Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen  (Gelesen 667 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lucinda

  • neu dabei
  • Beiträge: 7
Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« am: 09. August 2019, 20:14:34 »
Schönen guten Abend,

ich habe hier eine Frage bezüglich des Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer, den ich natürlich (noch) nicht habe.

Ich hatte bislang 2 Jobs in Deutschland, die allerdings nach 10 bzw. 11 Monaten jeweils gekündigt wurden, und ich somit nie mindestens 12 Monate ununterbrochen beschäftigt war, um eine sog. Arbeitnehmer Status zu erhalten, welcher mich auch in den Genuss von Leistungen durch "Hart-4" gebracht hätte.

So ist es passiert, dass ich nach Beendigung der Arbeit manchmal einige Wochen arbeitslos war, kein Geld bekam und auch gab es Probleme mit der Deutschen Krankenversicherung  bezüglich Beitragszahlungen.

Nun habe ich hierzu eine einzige Frage:
Zählen Krankenzeiten (also wo man Krankgeschrieben ist) auch mit?

Beispiel: Man hat volle 10 Monate gearbeitet, ist aber im 11. und 12.Monat krankgeschrieben, erhält sogar Krankengeld von der Krankenversicherung und wird dann nach 12 oder 13 Monaten arbeitslos.

Dann war man ja volle 12 Monate bis zur Kündigung voll beschäftigt.

Offline Yavanna

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #1 am: 10. August 2019, 08:19:04 »
Das ist eine knifflige Situation, müsstest mal schauen, was dein Rentenversicherungsverlauf aussagt. Alle  Meldungen vom Arbeitgeber tragen zum Arbeitnehmerstatus bei, nicht solche von Sozialleistungsträgern jeglicher Art. Letztendlich zählt, ob du die Stelle tatsächlich ausgeübt hast. Bei zwei Monaten Krankengeldbezug, könnte das JC dir einen Strick daraus drehen.

Wenn du zwischen den beiden Jobs weniger als 5% der insgesamt gearbeiteten Zeit arbeitslos warst, zählt die Lücke übrigens als unschädlich und es wird lt. BSG doch von einem zusammenhängenden Zeitraum ausgegangen. (z.B. 1.Job 200 Tage, 2.Job 200 Tage, dazwischen weniger als 5%von 400=20 Arbeitslos)

Aber auch, wenn du weniger als 12 Monate durchgehend gearbeitet hast, hast du bei nicht verschuldeter Arbeitslosigkeit einen Anspruch auf 6 Monate Leistungsbezug.


Offline Lucinda

  • neu dabei
  • Beiträge: 7
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #2 am: 10. August 2019, 09:21:22 »
Das ist eine knifflige Situation, müsstest mal schauen, was dein Rentenversicherungsverlauf aussagt. Alle  Meldungen vom Arbeitgeber tragen zum Arbeitnehmerstatus bei, nicht solche von Sozialleistungsträgern jeglicher Art.


Also Sozialversicherungsleistungen sind/wären solche

(Geldzahlungen wie Krankengeld z.B.)

 von der Krankenkasse...

Habe ich das so richtig verstanden?

Zitat

Aber auch, wenn du weniger als 12 Monate durchgehend gearbeitet hast, hast du bei nicht verschuldeter Arbeitslosigkeit einen Anspruch auf 6 Monate Leistungsbezug.

Genau das hatte mir das Jobcenter anders erklärt,
dass man nämlich mindestens 1x zwölf Monate durchgehend gearbeitet haben muß

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3087
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #3 am: 10. August 2019, 09:35:13 »
Warst du angestellt während der Zeit in der du Krankengeld bekommen hast?

Eigentlich ist es eine Ersatzleistung für deinen Lohn und keine Sozialleistung


https://www.haufe.de/sozialwesen/leistungen-sozialversicherung/entgeltersatzleistungen-beeinflussen-rente_242_376810.html


Der Rat war schon richtig zu schauen ob es bei deinem Rentenversicherungsverlauf auftaucht. Ruf einfach bei der Rentenversicherung an. Entweder sagen sie es dir gleich oder schicken für den Verlauf
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Yavanna

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #4 am: 10. August 2019, 12:26:17 »

Genau das hatte mir das Jobcenter anders erklärt,
dass man nämlich mindestens 1x zwölf Monate durchgehend gearbeitet haben muß

Freizügigkeitsgesetz § 2 Abs. 3 S. 2 "Bei unfreiwilliger durch die zuständige Agentur für Arbeit bestätigter Arbeitslosigkeit nach weniger als einem Jahr Beschäftigung bleibt das Recht aus Absatz 1 während der Dauer von sechs Monaten unberührt."

