juli 2019, 11:00:23
Schade, da nur solche Jobs hier für U18 Jährige angeboten werden.

In dem Fall würde ich den AG tatsächlich schriftlich kontaktieren. Das wären immerhin zwei Jahre. Oder habt ihr eine neue Unterkunft mit mehr Möglichkeiten in Aussicht?

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8506
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #28 am: 27. Juli 2019, 11:10:18 »
da nur solche Jobs hier für U18 Jährige angeboten werden
Okay, früher war alles anders.

Aber neben Nachhilfe und Babysitting (was ich beides schon in der Grundschule gemacht habe) habe ich in einem Tante-Emma-Laden gearbeitet (ab 16), meine Fahrerlaubnis habe ich mir in einer Kneipe erkellnert (klar, um Mitternacht musste ich Feierabend machen, da u18). Werbeprospekte habe ich auch immer mal wieder verteilt (schwarz, war auch keine Rede von Stundenlohn, haben Pakete gekriegt, die haben wir in der angegebenen Gegend verteilt).

Ja, war in einer Großstadt. Aber trotzdem. GIBT NICHTS klingt so wie BEI UNS GIBT ES KEINE ANGEMESSENEN WOHNUNGEN. Die wenigsten Jobs klingeln an der Haustür...
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34344
Re: Schülerjob, wie und wann melden, wird EK geschätzt?
« Antwort #29 am: 27. Juli 2019, 11:19:29 »
Ja, war in einer Großstadt. Aber trotzdem. GIBT NICHTS klingt so wie BEI UNS GIBT ES KEINE ANGEMESSENEN WOHNUNGEN. Die wenigstens Jobs klingeln an der Haustür...

Stimmt zwar, aber ich kann diese Aussage für uns auf dem Land auch bestätigen. Wenn es faire Jobs für Schüler gibt, dann nur für ab 16 Jahren (höchst ungerne und nur mit Vitamin B) in der Gastronomie oder auf den Inseln. Meine Kinder haben wirklich immer lange und ausgiebig gesucht. DIe Jungs haben dann diesen Austrägerjob gemacht bis zum letzten Schuljahr, meine Tochter ist in den Ferien auf eine Insel gefahren zum FeWo-Putzen - da hatte sie dann Urlaub und Job gleichzeitig. Den Job hat sie aber auch nur dank Papa bekommen. Sonst haben alle drei immer nur Absagen bekommen mit "Wir stellen nur Volljährige ein wegen der Arbeitszeiten bzw. möglicher Einsatzzeiten.".  Wären wir im ALGII-Bezug gewesen, hätten meine Jungs noch nicht mal den Zeitungsausträgerjob bekommen.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)