Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Berechnung Wohngeld Selbstständige bei Antragstellung zur Jahresmitte  (Gelesen 481 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline robiwobi

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 127
Wird bei der Berechnung von Wohngeld bei Selbstständigen das voraussichtliche Durchschnittseinkommen des ganzen Jahres zugrunde gelegt auch wenn der Antrag erst z.B. zum 01. August gestellt wurde, oder alle Gewinne ab Antragstellung bis Jahresende?

Scheinbar ist ersteres der Fall, ich muss beim Antrag den zu erwartenden Gewinn im laufenden Geschäftsjahr angeben.
Dann hätte ich wohl keinen Anspruch, da ich bis Juli wohl zuviel verdient habe. Ab August wirds weniger.
Schade.

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 35074
Bei Selbständigen wird immer das Jahreseinkommen als Berechnungsgrundlage genommen. Als Nachweis gilt in der Regel der Einkommenssteuerbescheid des Vorjahres. Anhand dessen wird ein Durchschnittseinkommen ermittelt.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...