Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-  (Gelesen 2586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16531
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #60 am: 09. September 2019, 17:13:25 »
Zitat
Ich wünsche daher eine Anpassung der monatlichen Nebenkostenvorauszahlung auf eine angemessene Höhe von … €, mit einem neuen Jahresgesamtbetrag von  … €.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55035
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #61 am: 09. September 2019, 17:51:04 »
@Jasmin:
Zitat von: Orakel
Vergiss @coolio und Angie69!
mindestens aber Orakel.
Der/die versucht seine JC Affinität immer dort auszuleben, wo er/sie den grösstmöglichen Schaden anrichten und die ohnehin bestehende Unsicherheit für sein/ihr Ego ausnutzen kann. Kannst Du aber aufgrund geringer Erfahrung im Forum hier nicht wissen.
=======
tatsächlich kann Dir keiner die Entscheidung abnehmen, ob Du ein Beispielschreiben für Deine Interessen verwendest! Ich kann Dir nur versichern, daß ich in Deinem Sinne "nach bestem Wissen und Gewissen" formuliert habe und sicher keine Eigeninteressen (siehe Abs. oben) verfolge.
Gegenindikation wäre, ob Dir sowas Schaden zufügen kann.
Den Datumsfehler kannst Du ja unschwer ausbügeln, der Fakt, daß vorher noch nie die KDU beanstandet wurden zählt ja trotz der eingelegten Arbeitspause".
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Jasmin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 198
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #62 am: 09. September 2019, 18:02:39 »
Och, ihr sollt euch nicht gegenseitig angiften.  :heul:

Sehr schön fand ich von Angie:

Zitat:
Die te sollte ihre Frage ehrlich beantwortet bekommen und das Recht haben ihre eigene Entscheidung zu treffen ohne zwischen diese beiden Gruppen die es hier gibt ins Kreuzfeuer zu geraten.
Zitat Ende

Verschiedene Meinungen finde ich persönlich völlig ok. Ich werde die Tage alle Vor- und Nachteile abwägen (die ich als Vor- oder Nachteile sehe) sowie alles in Ruhe überdenken, und bestimmt auch einiges aus diesem Thread anwenden.

Ich kann mich gar nicht oft genug bei euch bedanken.


Offline JoJo

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 159
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #63 am: 09. September 2019, 20:18:31 »
Da hier ja immer mal der Blick ins Buch des Lebens erbeten wird- aus beruflicher Praxis weiß ich, dass Mieter meist ohne Vorankndigung ihre Vorauszahlungen senken oder erhöhen.
Das bucht man entsprechend und erstellt natürlich auch dementsprechend dann die Abrechnungen.
Als Vermieter schreibt man unter die Jahresabrechnung, dass die Vorauszahlungen bitte um die Summe "x" erhöht werden möge. Meine Kollegin senkt die Vorauszahlungen nie, da man es schlicht leid ist, hinter dem Geld herzurennen und herzuklagen.
Und besonders JC sind da ganz besonders sparsam mit Nachzahlungen. Und dann sitzt der Vermieter auf den kommunalen Kosten, die das Amt nicht interessieren und die man bei den LE nicht einklagen kann.
Dass heißt, können schon, aber dabei kommen nur Kosten für die klagende Partei heraus.

Offline Schnuffel01

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6292
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #64 am: 09. September 2019, 20:44:50 »
Zitat von: JoJo am 09. September 2019, 20:18:31
Meine Kollegin senkt die Vorauszahlungen nie, da man es schlicht leid ist, hinter dem Geld herzurennen und herzuklagen.
Bei unserer Wohnungsgenossenschaft stand mal in der Abrechnung sinngemäß man sei doch keine Bank, bei der die Mieter das Geld bunkern könnten. Und senkten die NK/ HK- Vorauszahlungen.

Offline JoJo

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 159
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #65 am: 09. September 2019, 20:46:48 »
Zitat von: JoJo am 09. September 2019, 20:18:31
Meine Kollegin senkt die Vorauszahlungen nie, da man es schlicht leid ist, hinter dem Geld herzurennen und herzuklagen.
Bei unserer Wohnungsgenossenschaft stand mal in der Abrechnung sinngemäß man sei doch keine Bank, bei der die Mieter das Geld bunkern könnten. Und senkten die NK/ HK- Vorauszahlungen.

