Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter  (Gelesen 3399 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DStein

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 216
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #15 am: 12. August 2019, 18:30:35 »
Ich sehe nicht wo es hier großartig kompliziert ist oder war bzw. was so unmissverständlich ist.
Ich denke ich habe mehr als deutlich geschrieben was wie die Sachlage ist.

Seit dem zwanghaften Auszug meiner Mitbewohnerin (die vorher ALG II bezogen hat bis 09./10.18) hat der Vater die Miete übernommen, damit sie die Wohnung nicht verliert.
Nun kam ich aber einige Monate später ins Spiel und um ihren Vater zu entlasten habe ich entsprechend KdU beantragt.
Ergo... wie nun bereits mehrfach erwähnt, zahlt ihr Vater keine fast 400 € mehr, sondern nur noch 90 €, den Rest zahlt mein JC.

Ich habe KEINEN Mietvertrag mit dem Hauptvermieter. Nur einen Untermietvertrag mit meiner Mitbewohnerin.
Dieser wurde aber nicht erlaubt nachträglich, trotz erst mündlicher Zusage. Um also KdU dauerhaft zu bekommen will das JC einen Nachweis dass ich hier wohnen darf. Verständlich.
Erst vor 2 Wochen wurde ich offiziell ALS ERGÄNZUNG durch den Vermieter (Eine 1/2 DIN A4-Seite) als Mitmieter aufgenommen.
Wie ich also sagte, stehe ich NICHT als Hauptmieter im eigentlichen Hauptmietvertrag sondern bin nur eine Ergänzung auf einer Extra Seite mit wenig Text um als "gleichwertiger Mitmieter" aufgenommen.

Und bzgl. der Kaution habe ich es schon erklärt.

Online Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16637
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #16 am: 12. August 2019, 18:36:59 »
Ich habe KEINEN Mietvertrag mit dem Hauptvermieter. Nur einen Untermietvertrag mit meiner Mitbewohnerin.

Für einen Untermietvertrag gibt es keine Rechtsgrundlage, wenn beide Bewohner Hauptmieter sind! Ein Mieter kann nicht gleichzeitig Hauptmieter und Untermieter sein!

Wie ich also sagte, stehe ich NICHT als Hauptmieter im eigentlichen Hauptmietvertrag ...

Das ist irrelevant! Dazu gibt es doch die Ergänzung des Mietvertrages!

Und bzgl. der Kaution habe ich es schon erklärt.

Die "Sicherheitsleistung" ist euer "Privatvergnügen" und interessieren weder den Vermieter, noch das Jobcenter.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3444
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #17 am: 12. August 2019, 18:37:15 »
Zitat von: DStein am 12. August 2019, 18:30:35
nur eine Ergänzung auf einer Extra Seite mit wenig Text um als "gleichwertiger Mitmieter" aufgenommen.
Da die Seite keiner hier kennt, ist es schwierig eine Antwort zu finden.

Wie gesagt, solltest du in diesem MV als gleichberechtigter Mieter mit drin stehen (mit dieser Ergänzung) ist ein Untermietvertrag gar nicht möglich.
Somit auch keine Kaution an deine Freundin, als Vermieterin.

Zitat von: DStein am 12. August 2019, 18:30:35
sondern nur noch 90 €, den Rest zahlt mein JC.

Was ja offenbar gerade geprüft wird und auch beim JC zu Fragen kommt.

Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 81
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #18 am: 12. August 2019, 18:50:50 »
Bei dem Chaos fehlt nur noch, dass JC eine BG draus machen will.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3444
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #19 am: 12. August 2019, 18:54:36 »
Weil es offenbar eine ist?

Der MV scheint es ja auch zu Bestätigen.

Offline DStein

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 216
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #20 am: 12. August 2019, 19:17:06 »
Zitat von: DStein am 12. August 2019, 18:30:35
nur eine Ergänzung auf einer Extra Seite mit wenig Text um als "gleichwertiger Mitmieter" aufgenommen.
Da die Seite keiner hier kennt, ist es schwierig eine Antwort zu finden.

Wie gesagt, solltest du in diesem MV als gleichberechtigter Mieter mit drin stehen (mit dieser Ergänzung) ist ein Untermietvertrag gar nicht möglich.
Somit auch keine Kaution an deine Freundin, als Vermieterin.
Wie gesagt im Hauptmietvertrag stand ich zur Antragsstellung nicht & die Ergänzung wurde erst kürzlich gemacht.
Diesen habe ich halt auch nie unterschrieben (MV) sondern eben nur die Ergänzung, logisch.
Dass der UM dadurch hinfällig geworden ist, ist ebenfalls logisch.

Zitat von: DStein am 12. August 2019, 18:30:35
sondern nur noch 90 €, den Rest zahlt mein JC.

Was ja offenbar gerade geprüft wird und auch beim JC zu Fragen kommt.
Nein da ist keine Überprüfung notwendig & auch bereits alles geklärt sowie stattgegeben


Bei dem Chaos fehlt nur noch, dass JC eine BG draus machen will.
Weil es offenbar eine ist?

Der MV scheint es ja auch zu Bestätigen.
Der MV scheint nichts zu bestätigen da ich in diesem nicht stehe, wie oft noch? ... Ich bin nur als Gleichberechtigter Mieter kürzlich aufgenommen worden
als Stinknormale DIN A4-Seite. Am Hauptmietvertrag hat sich dadurch nichts geändert. Ich habe nie eine Unterschrift in den Hauptmietvertrag setzen müssen.
Ein Mietertrag der seit 2017 existiert.

Und nein wir sind keine BG. Keine HG. Keine Einsteh- und Verantwortungsgemeinschaft. Eine normale WG.
Zumal es auch nicht möglich ist mich in eine BG mit einer Person zu stecken die hier nicht wohnt.

- - - -
Wir reden hier auch einfach die ganze Zeit am Thema vorbei.
Die Kernfrage ist noch immer unbeantwortet.

Ja das JC handelte hier rechtswidrig, eigenmächtig & das ist bereits bekannt.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3444
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #21 am: 12. August 2019, 19:28:24 »
Zitat von: DStein am 12. August 2019, 19:17:06
im Hauptmietvertrag stand ich zur Antragsstellung nicht
Kann ja so sein, aber es gab eben nun diese Veränderung, die auch beim JC zu melden ist.
Zitat von: DStein am 12. August 2019, 19:17:06
auch nie unterschrieben (MV) sondern eben nur die Ergänzung, logisch.
Damit stehst du auch im Hauptmietvertrag als Mieter mit drin.
Der VM muss dafür nicht den kompletten Vertrag neu machen.

Zitat von: DStein am 12. August 2019, 19:17:06
Nein da ist keine Überprüfung notwendig
Sagst du, daher das mit dem Eigentor.
Zitat von: DStein am 12. August 2019, 19:17:06
da ich in diesem nicht stehe, wie oft noch?
Gut ich gebe auf, ein gemeinsamer MV (mit dieser Ergänzung) bedeutet auch ihr wirtschaftet gemeinsam.
Zitat von: DStein am 12. August 2019, 19:17:06
Ich habe nie eine Unterschrift in den Hauptmietvertrag setzen müssen.
Was meinst du ist die Ergänzung dazu?
Zitat von: DStein am 12. August 2019, 19:17:06
Zumal es auch nicht möglich ist mich in eine BG mit einer Person zu stecken die hier nicht wohnt.
Ich bin hier aus dem Thema nun raus.



Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5138
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #22 am: 12. August 2019, 19:36:42 »
@zugchef werner

Er hat aber Recht was die BG angeht.
Seine Mitbewohnerin ist bis Ende des Jahres nicht da. Hat er geschrieben.


Vielleicht sollte man sich wirklich nur auf die ursprüngliche Frage konzentrieren. Darf das jc einfach Geld an dritte ohne Einverständnis des LE überweisen.

Wenn nein was tun?

Ich kann leider nicht helfen da ich rechtlich nicht genug bewandert bin.

Bezüglich Datenschutz kann man beim Bfdi anfragen ob hier ein Verstoß vorliegt.
Bei Optionskommune müsste es dann der Landesdatenschutz sein
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Online Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16637
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #23 am: 12. August 2019, 19:51:26 »
Zumal es auch nicht möglich ist mich in eine BG mit einer Person zu stecken die hier nicht wohnt.

Aja ...

Eine normale WG.

Oha ...

Merkst du eigentlich, wie sehr du dich in Widersprüche verstrickst?
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline DStein

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 216
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #24 am: 12. August 2019, 19:54:14 »
Zitat
Ich bin hier aus dem Thema nun raus.
Ich denke das ist eine gute Entscheidung.

Zitat
Damit stehst du auch im Hauptmietvertrag als Mieter mit drin.
Der VM muss dafür nicht den kompletten Vertrag neu machen.
Auch das ist logisch & habe ich auch nicht gesagt dass es so ist.

Zitat
Sagst du, daher das mit dem Eigentor.
Kein Eigentor, da wie bereits gesagt, der Fall schon längst geschlossen ist.

Zitat
Gut ich gebe auf, ein gemeinsamer MV (mit dieser Ergänzung) bedeutet auch ihr wirtschaftet gemeinsam.
Erst unterstellst du dass eine BG vorliegt, was faktisch aber nicht möglich ist in meinem Fall wenn die Mitbewohnerin in einer MKE ist.
Sie habe versucht uns in eine HG zu stecken, dem mit erfolg Widersprochen wurde... gut war auch abzusehen.

Ich bewohne ALLEINE eine 3 Zimmer Wohnung mit 61 qm² die fast 400 € kostet (Warm) obwohl mir Warm als einzelne Person 325 € zustehen.
Glaubst nicht da gibt es auch eine Geschichte dazu warum das JC (nach Widerspruch) bereitwillig sagt "Ja okay zahlen wir"?
Glaubst du ernsthaft das JC weiß nicht wie die aktuelle Sachlage ist? Weiß nicht was mit meiner Mitbewohnerin ist?

Tut mir Leid Werner, aber außer irgendwelche Vorwürfe in den Raum werfen & dann irgendwann zu sagen "sorry bin raus" ohne die eigentliche Frage beantwortet zu haben
... da oben ist das X, kannst gerne gehen.

-------------------------------------------------------------------------

Es gibt immer 2 Seiten einer Medaille und wir haben jetzt 2 Seiten unnötigen Content geschrieben der meine Grundfrage 0 beantwortet hat.
Hier aber nochmal die Kernfrage:

Hier kommen dann wie Anfangs erwähnt mehrere Fragen auf & auch Handlungsweisen
- Wie ist das möglich?
- Woher weiß der SB dass Kautionsrückstände sind wenn keine Erlaubnis vorlag dass sie persönliche Informationen erhalten darf (Stichpunkt: Verstoß gegen das Datenschutzgesetz?)
- Der SB hat ohne Erlaubnis & eigenmächtig eine veraltete Akte genommen von einem Ex-ALG II Bezieher - und EIGENMÄCHTIG Geld überwiesen
- Dem SB wurde ausdrücklich mehrfach untersagt eigenmächtig zu handeln und auch dass KEINE Erlaubnis vorlag
- Selbst meine Mitbewohnerin hat ausdrücklich darum gebeten die Kaution an mich zu bezahlen.

Sie war nicht befugt ohne schriftliches Einverständnis noch Erlaubnis eigenmächtig irgendwelche Zahlungen abseits der im Leistungsbescheid stehenden Zahlungsempfänger
an Dritte zu überweisen, genau das hat sie getan.

Als Zahlungsempfänger bin auch nur ich im Leistungsbescheid eingetragen. Sprich Miete + ALG II kommt auf mein Konto.


EDIT:

Zitat
Merkst du eigentlich, wie sehr du dich in Widersprüche verstrickst?
Die da wären?
Dass wir keine BG bilden weil wir nicht füreinander einstehen, wirtschaften und nicht zusammen wohnen derzeit frühstens ende des Jahres.. mit Glück?
Gutes Argument für ein Widerspruch! Läuft  :ok:

Online Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16637
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #25 am: 12. August 2019, 20:11:30 »
Ich bewohne ALLEINE eine 3 Zimmer Wohnung mit 61 qm² die fast 400 € kostet (Warm) obwohl mir Warm als einzelne Person 325 € zustehen.

Dann liegt die Wohnung deutlich über den Angemessenheitsgrenzen. Wie du die Differenz ausgleichst, ist dein Problem, allerdings solltest du bedenken, dass der "Zuschuss" des Vaters deiner Freundin Einkommen iSd § 11 Abs. 1 SGB II darstellt.

... wenn die Mitbewohnerin in einer MKE ist.

Der Hinweis im Eingangspost hätte einen wesentlichen Teil der Diskussion hier entbehrlich gemacht!

Dass wir keine BG bilden weil wir nicht füreinander einstehen, wirtschaften und nicht zusammen wohnen derzeit frühstens ende des Jahres.. mit Glück?
Gutes Argument für ein Widerspruch! Läuft  :ok:

Da wäre ich mir an deiner Stelle nicht so sicher!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5138
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #26 am: 12. August 2019, 20:20:03 »
 :offtopic:Was ist MKE?
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline DStein

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 216
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #27 am: 12. August 2019, 20:24:00 »
Ich bewohne ALLEINE eine 3 Zimmer Wohnung mit 61 qm² die fast 400 € kostet (Warm) obwohl mir Warm als einzelne Person 325 € zustehen.

Dann liegt die Wohnung deutlich über den Angemessenheitsgrenzen. Wie du die Differenz ausgleichst, ist dein Problem, allerdings solltest du bedenken, dass der "Zuschuss" des Vaters deiner Freundin Einkommen iSd § 11 Abs. 1 SGB II darstellt.
Korrekt das liegt sie. Sie ist auch erstmal nur bis Ende des Jahres bewilligt bzw. übernimmt vorläufig (ua. auch gemäß der 6-Monate-Regel) die beantragten Kosten.
Danach, so auch dem JC erklärt, wird die Miete durch den Wiedereinzug reduziert bzw. auf 3 Personen angepasst (weiterhin als WG). Wann genau der Einzug stattfindet, ist nur noch nicht absehbar bzw. es gibt kein genaues Datum, das wird erst in ca. 2 Monaten erwartet. Die einzige Info ist vor Januar ist sie wieder hier.

Ein "Zuschuss" erfolgt hier nicht, da ich die Miete die das JC mir zahlt an den Vater weiterleite per Quittung. Soll ja auch alles seine Richtigkeit & Nachweisbarkeit haben.
Ich selber habe also kein Einkommen & auch damit war das JC einverstanden. Wie du schon sagst, wie die Differenz ausgeglichen wird ist mein Problem.
Zusammen also mit der Differenz & die Miete die ich bekomme überweist er es an den Vermieter weiter.

Natürlich hat das JC gefragt warum ich so viel Miete zahlen soll obwohl sie mit ihrem Kind eigentlich mehr zahlen müsste als eine einzelne Person.
Dann wurde die Sachlage erklärt, bestätigungen vom Jugendamt & Einrichtung geholt... Thema war erledigt.

... wenn die Mitbewohnerin in einer MKE ist.

Der Hinweis im Eingangspost hätte einen wesentlichen Teil der Diskussion hier entbehrlich gemacht!
Das ist einerseits richtig, aber auf der anderen Seite war dies in meinen Augen keine wichtige Information zu meiner eigentlichen Frage.
Die Frage galt ja auch eher daher wie ich am besten nun Vorgehen sollte & ob die SB hier bei gewissen Handlungen nicht rechtswidrig gehandelt hat etc.



Genauso das Thema Kaution als sie hier eingezogen ist... auch da ist eine Sonderregelung die auch für mich neu war
bzw. das JC eher in meinen Augen sie verarscht hat da das JC nie ein Darlehn, so die bisherigen Aussagen des Beistandes & meiner Mitbewohnerin selber,
erhalten hat und per Ratenzahlung aus eigener Tasche an den Vermieter die Kaution zahlt. Das war aber alles vor meiner Zeit.

Wie gesagt... es gibt immer 2 Seiten einer Geschichte... und wer nicht vernünftigt Fragt bekommt halt auch keine wirklichen Antworten.
Ehrlich gesagt halte ich mich auch immer sehr zurück mit Informationen bzw. wo ich denke dass es nicht nötig ist. Vll. mag das manchmal zur Verwirrung führen.

Zitat
:offtopic:Was ist MKE?

Mutter-Kind-Einrichtung. Kurz: MKE oder MK-Einrichtung.

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5138
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #28 am: 12. August 2019, 20:31:38 »
Danke für die Aufklärung.

Wie schon weiter oben geschrieben könntest du dich beim Bfdi erkundigen, zunächst telefonisch, ob hier ein Verstoß gegen den Datenschutz vorliegt.

„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Online Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16637
Re: JC überweist Kaution die eigentlich keine ist an den Vermieter
« Antwort #29 am: 12. August 2019, 20:32:34 »
Wenn du eh alles besser weißt, weshalb fragst du dann noch???

Und nur mal so am Rande: Du hilfst der Freundin, ihre Wohnung für die Zeit nach der MKE zu erhalten; musst ja nicht selbst finanziell dafür aufkommen. Aus Verantwortungslosigkeit? Weil du nicht bereit bist, sie in Notsituationen zu unterstützen? Was glaubst du wie ein Gericht diese Fragen mit einiger Sicherheit beantworten wird?
« Letzte Änderung: 12. August 2019, 20:51:03 von Orakel »
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)