hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Nebenkosten Anpassung  (Gelesen 820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jeschik

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 644
Nebenkosten Anpassung
« am: 19. August 2019, 18:36:37 »
Hallo,

wenn durch ein Guthaben aus einer Nebenkostenabrechnung die mtl. Vorrauszahlungen vom Vermieter nach unten angespasst werden, muss man dies dann vom JC aus auch so durchführen lassen oder hätte man das recht die bisherige gesamtmiete, mit den vorherigen vorrauszahlungen so weiter zu bezahlen?
Da es nur um eine geringfügigere Senkung der NK Vorrauszahlungen geht und ich in der nächsten Abrechnung mit Mehrkosten als aktuell rechne, stelle ich mir diese Frage.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3782
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #1 am: 19. August 2019, 18:43:24 »
Nein du musst das dem JC auch sofort Melden.

Wenn du die Befürchtung hast, der VM kürzt zu viel, frag mal dort nach ob er die Miete unverändert so weiter laufen lässt.
(so habe ich es gemacht)

Wenn es eh nur um geringe Beträge geht, ist das der einfachste Weg.

Offline jeschik

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 644
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #2 am: 19. August 2019, 20:33:16 »
Nein du musst das dem JC auch sofort Melden.

Wenn du die Befürchtung hast, der VM kürzt zu viel, frag mal dort nach ob er die Miete unverändert so weiter laufen lässt.
(so habe ich es gemacht)

Wenn es eh nur um geringe Beträge geht, ist das der einfachste Weg.


Hallo zugchef werner, das heisst wenn die nebenkostenabrechnung eine anpassung nach unten zeigt und der vermieter einem zusätzlich eine mietbescheinigung mit der vorherigen gesamtmiete austellen würde, wäre das fürs JC in Ordnung?
Eine Änderung der Nebenkostenabrechnung selbst werde ich vom Vermieter sicher nicht bekommen.

Offline JoJo

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 154
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #3 am: 19. August 2019, 21:31:03 »
Ich würde den Vermieter darüber in Kenntnis setzen, dass Sie die Kosten nicht senken möchten, da Sie lieber monatlich mehr zahlen, als mit der Jahresabrechnung möglicherweise eine größere Summe zusätzlich zu den laufenden Kosten.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3782
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #4 am: 20. August 2019, 20:41:25 »
Zitat von: jeschik am 19. August 2019, 20:33:16
werde ich vom Vermieter sicher nicht bekommen
Braucht es auch nicht, es reicht wenn der VM deine Mietzahlungen so laufen lässt wie sie vorher auch waren.
Somit muss auch dem JC nichts dazu gesagt werden, es läuft weiter wie immer.

Ich hab das schon mehrmals so gemacht mit dem VM.
Jetzt lassen sie die Miete gleich so weiter laufen wie immer.
Guthaben ist immer so bei 100€ bis 200€ je nachdem und wird dann eben vom JC verrechnet.

Zitat von: jeschik am 19. August 2019, 20:33:16
und der vermieter einem zusätzlich eine mietbescheinigung
Braucht es nicht wozu auch.

Offline jeschik

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 644
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #5 am: 22. August 2019, 09:53:37 »
Hallo,

braucht es auch nicht ? Ich bin mir sicher wenn ich die NK Abrechnung dem JC vorlege, werden die danach vorgehen, was aus der Abrechnung hervorgeht, heisst Guthaben verrechnen und gesenkte Mietvorauszahlungen/Gesamtmiete berücksichtigen und daraufhin sicher einen Änderungsbescheid raussschicken.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2745
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #6 am: 22. August 2019, 10:15:11 »
Hallo,

braucht es auch nicht ? Ich bin mir sicher wenn ich die NK Abrechnung dem JC vorlege, werden die danach vorgehen, was aus der Abrechnung hervorgeht, heisst Guthaben verrechnen und gesenkte Mietvorauszahlungen/Gesamtmiete berücksichtigen und daraufhin sicher einen Änderungsbescheid raussschicken.

Das siehst du richtig.
Zu gewähren sind die tatsächlichen Unterkunftskosten.
Senkt der Vermieter diese mit Nebenkostenabrechnung, werden die zu gewährenden Unterkunftskosten entsprechend angepasst.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11066
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #7 am: 22. August 2019, 11:44:54 »
Zitat von: Nö am 22. August 2019, 10:15:11
Senkt der Vermieter diese mit Nebenkostenabrechnung, werden die zu gewährenden Unterkunftskosten entsprechend angepasst.
Aber niemand macht das auf Zuruf, weder ein Mieter (wenn er nicht eh ausziehen will) noch andere, die die Miete zahlen.
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2745
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #8 am: 22. August 2019, 12:24:35 »
Zitat von: Nö am 22. August 2019, 10:15:11
Senkt der Vermieter diese mit Nebenkostenabrechnung, werden die zu gewährenden Unterkunftskosten entsprechend angepasst.
Aber niemand macht das auf Zuruf, weder ein Mieter (wenn er nicht eh ausziehen will) noch andere, die die Miete zahlen.

Also, wenn der Vermieter die Absenkung der Unterkunftskosten in der Nebenkostenabrechnung klar ausweist, muss eine Änderung seitens des JC vorgenommen werden.
Oder habe ich dich falsch verstanden?
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11066
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #9 am: 22. August 2019, 12:29:46 »
Ich hatte es so verstanden, dass der Vermieter GESAGT hat, TE müsse nun weniger Vorauszahlungen leisten (und sich dabei auf die Jahresabrechnung berufen hat). Aber nur aus einer Abrechnung niedrigere geforderte Abschläge herzuleiten, finde ich schon riskant.

Wenn darunter steht DADURCH ERGEBEN SICH NEUE MONATLICHE ABSCHLAGSZAHLUNGEN IHV XY ist das was anderes. Aber wenn es so wäre, hätte TE ja nicht gefragt. Wahrscheinlich.
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2745
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #10 am: 22. August 2019, 12:35:53 »
Zitat von: NevAda am 22. August 2019, 12:29:46
DADURCH ERGEBEN SICH NEUE MONATLICHE ABSCHLAGSZAHLUNGEN IHV XY
So habe ich es verstanden. weil:
Zitat von: jeschik am 19. August 2019, 18:36:37
wenn durch ein Guthaben aus einer Nebenkostenabrechnung die mtl. Vorrauszahlungen vom Vermieter nach unten angespasst werden

Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 11066
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #11 am: 22. August 2019, 12:40:35 »
Dann ist doch alles eindeutig. Dann verstehe ich die Frage nicht. Was gäbe es denn dann für eine Alternative?
Wir sind hier nicht bei Wünschdirwas sondern bei ISSO.

Offline jeschik

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 644
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #12 am: 22. August 2019, 15:24:43 »
Zitat von: NevAda am 22. August 2019, 12:29:46
DADURCH ERGEBEN SICH NEUE MONATLICHE ABSCHLAGSZAHLUNGEN IHV XY
So habe ich es verstanden. weil:
Zitat von: jeschik am 19. August 2019, 18:36:37
wenn durch ein Guthaben aus einer Nebenkostenabrechnung die mtl. Vorrauszahlungen vom Vermieter nach unten angespasst werden

@ Nö, du hast das schon richtig verstanden, in der Jahresabrechnung stand logischerweise auch drin: dadurch ergeben sich neue monatliche abschlagzahlungen bzw. eine neue gesamtmiethöhe.

@NevAda, ja von den von mir genannten Fakten ist alles eindeutig, meine Frage bezog sich darauf, ob man als Mieter in Alg2 das recht hat, das die alte gesamtmiete mit den alten vorrauszahlungen weiter gezahlt werden darf, wenn man im nächsten Jahr sonst eine Nachzahlung statt eines Guthaben erwartet. Ist ja zb. so wenn mehrkosten als sonst durch eine intensivere heizphase in der kalten jahreszeit enstehen.
Ist alles was komplizierter, da ich in einer nicht ganz kostentechnisch angemessenen wohnung lebe, macht das JC bei einer evtl. kommenden Nachzahlung sonst wieder stress und weigert sich dann zu zahlen. Habe damals vor dem SG die Mehrkosten der Miete gegen das JC durchgeboxt. Nur bei jeder änderung, wie z.b Mieterhöhung etc. wird man wieder zur Kostensenkungen der Miete aufgefordert, das man sich eine andere Wohnung suchen soll.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2745
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #13 am: 22. August 2019, 15:37:35 »
Zitat von: jeschik am 22. August 2019, 15:24:43
@ Nö, du hast das schon richtig verstanden
Okay, dann wäre das:
Zitat von: jeschik am 19. August 2019, 18:36:37
muss man dies dann vom JC aus auch so durchführen lassen oder hätte man das recht die bisherige gesamtmiete, mit den vorherigen vorrauszahlungen so weiter zu bezahlen?
ja geklärt.

Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3782
Re: Nebenkosten Anpassung
« Antwort #14 am: 22. August 2019, 17:36:54 »
Zitat von: jeschik am 22. August 2019, 09:53:37
werden die danach vorgehen, was aus der Abrechnung hervorgeht
Wenn du deinen Vermieter darum bittest die Zahlungen unverändert weiter laufen zu lassen nicht.
Der VM sendet dir ein Schreiben zu, wo es drin steht und das geht als Kopie mit ans JC.

Bei mir läuft das jetzt gleich so, dass die Miete in gleicher Höhe weiter läuft.

Sollte die Vorauszahlung zu gering sein und du bei der nächsten Abrechnung nicht mehr beim JC, musst du die selber stemmen.
Aber das muss jeder für sich Entscheiden, was er macht.