Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an  (Gelesen 1770 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline selbiger

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 176
Zum 1. August 2019 sind Änderungen beim sogenannten Bildungs- und Teilhabepacket (BuT) in Kraft getreten: Kinder und Jugendliche aus einkommensarmen Familien bekommen etwas mehr Geld für Ausgaben im Bereich Schule und für Freizeitaktivitäten, das Antragsverfahren wurde erleichtert. Doch vielfach kommen die Leistungen wegen absurder bürokratischer Hürden nicht an. Deshalb fordert Tacheles e.V. zusammen mit anderen Erwerbslosengruppen, -organisationen und der Nationalen Armutskonferenz die Kommunen und Landkreise auf, das Geld direkt an die Familien auszuzahlen.

https://www.gegen-hartz.de/news/hartz-iv-teilhabeleistungen-das-geld-kommt-bei-den-kindern-nicht-an

Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 86
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #1 am: 07. September 2019, 18:01:33 »
Das mit den Gutscheinen ist gut. Soll ja nicht der Tabakkonsum oder Muttis Gang zum Nagelstudio finanziert werden.

Offline Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6268
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #2 am: 07. September 2019, 19:03:24 »
Zitat von: Georg1975 am 07. September 2019, 18:01:33
Soll ja nicht der Tabakkonsum oder Muttis Gang zum Nagelstudio finanziert werden.
Und immer schön die Klischees bedienen. * würg    :teuflisch:

Online GBK667

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 669
  • SGB-II Jutsu Activated
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #3 am: 07. September 2019, 19:34:02 »
Gibt solche und solche, schwarze Schafe gibts leider auch unter uns SGB II Empfängern.

Aber wieviele sind das? 10%? ...5%?
Ich bin der echte Naruto, Glaubs Mir!

Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 86
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #4 am: 07. September 2019, 21:40:55 »
Tatort Berlin-Marzahn, Nagelstudio in der Allee der Kosmonauten. Die Mändys und Schantalls stehen in ihren Taubstummenhosen vorm Laden, Kind uffem Arm, Energydrink in der anderen Hand, Kippe in der zahnlosen Gosch. Immer am Monatsletzten, wenns Knete gibt.

Hier werden sämtliche Klischees zuverlässig bedient.  :grins:


Offline Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6268
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #5 am: 07. September 2019, 21:43:03 »
Zitat von: Georg1975 am 07. September 2019, 21:40:55
Tatort Berlin-Marzahn,
Iss nich meine Einflugschneise.  :mocking:

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55035
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #6 am: 07. September 2019, 21:44:49 »
und noch ein Gerücht obendrauf:

Soll ja Eltern geben, die sich erst (auch materiell) um die Kinder sorgen und notfalls auch mal selbst ein Schnitzel nicht essen...
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2310
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #7 am: 07. September 2019, 22:24:16 »
Zitat von: GBK667 am 07. September 2019, 19:34:02
Gibt solche und solche, schwarze Schafe gibts leider auch unter uns SGB II Empfängern.

Aber wieviele sind das? 10%? ...5%?

Richtig, gibt es in allen Schichten, aber die Frage, ob das nun 5% oder 10% sind, finde ich zynisch. Weil, hinter diesen Zahlen stehen Kinder und jedes einzelne davon ist eines zuviel. Und dabei ist es völlig egal, ob die Eltern nicht wollen oder aus welchen Gründen auch immer nicht können. Für das Kind bleibt das Ergebnis gleich - es bleibt auf der Strecke.
Die Skandinavier machen vor, wie es besser geht. Da geht ein kleiner Anteil Teil direkt an die Eltern und der große Teil wird  ins Schul- und Bildungssystem gepumpt. Bedeutet freies Schulessen, freie Angebote, Förderungen usw, und zwar für alle, niemand wird ausgegrenzt und die Kinder sind weniger abhängig davon, ob ihre Eltern ihrer Aufgabe gerecht werden oder nicht.

Online GBK667

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 669
  • SGB-II Jutsu Activated
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #8 am: 07. September 2019, 22:42:14 »
Das klingt definitiv nach einer besseren Lösung als der hierzulande^^
Ich bin der echte Naruto, Glaubs Mir!