Genossenschaften sind auch wieder anders aufgestellt als private Vermieter.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16531
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #66 am: 10. September 2019, 08:45:33 »
Private Vermieter sind aber auch keine Banken, bei denen Mieter Geld bunkern können, insbesondere Geld, das sie von der Allgemeinheit erhalten.   :zwinker:
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4947
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #67 am: 10. September 2019, 08:55:41 »
Private Vermieter sind aber auch keine Banken, bei denen Mieter Geld bunkern können, insbesondere Geld, das sie von der Allgemeinheit erhalten.   :zwinker:

Was aber der Allgemeinheit keinen Schäden zufügt da das Geld nach der Endabrechnung wieder zurückfließt
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16531
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #68 am: 10. September 2019, 09:21:34 »
§ 22 Abs. 1 Satz 1 SGB II: "Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen anerkannt, soweit diese angemessen sind."

Geld beim Vermieter bunkern, kann ich dieser Regelung nicht entnehmen ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2310
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #69 am: 10. September 2019, 09:24:54 »
Zitat von: Angie69 am 10. September 2019, 08:55:41
Was aber der Allgemeinheit keinen Schäden zufügt da das Geld nach der Endabrechnung wieder zurückfließt
Nur, wenn Hartz4 als Lebensmodel geplant ist. Der Gedanke, dass es hin und wieder Leistungsempfänger geben soll, die aus dem Bezug fallen, z.B. wegen Arbeit oder so, kommt dir so gar nicht?

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4947
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #70 am: 10. September 2019, 09:42:32 »
Les bitte den Eingangspost die te hat  gearbeitet.

Es geht hier auch um kein Lebensmodel sondern ich habe lediglich auf eine Aussage geantwortet. Keine Ahnung was da dann immer hineininterpretiert wird.

Zudem wäre in Hinblick das der LB aus dem Bezug fällt die Aufforderung des JC in diesem Fall doppelt unzulässig


§ 22 Abs. 1 Satz 1 SGB II: "Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen anerkannt, soweit diese angemessen sind."

Geld beim Vermieter bunkern, kann ich dieser Regelung nicht entnehmen ...

Den Beitrag habe ich gemeldet und um eine Klärung der Rechtslage gebeten. Kann ja nicht sein das einige User sagen nein ist nicht rechtens und die anderen ja ist rechtens

Die te hat ein Recht auf eine korrekte Beantwortung ihrer Frage: ob das Jobcenter so eine Forderung stellen darf, damit sie dann ihre Entscheidung treffen kann
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2310
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #71 am: 10. September 2019, 09:55:25 »
Zitat von: Angie69 am 10. September 2019, 09:42:32
Les bitte den Eingangspost die te hat  gearbeitet.
Ja, ich weiß, nur du kapierst anscheinend nicht.
Wenn TE nächstes Jahr nicht mehr im Bezug sein sollte, geht eine Rückzahlung an sie, nicht ans JC. Also vergiß dein
Zitat von: Angie69 am 10. September 2019, 08:55:41
Was aber der Allgemeinheit keinen Schäden zufügt da das Geld nach der Endabrechnung wieder zurückfließt

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4947
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #72 am: 10. September 2019, 09:57:21 »
Und wenn sie noch im Bezug ist bekommt das jc das Guthaben von ihrer selbstbezahlten Miete.

Warten wir was Ottokar sagt. Das Gestreite bringt der te null.

Bisher konnte niemand der Pro Jobcenter Fraktion auch nur ein Urteil oder ähnliches vorzeigen. 10 User sagen daß Jobcenter darf es nicht die Anderen sagen daß JC darf es.

Es muss einfach ordentlich geklärt werden. Es geht nicht ums Rechthaben sondern um Klärung
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16531
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #73 am: 10. September 2019, 10:12:38 »
... auch nur ein Urteil oder ähnliches vorzeigen.

Daran soll es nicht scheitern: Rechtsprechung des BGH zu Betriebskosten-Vorauszahlungen

Reicht das erst einmal für den Anfang?
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2310
Re: Guthaben Nebenkosten. Darf das JC vom Vermieter verlangen, die Abschlags-
« Antwort #74 am: 10. September 2019, 10:19:05 »
Ja, warte du mal auf Ottokar, während die TE auf die evtl. Einstellung ihrer Leistungen wartet.
Bitte beachten Sie:
Bla, bla…Tatsachen angeben, bla, bla…eventuelle Änderungen unverzüglich mitteilen..bla, bla..wenn das nicht erledigt wird, können die Leistungen ganz oder teilweise eingestellt werden

Zitat von: Angie69 am 10. September 2019, 09:57:21
Und wenn sie noch im Bezug ist bekommt das jc das Guthaben von ihrer selbstbezahlten Miete.
:scratch: Ja nee, is klar.

Zitat von: Angie69 am 10. September 2019, 09:57:21
Bisher konnte niemand der Pro Jobcenter Fraktion
Geh doch mal 'ne Runde um den Block. Sowas soll den Kopf freimachen....