Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Differenz Miete  (Gelesen 946 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5107
Re: Differenz Miete
« Antwort #15 am: 16. August 2019, 11:10:38 »
Ich habe keinen Spartipp gegeben.

Aber bevor wieder 10 Seiten diskutiert wird über eine simple rechtliche Frage die ich auf Grund von einem rat der hier im.forum bereits jemandem gegeben wurde in ähnlicher Situation. Lassen wir es lieber.

„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 81
Re: Differenz Miete
« Antwort #16 am: 16. August 2019, 11:21:09 »
Ein Umzug ist wirtschaftlich für mich und die Kinder überhaupt nicht möglich.

Wäre aber eine Chance für einen Neuanfang.

Ein richtiger Mann bringt seine Familie nicht in solch eine Lage.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5107
Re: Differenz Miete
« Antwort #17 am: 16. August 2019, 11:31:02 »
@Georg1975

Nicht böse gemeint, aber Menschen machen oft dumme Fehler. Auch solche die Familie haben. Es wird da auch sehr viel getan um den Kontakt zur Familie und gerade zu Kindern zu halten. Es gibt zb Vater Kind Gruppen im Gefängnis usw
Wenn die Partnerschaft ansonsten okay ist.....
Und man weiß ja auch nicht ob es demjenigen nicht schon irre leid tut und er drauss lernt in was für eine Situation er seine Familie gebracht hat oder überhaupt was er gemacht hat.

Für die Angehörigen ist so eine Inhaftierung oft ein Schock und hat genug schlimme Folgen. Nicht nur finanziell. Ich denke man kann sich da nicht einmischen. Für die te ist es so schon schlimm genug.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9152
Re: Differenz Miete
« Antwort #18 am: 16. August 2019, 11:32:37 »
Zitat von: Angie69 am 16. August 2019, 11:31:02
Und man weiß ja auch nicht ob es demjenigen nicht schon irre leid tut und er drauss lernt in was für eine Situation er seine Familie gebracht hat oder überhaupt was er gemacht hat.
Kavaliersdelikt BTM
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55033
Re: Differenz Miete
« Antwort #19 am: 16. August 2019, 17:25:06 »
Nur mal kurz zu der Halbfalschen Information hier im Thread:
die 100 € wären scher nicht anrechenbar, wenn sie vom Unterstützer direkt an den Vermieter geleistet würden.
(Stichwort: bereite Mittel)
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5107
Re: Differenz Miete
« Antwort #20 am: 16. August 2019, 17:29:04 »
Sorry ich war falsch  :schaem:
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55033
Re: Differenz Miete
« Antwort #21 am: 16. August 2019, 17:30:48 »
siehe Eingangspost !
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Anne-Suvi

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6594
Re: Differenz Miete
« Antwort #22 am: 16. August 2019, 18:44:02 »
Angie69

Das ist doch gar nicht das Thema. Es wäre wirklich besser, nicht im jedem neu eingestellten Thema irgendeinen Kommentar einzustellen, der überhaupt nicht zum Thema passt!

 :sehrgut: Eine längere Schreibblockade wäre schön :mocking:

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5107
Re: Differenz Miete
« Antwort #23 am: 16. August 2019, 19:25:03 »
Sorry ich war falsch  :schaem:

Mein Post war darauf bezogen das das was ich geschrieben hatte, zuvor, falsch war. Nicht deins Coolio.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Zuckerwasser

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 222
Re: Differenz Miete
« Antwort #24 am: 16. August 2019, 20:29:43 »
Nicht einfach so das Geld geben lassen, sondern für die 100€ z.B. ein Zimmer oder besser noch den Keller (als Stauraum) untervermieten (an die Schwiegereltern).

Untervermietung zum Zweck der Kostensenkung ist erlaubt.