Offline The Witch

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 630
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #9 am: 08. September 2019, 08:43:23 »
Ist es auch - nur gilt ja leider bei uns die Familie als absolut heilig und unantastbar. Und Vorschulpflicht, Gesamtschule und verpflichtende Ganztagsschule als sozialistisches Teufelswerk.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 41034
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #10 am: 08. September 2019, 09:54:51 »
Das mit den Gutscheinen ist gut. Soll ja nicht der Tabakkonsum oder Muttis Gang zum Nagelstudio finanziert werden.
Da bist du wohl gedanklich falsch abgebogen.
Das es Gutscheine gibt, ist nicht neu. Das war von Anfang an so.
Neu ist, das alternativ auch die Zahlung als Geldleistung an den Hilfebedürftigen möglich ist. Allerdings steht diese Möglichkeit an letzter Stelle und das JC bestimmt nach wie vor nach billigem Ermessen, in welcher Form die Leistungen erbracht werden.
Und sollte tatsächlich ein JC auf die "wahnwitzige" Idee kommen, einem ALG II Bezieher Geld dafür zu geben, damit dessen Kind z.B. ins Schwimmbad oder den Sportverein gehen kann, hat der Gesetzgeber vorgeschrieben, dass das JC die zweckbestimmte Geldverwendung kontrollieren (kann) und bei fehlendem Nachweis das Geld zurückfordern soll.
Bei dieser Klientel
Zitat von: Georg1975 am 07. September 2019, 21:40:55
Tatort Berlin-Marzahn, Nagelstudio in der Allee der Kosmonauten. Die Mändys und Schantalls stehen in ihren Taubstummenhosen vorm Laden, Kind uffem Arm, Energydrink in der anderen Hand, Kippe in der zahnlosen Gosch. Immer am Monatsletzten, wenns Knete gibt.
werden die JC davon auch ganz sicher Gebrauch machen, oder es einfach - wie bisher - bei Gutscheinen belassen. Denn ein Wahlrecht haben ALG II Bezieher nicht.
Also spare dir und erspare uns deine polarisierende Häme.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 86
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #11 am: 08. September 2019, 11:41:37 »
Neu ist, das alternativ auch die Zahlung als Geldleistung an den Hilfebedürftigen möglich ist. Allerdings steht diese Möglichkeit an letzter Stelle und das JC bestimmt nach wie vor nach billigem Ermessen, in welcher Form die Leistungen erbracht werden.

Ich bekomme schon von Anfang an (2011) das Geld auf mein Konto, sobald ich mittels Kontoauszug nachweise, dass ich an den Verein gezahlt habe. Neu ist das also nicht, und mein JC schreibt mir auch nicht vor, ob ich die Gutscheine einlöse, oder eben selbst überweise.

Aus den Kontoauszügen muss aber klar hervorgehen, für welches Kind der Betrag bestimmt ist. Bei Familienmitgliedschaften isses dann kompliziert, also nix mit Papas Fitnesstudio über BuT finanzieren lassen.

Gibt natürlich aber schon Möglichkeiten zu mauscheln, aber eine Anleitung gebe ich hier nicht.

Scheinbar kocht auch hier jedes JC sein eigenes Süppchen.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16516
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #12 am: 09. September 2019, 08:08:11 »
Die Skandinavier machen vor, wie es besser geht.

Ist aber in Deutschland wegen der Kleinstaaterei im Bildungswesen nicht umsetzbar. Erinnern wir uns an den jüngsten monatelangen Streit um die Umsetzung des Digitalpaktes an Schulen ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline selbiger

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 176
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #13 am: 09. September 2019, 10:10:41 »
rriiichtiig...schwarze schafe gab es schon immer..nur hatt sich bis einführung von harz4 niemand dran ergözt..seit einführung werden alle schichten gegeneinander aufgehezt..und nur wer arbeit hatt..ist nicht gleich nen besserer mensch..nur weil man nicht von harz leben möchte machen sich ebend viele für sklavenlöhne krum..um letztlich zu sagen ich bin nicht fauel..ich gehe arbeiten..wir wissen alle die meisten wollen arbeiten..aber sie wollen von ihrer hände ringenden arbeit auch leben können..das ist nichts falsches und kein verbrechen..bekommen aber nichts..und die die arbeit haben könnten..wollen nicht..aber die waren sozialschmarozer sind die grossen unserer so schönen bananenrepublik,die ihre milliarden gewinne ins ausland schaffen..und dan behaubten sie sind insolvens..und heulen weil sie angeblich soo viel beim staat abgeben müssen..das ist aber nen klischee..den der kleine mittelstand blutet am meisten..und die grossen bekommen begünstigungen an groo..und wehe man droht ihnen mit steuererhöhungen usw..dan kommen die immer mit..ja dan zerstört ihr arbeitsplätze..man,hier läuft ne mänge falsch..und niemand hatt oben nen arsch in der hose nen riegel davor zuschieben.. :teuflisch: :teuflisch:

Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 86
Re: Hartz IV Teilhabeleistungen: Das Geld kommt bei den Kindern nicht an
« Antwort #14 am: 09. September 2019, 11:14:39 »
Ich bin froh dass es BuT gibt, und finde es super dass die Leistungen dieses Jahr um satte 50 % erhöht wurden. Uns als Familie hilft das wirklich weiter.

Ach so, gerade ein aktuelles Beispiel zur Hand: Ein Klassenkamerad meines Sohns zahlt die vollen 3,50 fürs Schulessen. Eltern kamen im letzten Schuljahr ganz aufgeregt zu uns, mein Sohn hatte erzählt dass wir nur 1 EUR pro Essen zahlen müssen (ab Aug. 0 EUR), sie sind auch ALG 2-Empfänger, wissen aber nicht wie man das beantrage.

Ich habe ihnen gesagt wo sie es beantragen können, dass man die Formulare auch online findet, und sogar die Durchwahl der SB genannt.

Vor kurzem habe ich nachgefragt ob denn alles geklappt hat. "Ach neee, noch keene Zeit jehabt uns drum zu kümmern, wa. Wo jenau müssn ma da nochmal hin?...".

Faulheit, gepaart mit Ignoranz. Rennen genug von denen rum. Oder die, die ihren Kindern trockenes Toastbrot als Mittagessen mitgeben. Ich bin im Elternbeirat, unsere Schule liegt in einem Viertel mit hohem Elo-Anteil. Ick kann da durchaus ein paar Geschichten erzählen. Lehrer, Elternbeirat und Sozialarbeiter kämpfen da gegen Windmühlen an.