Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Abschliessenden Feststellung  (Gelesen 997 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Theflo2304

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Abschliessenden Feststellung
« Antwort #15 am: 22. August 2019, 13:29:33 »
Entschuldige bitte das war total blöd von mir..... bin etwas genervt dazu könnt ihr aber nichts.  Danke für eure Hilfe.
Das sie ein gesamtbrutto veranlassen dürfen habe ich jetzt verstanden und mir dadurch wohl ein eigen tor geschossen habe und es daher wohl zu Gunsten des jc ist...... den Bescheid versuche ich ein zustellen

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3175
Re: Abschliessenden Feststellung
« Antwort #16 am: 22. August 2019, 16:30:48 »
Zitat von: Theflo2304 am 22. August 2019, 12:16:20
Im Mai für Juni eine sonderzahlung.

Nach Einmalzahlungen hatte ich bereits gefragt. Die dürfen nicht bei der Durchschnittsberechnung berücksichtigt werden, sondern werden als 'Sonstiges Einkommen' angerechnet (ggfl aufgeteilt auf sechs Monate).

Offline Theflo2304

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Abschliessenden Feststellung
« Antwort #17 am: 22. August 2019, 16:49:48 »
@Santana auch an dich ein Sorry bin etwas aufgebracht und ärgere mich eigentlich über mich selbst das ich nicht weiter ausser im März einmal auf monatliche Berechnung bestanden habe, doch selbst da ist Sie ja nicht drauf eingegangen .

Leider sind meine Fotos zu gross um Sie hier hoch zu laden .muss erstmal sehen wie ich das hinbekomme 

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3175
Re: Abschliessenden Feststellung
« Antwort #18 am: 22. August 2019, 17:29:40 »
 :smile:

https://hartz.info/index.php?topic=3107.0

"zulässige Dateigröße
Sollte die Datei die zulässige Größe von derzeit 1 MB überschreiten, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Bitte verkleinern Sie die Datei dann. 
Eine Auflösung von 150 dpi als Graustufenbild beim Scannen ist ausreichend. Das entspricht bei einer DIN A 4 Seite einer Größe von ca. (BxH) 1226 x 1754 Pixel. Das gescannte Bild kann beim Speichern dann noch auf 80% der ursprünglichen Qualität komprimiert werden, was eine Dateigröße von ca. 350 kB ergibt. Für zu große Dateien benutzen Sie bitte einen externen Anbieter."

Offline Theflo2304

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Abschliessenden Feststellung
« Antwort #19 am: 29. August 2019, 05:09:37 »
Ich besitze leider keinen Scanner...... Und die Bilder bekomme ich nicht kleiner . Zu blöd zu :wand:

Wie verhalte ich mich in Zukunft bei Ablauf der Bewilligung jetzt im Januar? monatliche Berechnung beantragen?
Wie verhält sich das, bis zum Ablauf ist die jetzige Forderung nicht abbezahlt.
Wenn eine neueForderung kommt, da die Leistung wieder vorläufig sind und es im Dez zu einer sonderzahlung kommt und ich alle 3 Weihnachtstag arbeiten muss das dann ausbezahlt wird im Januar....Und ich so über den vorläufigen wert komme. Kommt das Geld dann auf die noch offene Forderung zu oder wird das gleich fällig?

Offline Theflo2304

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Abschliessenden Feststellung
« Antwort #20 am: 07. November 2019, 09:27:34 »
Guten Morgen, hätte jemand eventuell eine Antwort für mich ? siehe einen Beitrag über diesen.  Wie verhält sich das mit der jetzigen Forderung  wenn jetzt nach Ablauf des Bewilligung Zeitraums eine neue Förderung hinzukommt .

Damit das mit dem durchschnittseinkommen,  nicht wieder passiert, beantrage ich dann eine abschliessende Festsetzung über den bewilligungszeitraumes von bis und bitte um monatliche Abrechnung?
Ist das richtig ?