hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Vermieter verhandelt über meinen Kopf mit JC  (Gelesen 2121 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline inga

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 305
Re: Vermieter verhandelt über meinen Kopf mit JC
« Antwort #45 am: 16. August 2019, 00:40:20 »
ja, das werde ich nochmal hinterfragen.
Der Anwalt sagte nur wie aus der Pistole geschossen, dass ich das zahlen müsse.
Ist wohl auch die Frage, ob ich hätte keine eigenen anbringen können, oder, wenn nicht,
hätte der Vermieter ja die Dinger anbringen müssen, aber nur an den gesetzlich vorgeschriebenen Stellen.
Und er hätte es den Mietern auferlegen können, die Dinger selbst 1x im Jahr zu testen.
Mal sehen.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: Vermieter verhandelt über meinen Kopf mit JC
« Antwort #46 am: 16. August 2019, 00:51:51 »
https://rundum-rauchmelder.de/rechtliches/
Anschaffung und Installation: VM umlegbar: 11% der entstehenden Kosten dafür

aber auch:
Der Vermieter muss die Einhaltung seiner Sorgfaltspflicht (Kontroletti) im Schadenfall nachweisen...
ziemlich wirr iwie....
=======
alles NRW
--------
Bei den doofen Bayern ists diesmal einfacher: alles VM  :smile:
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline inga

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 305
Re: Vermieter verhandelt über meinen Kopf mit JC
« Antwort #47 am: 16. August 2019, 01:13:23 »
habs gelesen, müsste also tatsächlich die Wartung nicht zahlen.
Der Einbau erfolgte vor Jahren und wurde damals nicht berechnet.
Die Dinger sind aber von Brunata gemietet, das entspräche dann wohl in etwa der Modernisierungserhöhung und da die Wartung in der Miete inclusive ist, kriegt man das eh kaum auseinandergedengelt.
Werde mich darüber nicht groß streiten, die Dinger sind ja wichtig.
Meiner ist schon mal losgegangen, als ich Fleisch etwas zu scharf angebraten habe, beruhigt ja auch irgendwie.

Offline JoJo

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 154
Re: Vermieter verhandelt über meinen Kopf mit JC
« Antwort #48 am: 16. August 2019, 08:06:28 »
ja, das werde ich nochmal hinterfragen.
Der Anwalt sagte nur wie aus der Pistole geschossen, dass ich das zahlen müsse.
Ist wohl auch die Frage, ob ich hätte keine eigenen anbringen können, oder, wenn nicht,
hätte der Vermieter ja die Dinger anbringen müssen, aber nur an den gesetzlich vorgeschriebenen Stellen.
Und er hätte es den Mietern auferlegen können, die Dinger selbst 1x im Jahr zu testen.
Mal sehen.

Inzwischen darf der Vermieter entscheiden, ob nicht lieber er selber die Wartung übernimmt, da er nunmal nicht gewährleisetn und versicherungstechnisch für seine Mieter geradestehen kann. Es gibt einfach zu viele Menschen, die sich nicht um derartige Dinge kümmern oder kümmern möchten.
Eine umlegbare Modernisierung ist es nur bei Kauf der RMW, RWM zu mieten, darf bislang nicht umgelegt werden.
Hier steht ein rechtssicheres Urteil des BGH aus.
AG Dortmund, Urteil vom 30.01.2017 - 423 C 8482/16

Zitat
Ab 01.01.2019 ändert sich die Landesbauordnung wie folgt, so dass der Eigentümer die Wartung übernehmen kann:
Die Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder hat die unmittelbare besitzhabende Person sicherzustellen, es sei denn, die Eigentümerin oder der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung selbst.
Landesbauordnung NRW