Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Weiterbewilligungsantrag auch über email zustellbar?  (Gelesen 529 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mostrich84

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 204
Weiterbewilligungsantrag auch über email zustellbar?
« am: 11. September 2019, 10:58:08 »
Hallo zusammen,

heute kam der Weiterbewilligungsantrag an ( viel zu spät )
Ist es möglich diesen auch als Email zu versenden, so dass dieser auch bearbeitet wird ?


Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34936
Re: Weiterbewilligungsantrag auch über email zustellbar?
« Antwort #1 am: 11. September 2019, 11:00:16 »
In der Regel nicht. Was bedeutet bei dir "viel zu spät", wann endet dein Bewilligungszeitraum?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...

Online Blaustern

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1345
Re: Weiterbewilligungsantrag auch über email zustellbar?
« Antwort #2 am: 11. September 2019, 11:05:51 »
Mein WBA per Email wird immer bearbeitet.
Das muss aber nicht heißen, dass es woanders auch funktioniert.
Am sensibelsten reagiert man auf Vorwürfe, die man sich selbst schon gemacht hat. (Robert Lembke)

Offline Mostrich84

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 204
Re: Weiterbewilligungsantrag auch über email zustellbar?
« Antwort #3 am: 11. September 2019, 11:06:08 »
In der Regel nicht. Was bedeutet bei dir "viel zu spät", wann endet dein Bewilligungszeitraum?


30.09.


Heute war der Weiterbewilligungsbescheid in der Post. bzw das Dokument zur Ausfüllung dazu

Offline Lachsangler

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 686
  • In der Ruhe liegt die Kraft
Re: Weiterbewilligungsantrag auch über email zustellbar?
« Antwort #4 am: 11. September 2019, 11:10:21 »
1.
Ich habe es seinerzeit von meinem JC sogar schrifltich erhalten, das WBA´s per Email eingereicht werden können.

2.
Sollte jeder LB seinen Bewilligungszeitraum in Eigenverantwortung überwachen und rechtzeitig eine WBA stellen.
Sich dabei immer nur auf das JC verlassen, zeugt von Verantwortungslosigkeit und Desinteresse.
„Wie Du kommst gegangen, so Du wirst empfangen“.
J.W. von Goethe.

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4877
Re: Weiterbewilligungsantrag auch über email zustellbar?
« Antwort #5 am: 11. September 2019, 11:12:08 »
Hast du einen Onlinezugang beim Jobcenter? Dann kann man auch dort den WBA einreichen.

Wenn nicht per Email oder Fax vorab und dann zusätzlich per Post
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Mostrich84

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 204
Re: Weiterbewilligungsantrag auch über email zustellbar?
« Antwort #6 am: 11. September 2019, 11:19:11 »
Hast du einen Onlinezugang beim Jobcenter? Dann kann man auch dort den WBA einreichen.

Wenn nicht per Email oder Fax vorab und dann zusätzlich per Post

Danke dir

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34936
Re: Weiterbewilligungsantrag auch über email zustellbar?
« Antwort #7 am: 11. September 2019, 11:20:25 »
In der Regel nicht. Was bedeutet bei dir "viel zu spät", wann endet dein Bewilligungszeitraum?


30.09.

Reicht doch. Ausfüllen, abschicken und wenn sich bei dir nichts gravierendes geändert hat, ist die Bewilligung bis dahin durch.

Ansonsten hilft es gegen Existenzängste, den Antrag selbständig vorher einzureichen und nicht auf die Zusendung zu warten.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1997
Re: Weiterbewilligungsantrag auch über email zustellbar?
« Antwort #8 am: 11. September 2019, 11:47:24 »
https://anmeldung.arbeitsagentur.de/portal

Check das mal.
Nach der Registrierung und einer einmaligen Anmeldung im JC (mit Perso) kannst du den eService des "Jobcenter Digital nutzen.
Ist noch recht frisch, das EService-Angebot wird aber laufend erweitert.

Bzgl. E-Mail kann man nie die Hand dafür ins Feuer legen, dass diese ankommt. Gerade bei Versand mit Anlagen (Kto.-Auszüge o.ä) kann eine Mail schnell geblockt werden.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4877
Re: Weiterbewilligungsantrag auch über email zustellbar?
« Antwort #9 am: 11. September 2019, 12:03:59 »
https://anmeldung.arbeitsagentur.de/portal

Check das mal.
Nach der Registrierung und einer einmaligen Anmeldung im JC (mit Perso) kannst du den eService des "Jobcenter Digital nutzen.
Ist noch recht frisch, das EService-Angebot wird aber laufend erweitert.


Das ist das was ich in Antwort 5 eingestellt hatte
 Den eingestellten Flyer hatte ich vorgestern zum ersten Mal dabei. Gute Sache
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "