hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: "Freibetrag für notwendige Anschaffungen" nur als Bargeld?  (Gelesen 471 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline blablub

  • neu dabei
  • Beiträge: 2
"Freibetrag für notwendige Anschaffungen" nur als Bargeld?
« am: 04. September 2019, 21:52:27 »
Hallo Freunde,

ich bin am überlegen Hartz4 zu beantragen, habe allerdings einen Bausparvertrag der über meinem Schonvermögen liegt. Ich bin 28 Jahre alt und hätte daher Anspruch auf 28*150 € = 4.200 €
Mein Bausparvertrag beläuft sich auf 5.000 €. Mein Konto habe ich fast leergeräumt, um alte Schulden zu begleichen.
Da es ja den "Freibetrag für notwendige Anschaffungen" über 750 € gibt, dachte ich mir, dass ich über ein Schonvermögen von 4950 € verfügen könnte und dadurch vom Hartz4 Satz nur 50 € abgezogen bekommen würde.

Jetzt habe ich im "Ratgeber Vermögen" (https://hartz.info/index.php?topic=25.msg27#msg27) gelesen, dass es sich da wohl um einen Freibetrag für Bargeld handelt.
Meinen Bausparvertrag möchte ich aber nur im äußersten Notfall auflösen.

Wie seht ihr die Sache? Habe ich Chancen wenigstens einen Teilbetrag des Hartz4 Satzes zu erhalten ohne den Bausparvertrag aufzulösen? Würde wenigstens die Krankenversicherung oder ähnliches bezahlt werden?
« Letzte Änderung: 04. September 2019, 22:22:47 von blablub »

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: "Freibetrag für notwendige Anschaffungen" nur als Bargeld?
« Antwort #1 am: 04. September 2019, 22:07:17 »
Wird der Bausparvertrag noch bedient (Beiträge eingezahlt)?
Die 750€ Grundfreibetrag hast Du auch berücksichtigt?
"Nur Bargeld" wäre mir neu! Lies nochmal!
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline blablub

  • neu dabei
  • Beiträge: 2
Re: "Freibetrag für notwendige Anschaffungen" nur als Bargeld?
« Antwort #2 am: 04. September 2019, 22:29:32 »
Der Bausparvertrag wirft einmal im Jahr Zinsen ab, anderweitig wird er nicht genutzt. Es wird kein Geld mehr eingezahlt.
So wie ich das verstanden habe, beträgt mein "Grundfreibtrag" meinem Alter entsprechend 4200 €.
Der "Freibetrag für notwendige Anschaffungen" über 750 € ist es, der mir nun nicht klar wird.

Deshalb die Frage, da ich nun desöfteren gelesen habe, dass dieser "Freibetrag für notwendige Anschaffungen" sich auf Bargeld beziehen würde.

Liebe Grüße

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55070
Re: "Freibetrag für notwendige Anschaffungen" nur als Bargeld?
« Antwort #3 am: 04. September 2019, 22:35:58 »
Quatsch!
Gibt auch Leute die ein Konto haben... oder ein Sparbuch oder oder oder....
Hat Dein Bausparer bislang noch keinen (auch befristeten) Verwertungsausschluss?
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!