Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an  (Gelesen 1594 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 40933
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #15 am: 09. September 2019, 14:30:05 »
Ich bekomme schon von Anfang an (2011) das Geld auf mein Konto, sobald ich mittels Kontoauszug nachweise, dass ich an den Verein gezahlt habe. Neu ist das also nicht, und mein JC schreibt mir auch nicht vor, ob ich die Gutscheine einlöse, oder eben selbst überweise.
Natürlich ist das neu: https://www.buzer.de/gesetz/2602/al73396-0.htm
Bevor du irgendwelche Sachverhalte als vermeintliche Fakten und Wahrheiten verbreitest, solltest du diese wenigstens überprüfen.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 86
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #16 am: 09. September 2019, 18:36:56 »
Dass ich, und auch Andere, die Leistungen bereits seit 2011 aufs Konto gezahlt bekommen, ist durchaus ein Fakt.

Theorie und Praxis, du Hobby-Jurist.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 40933
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #17 am: 10. September 2019, 09:48:35 »
Wenn dann sind wir beide Hobbyjuristen.
Im Gegensatz zu dir verstehe ich aber den Inhalt rechtlicher Texte und streite keine beweisbaren Fakten ab, während du mit totaler Ignoranz und vollkommen fehlendem Rechtsverständnis Andere von oben herab behandelst.

Es ist nunmal Fakt, dass der Gesetzgeber erst zum 01.08.2019 die Möglichkeit der Bargeldleistung in § 29 Abs. 1 SGB II aufgenommen hat.
Vorher bewegten sich die Leistungsträger mit einer Bargeldleistung an den Antragsteller in einer rechtlichen Grauzone, denn der Gesetzgeber hatte nunmal explizit nur "Sach- und Dienstleistungen" vorgeschrieben - mit Ausnahme der Bedarfe nach § 28 Abs. 3 und 4 SGB II (vgl. § 29 SGB II a.F. in der vor dem 01.08.2019 geltenden Fassung).
Und daran kann absolut nichts, was du hier schreibst, etwas ändern.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 86
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #18 am: 10. September 2019, 11:11:08 »
Wir drehen uns im Kreis. Ich möchte diesen hiermit verlassen, und einen anderen Aspekt aufgreifen.

Im verlinkten Artikel finden sich folgende Passagen:

Zitat
„Mit dem Wust an Vorschriften und Formularen kommt niemand zurecht – nicht einmal die Ämter.“

Das ist nicht korrekt. Von "Niemand" kann hier nicht die Rede sein. Bei mir, und etlichen anderen Bekannten, läuft alles was mit BuT zu tun hat reibungslos. Auch die BuT-Abteilung unseres JC kommt scheinbar gut zurecht. Manchmal sind die Bescheide in weniger als einer Woche (!) im Briefkasten.

Zitat
So ist es kein Wunder, dass in den vergangenen Jahren nur für einen Bruchteil der berechtigten Kinder die BuT-Leistungen abgerufen wurden. Die Bundesagentur für Arbeit bilanziert, dass im Jahr 2018 lediglich für 670.000 Kinder, die Hartz IV bezogen, eine oder mehrere Leistungen aus dem Bildungspaket beantragt wurden. Das sind gerade mal 28 % von 2,5 Mio. Kindern, die Hartz-IV oder vergleichbare Leistungen bezogen haben – oder anders herum: 72 % der Berechtigten stellten keinen Antrag und gingen leer aus.

Okay, hier wird postuliert dass es an der Bürokratie läge. Bei einigen mag dies durchaus zutreffen, aber längst nicht bei allen. Denn nicht alle Kinder aus Hartz-IV Haushalten nehmen an Vereinsaktivitäten teil. Während die Vereine im benachbarten Besserverdiener-Viertel überfüllt sind, und bereits Aufnahmestopps verhängen mussten, sind die Vereine in unserem "Elo-Viertel" wie leergefegt, trotz sehr günstiger Beiträge. Es rennen hier auch viel mehr übergewichtige Kinder herum, als im Nachbarviertel.

Dass Bildung, Einkommen und Gesundheit korrelieren, ist unstreitig.

Zitat
Allerdings gibt es bei den BuT-Leistungen ein Ausreißer nach oben: Bei den 6- bis 15-jährigen kamen 2018 die Leistungen für den persönlichen Schulbedarf in 84 % der Fälle an. Dieser Gruppe wird das Geld ohne besonderen Antrag vom Jobcenter direkt auf das Konto überwiesen.

Ah okay, daher weht der Wind. Knete direkt uffs Konto der Eltern. Und da behaupte ich, dass dies der falsche Weg wäre, denn es sollte zumindest nachgewiesen werden, dass die Kinder an Vereins- oder Schulaktivitäten teilnehmen.

Offline Blaustern

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1185
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #19 am: 10. September 2019, 11:16:23 »
Zitat
Allerdings gibt es bei den BuT-Leistungen ein Ausreißer nach oben: Bei den 6- bis 15-jährigen kamen 2018 die Leistungen für den persönlichen Schulbedarf in 84 % der Fälle an. Dieser Gruppe wird das Geld ohne besonderen Antrag vom Jobcenter direkt auf das Konto überwiesen.

Ah okay, daher weht der Wind. Knete direkt uffs Konto der Eltern. Und da behaupte ich, dass dies der falsche Weg wäre, denn es sollte zumindest nachgewiesen werden, dass die Kinder an Vereins- oder Schulaktivitäten teilnehmen.

Bei dieser Zahlung geht es um den Schulbedarf. Diese inzwischen 100 Euro am Schuljahresanfang und 50 Euro im Halbjahr. Ich bin froh, dass man da nicht noch Quittungen über Stifte Hefte Farben etc. nachweisen muss.
Am sensibelsten reagiert man auf Vorwürfe, die man sich selbst schon gemacht hat. (Robert Lembke)

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16326
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #20 am: 10. September 2019, 11:22:23 »
Worin besteht denn nun das Problem? Doch nicht etwa darin, dass die Jobcenter nunmehr einen größeren Handlungsspielraum zu Gunsten Leistungsberechtigter haben?
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 86
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #21 am: 10. September 2019, 11:27:10 »
Worin besteht denn nun das Problem? Doch nicht etwa darin, dass die Jobcenter nunmehr einen größeren Handlungsspielraum zu Gunsten Leistungsberechtigter haben?

Es gibt kein Problem, ich habe lediglich aufgezeigt dass der verlinkte Artikel reißerisch, populistisch, und teilweise falsch ist.

Offline Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6139
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #22 am: 10. September 2019, 13:58:58 »
Zitat von: Georg1975 am 10. September 2019, 11:11:08
Manchmal sind die Bescheide in weniger als einer Woche (!) im Briefkasten
Sieht hier ganz anders aus.

Antrag zur Mittagessenversorgung hat immer noch Bearbeitungszeit von 8 Wochen. Da hat sich seit 2011 nichts verbessert. Teilweise mußte ich (trotz rechtzeitiger Beantragung) in Vorkasse gehen und den umständlichen Weg (Rechnung Essenanbierter + Nachweis der Zahlung) bestreiten.

Einzig der Antrag zur Zahlung von Klassenfahrten geht zügig.


Vor 3 Wochen persönliche Abgabe der neuen Schulbescheinigung. Die Zahlung der 100 € ist noch nicht erfolgt.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 40933
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #23 am: 10. September 2019, 15:15:04 »
Zitat von: Georg1975 am 10. September 2019, 11:27:10
Es gibt kein Problem, ich habe lediglich aufgezeigt dass der verlinkte Artikel reißerisch, populistisch, und teilweise falsch ist.
Der Artikel ist weder falsch noch populistisch und schon gar nicht reißerisch.
Dass du weiterhin die Änderung des § 29 Abs. 1 SGB II zum 01.07.2019 durch das Starke-Familien-Gesetz (StaFamG) ignorierst, wundert einen schon nicht mehr. Zumindest bist du deiner Ignoranz treu.
Politisch beschränkt sich der Artikel auf die vorgenannte Gesetzesänderung, daran ist nichts populistisch.
Darüber hinaus nennt der Artikel lediglich Fakten, an denen absolut nichts reißerisch ist. Die Wahrheit ist schlimm genug, dafür benötigt man keine billigen sensationslüsternen Effekte ala Bild-Zeitung.
Wenn hier jemand reißerische, populistische und falsche Aussagen trifft, dann du.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.