Nennt sich dann Nachrangiger Arbeitnehmer-Status

Offline Lucinda

  • neu dabei
  • Beiträge: 7
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #5 am: 13. August 2019, 09:50:06 »


Eigentlich ist es eine Ersatzleistung für deinen Lohn und keine Sozialleistung


Also zählt Krankengeld nicht als Sozialleistung, und wird demnach wie Arbeit / Arbeitsleistung behandelt?


quote=Nennt sich dann Nachrangiger Arbeitnehmer-Status

was ist denn ein nachranginger Arbeitnehmer-Status?
« Letzte Änderung: 13. August 2019, 10:07:28 von Lucinda »

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5704
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #6 am: 13. August 2019, 10:45:33 »
Krankengeld ist eine Versicherungsleistung. Dafür hast Du und dein AG Beiträge gezahlt! Krankengeld in Abhängigkeit vom Gehalt. Im Krankengeldbezug ist man weiter in seinem Arbeitsverhältnis und nur in extremen Ausnahmefällen kann man gekündigt werden bei länger andauernder Erkrankung.
Sozialleistungen bekommen Menschen in Not,ohne dass sie dafür vorher Versicherungsbeiträge bezahlt haben aus der Kasse der Solidargemeinschaft genannt Steuerzahler.

Offline Lucinda

  • neu dabei
  • Beiträge: 7
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #7 am: 13. August 2019, 11:16:01 »
Krankengeld ist eine Versicherungsleistung. Dafür hast Du und dein AG Beiträge gezahlt! Krankengeld in Abhängigkeit vom Gehalt. Im Krankengeldbezug ist man weiter in seinem Arbeitsverhältnis und nur in extremen Ausnahmefällen kann man gekündigt werden bei länger andauernder Erkrankung.

Jetzt habe ich den Unterschied so langsam begriffen zwischen Versicherungs-Leistung.....und

Zitat
Sozialleistungen bekommen Menschen in Not,ohne dass sie dafür vorher Versicherungsbeiträge bezahlt haben aus der Kasse der Solidargemeinschaft genannt Steuerzahler.

Sozial-Leistung
« Letzte Änderung: 13. August 2019, 12:10:07 von Lucinda »

Offline petersmicha

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 87
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #8 am: 13. August 2019, 12:48:42 »
...
Ich hatte bislang 2 Jobs in Deutschland, die allerdings nach 10 bzw. 11 Monaten jeweils gekündigt wurden, und ich somit nie mindestens 12 Monate ununterbrochen beschäftigt war
...
Beispiel: Man hat volle 10 Monate gearbeitet, ist aber im 11. und 12.Monat krankgeschrieben, erhält sogar Krankengeld von der Krankenversicherung und wird dann nach 12 oder 13 Monaten
...

Wie passt das denn zusammen?

Offline Lucinda

  • neu dabei
  • Beiträge: 7
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #9 am: 13. August 2019, 13:07:02 »
...
Ich hatte bislang 2 Jobs in Deutschland, die allerdings nach 10 bzw. 11 Monaten jeweils gekündigt wurden, und ich somit nie mindestens 12 Monate ununterbrochen beschäftigt war
...
Beispiel: Man hat volle 10 Monate gearbeitet, ist aber im 11. und 12.Monat krankgeschrieben, erhält sogar Krankengeld von der Krankenversicherung und wird dann nach 12 oder 13 Monaten
...

Wie passt das denn zusammen?

so wie ich das obig geschrieben habe

Offline petersmicha

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 87
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #10 am: 13. August 2019, 15:00:21 »
Nochmal: Du wurdest nach zehn Monate gekündigt zu welchem Datum? Sprich: von wann bis wann warst Du angestellt? Das geht auch aus der Bescheinigung der Sozialversicherung hervor, die Du vom Arbeitgeber nach Vertragsende erhalten hast. Diese Zahlen sind die relevanten.

Offline Lucinda

  • neu dabei
  • Beiträge: 7
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #11 am: 17. August 2019, 09:05:55 »
Also könnte man "reininterpretieren", dass es (grundsätzlich) besser wäre, immer, wenn man eine Kündigung befürchtet,
 noch vorher, d.h. vor "Aussprechen" der Kündigung durch den Arbeitgeber eine Krankmeldung einzureichen.
« Letzte Änderung: 17. August 2019, 09:21:55 von Lucinda »

Offline Yavanna

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 24
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #12 am: 17. August 2019, 09:16:51 »

was ist denn ein nachranginger Arbeitnehmer-Status?

Wenn Du noch kein Jahr durchgängig beschäftigt warst, aber unverschuldet arbeitslos wirst, hast Du ein Anrecht auf 6 Monate ALG II.

Offline Lucinda

  • neu dabei
  • Beiträge: 7
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #13 am: 17. August 2019, 09:37:09 »

was ist denn ein nachranginger Arbeitnehmer-Status?

Wenn Du noch kein Jahr durchgängig beschäftigt warst, aber unverschuldet arbeitslos wirst, hast Du ein Anrecht auf 6 Monate ALG II.

Entschuldigung, aber da habe ich schon ganz andere Stories gehört, dass der Arbeitgeber dann einen Grund gefunden hat, und dann die Kündigung eben nicht "unverschuldet" war.

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3087
Re: Arbeitnehmerstatus für EU-Ausländer erlangen
« Antwort #14 am: 17. August 2019, 10:19:57 »
Hast du denn bereits einen der Tipps umgesetzt und zb Rentenversicherung angerufen und dich erkundigt wie lang die rentenversichert tätig warst. Oder ist deine Anfrage erledigt?
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "