Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Hartz4 und Erbschaft?  (Gelesen 489 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Denkzettel

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Hartz4 und Erbschaft?
« am: 12. August 2019, 23:31:03 »
Hallo zusammen, leider ist mein Vater vor kurzem gestorben. Nun muss ich innerhalb 6 Wochen entscheiden ob ich das Erbe überhaupt annehme. Er hatte sich vor gut 4 Jahren ein kleines Ferienhaus zum wohnen gekauft für 69k, ingesamt 78k bei der Bank aufgenommen. Restschuld vermutlich noch 59k. Dazu noch ein Auto mit etwa 7k Restschuld, Vermutlich ein Restwert von 6k bis 7k. Dazu noch ein Guthaben auf der Bank von 12k, wovon noch die Beerdigung bezahlt werden muss von etwa 6k.

Nun ist die Frage ob ich eine Erbschaft unter diesen Umständen ausschlagen kann, ohne das mein Jobcenter Probleme macht?


Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Hartz4 und Erbschaft?
« Antwort #1 am: 12. August 2019, 23:59:36 »
Erben als ALG II Empfänger
scheint ziemlich knapp $-mässig zu werden bei Dir...
wärst Du einziger Erbe oder nur erster in der Erbfolge?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Denkzettel

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Hartz4 und Erbschaft?
« Antwort #2 am: 13. August 2019, 00:10:34 »
Bin der einzige Sohn und erster in der Erbfolge, keine Ehefrau oder Geschwister.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Hartz4 und Erbschaft?
« Antwort #3 am: 13. August 2019, 00:13:19 »
Lies mal den Ratgeber....
ist nicht so meine Baustelle - aber überschlägig erbst Du nur Schulden?
Die Abwicklung der Immobilie kostete sicher auch massig Geld?
Selbst kannst Du sie ja nicht halten (Schuldendienst).
Wo liegen denn die Sicherheiten , die Dein Vater sicher gebraucht hat für die Finanzierung?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Denkzettel

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Hartz4 und Erbschaft?
« Antwort #4 am: 13. August 2019, 00:19:59 »
Ja das Haus ist eben das große Problem, was die Schulden betrifft. Gibt auch keine Restschuldversicherung oder Risikoversicherung für mich, nur eine auf seine Freundin mit 60k, da hat man sich als Sohn auch toll gefühlt  :weisnich:

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Hartz4 und Erbschaft?
« Antwort #5 am: 13. August 2019, 00:25:51 »
Also Blatt Papier und Taschenrechner.....
Gabs denn ein Testament (liegt evtl beim Amtsgericht)
Der wird doch seine Freundin in seine Überlegungen einbezogen haben?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Denkzettel

  • neu dabei
  • Beiträge: 6
Re: Hartz4 und Erbschaft?
« Antwort #6 am: 13. August 2019, 00:35:31 »
Ein Testament ist wohl nicht vorhanden, aber 100% bin ich mir nicht sicher. Die Freundin war auch überrascht mit der Risikoversicherung, aber genauer ist nicht drüber gesprochen wurden was für Überlegungen er hat.

Hab nur gelesen das ich zum Nachlassgericht gehen könnte und dort ein Nachlassverwalter beantragen könnte. Er würde sich dann darum kümmern das die Schulden ingesamt auf Null kommen oder zumindest ein kleines Plus erziehlt.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Hartz4 und Erbschaft?
« Antwort #7 am: 13. August 2019, 00:40:13 »
neutraler Sachverständiger ist selten schlecht.
Wobei die meist auch nur "irgendjemand" beauftragen.
Der weiss aber zumindest, wo es Informationen (übers Erbe) abzuholen gibt.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline TazD

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 989
Re: Hartz4 und Erbschaft?
« Antwort #8 am: 13. August 2019, 07:39:51 »
Hab nur gelesen das ich zum Nachlassgericht gehen könnte und dort ein Nachlassverwalter beantragen könnte. Er würde sich dann darum kümmern das die Schulden ingesamt auf Null kommen oder zumindest ein kleines Plus erziehlt.
Mit der Nachlassverwaltung geht die komplette Handlungsbefugnis auf den Nachlassverwalter über. Der Verwalter kümmert sich dann um die Befriedigung der Gläubiger, soweit das nach Abzug der Gerichts- und Verwalterkosten noch möglich ist. Der Nachlassverwalter ist nicht dafür da, um dem Erben noch ein kleines Plus zu verschaffen.
Wie gesagt, erstmal kriegt der Verwalter sein Geld, dann das Gericht und was dann noch übrig bleibt, wird unter den Gläubigern verteilt. Sollte danach tatsächlich noch ein Plus stehen, geht das natürlich auch an den Erben.

Wobei die meist auch nur "irgendjemand" beauftragen.
Wenn man keine Ahnung hat, .....
Die Nachlassgerichte setzen gerade bei solchen Angelegenheiten im Regelfall einen Rechtsanwalt als Nachlassverwalter ein. Meist ist es auch eine Kanzlei, die ergänzend noch Erfahrungen mit Insolvenzverwaltungen hat, denn eine Nachlassverwaltung ist im weiteren Sinne mit einer Insolvenzverwaltung vergleichbar.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6418
Re: Hartz4 und Erbschaft?
« Antwort #9 am: 13. August 2019, 07:56:44 »
Du scheinst Draht zur Freundin zu haben?
Sie wohnt in dem Häuschen?  Wenn ja,dann frag sie ob sie dir das Häuschen abkauft. Sie bekommt ja das Geld aus der Versicherung. Dann hättet ihr beide was davon.
Dein Vater hat sich nichts weiter gedacht. Er ist nicht davon ausgegangen früh zu gehen und da Freundinnen keinen Anspruch auf Erbe und Hinterbliebenenversorgung haben hat er ihr einen Schutz hinterlassen. Denn Freundinnen müssen innerhalb von 3 Monaten Haus/ Wohnung räumen wenn dies dem verstorbenen Freund/Lebensgefährten gehört und die Erben dies verlangen.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 17236
Re: Hartz4 und Erbschaft?
« Antwort #10 am: 13. August 2019, 09:05:49 »
Wegen der Unübersichtlickeit und drohender Überschuldung des Nachlasses:

Nachlassverwalter – Kosten, Aufgaben, Rechte/Pflichten & Beantragung
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)