Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Berufliches Training - Die Hütte brennt lichterloh  (Gelesen 699 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline garfield5

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 95
Berufliches Training - Die Hütte brennt lichterloh
« am: 24. September 2019, 19:28:37 »
Hallo Leute,

ich habe da folgendes problem: Ich bin derzeit in einem beruflichen Training über ein BFW. Es handelt sich um eine beruflche Reha. Wir haben uns heute nach langen hin und her dazu entschieden, ein Gespräch mit den verantwortlichen zu führen. Es ging darum, dass diverse personen schon länger mit einem der Trainer große probleme haben.

Es gab eine riesen diskusion. Vordergründig wurde verständnis gezeigt, jetzt veresucht man jedohch die Personen die bei diesem Gespräch dabei waren einzelen gegeneinander aufzuhetzen bzw. die Gruppe zu kspalten.

Bin mir jetzt nicht sicher ob wir eine Etage höher gehgen sollen oder wie wir uns jetzt verhalten sollen. Es sieht so aus dass der Träger uns als die dummen darstellt und er der einzig gute ist.

Wäre um hilfreiche iden dankbar.


Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55073
Re: Berufliches Training - Die Hütte brennt lichterloh
« Antwort #1 am: 24. September 2019, 19:34:29 »
Schriftlich formulieren, Unterschriften sammeln (Stichwort: Gemeinsamkeit) , an die Betriebsleitung des BFW
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline garfield5

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Berufliches Training - Die Hütte brennt lichterloh
« Antwort #2 am: 24. September 2019, 19:40:24 »
danke coolio.

Problem ist das niederlassungsleitung bzw. bereichsleitung beim Gespräch anwesend war und jetzt auch versucht die Spaltung zu betreiben.

Wir müssten tatsächlich entweder an die Zentralverwaltung, dh Geschäftsführer des ganzen schreiben bzw. noch eine Etage höher gehen und den Kostenträger über die ereignisse informieren.

Kostenträger wären 2 verschiedene und ob der Geschäftsführer sich auf unsere Seite stellt ist sehr zweifelhaft.

fürchte auch, dass sich der eine oder andere einschüchtern lässt und einen rückzieher macht.

Ich habe früher lange im rechtlichen Bereich gearbeitet udn viele maßnahmeträger gesehen,  aber soetwas wie heute ist mir noch nicht untergekommen.


Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55073
Re: Berufliches Training - Die Hütte brennt lichterloh
« Antwort #3 am: 24. September 2019, 19:42:55 »
Von oben regnets besonders warm - gilt nicht nur für JC.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline garfield5

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Berufliches Training - Die Hütte brennt lichterloh
« Antwort #4 am: 24. September 2019, 19:47:58 »
leider......