Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Erwerbsminderungsrente befristet behalten  (Gelesen 1032 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mimomu

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 16
Re: Erwerbsminderungsrente befristet behalten
« Antwort #15 am: 14. September 2019, 15:31:57 »
@bigMama Ja, das Erbe wurde beim JC angegeben. Und die sechs Monate, die ich dort dann vermutlich rausfalle (Bescheid ist noch nicht da), entsprechen zufälligerweise circa genau der Zeit, wann ich die EMR wieder neu beantragen muss.
Hat sonst noch jemand eine Idee, was man da machen kann?
Könnte man nicht reinschreiben, dass ich, wie es seit einem knappen Jahr der Fall ist und was ich ja nachweisen könnte, dass ich ein bis zwei Tage zwischen 3 und 6 Stunden arbeiten kann, aber nicht mehr als ein bis zwei Tage? Oder würde ich mich damit wieder für die unbefristete EMR qualifizieren? Also kommt es dabei nur auf die Stunden an oder auch auf die Anzahl der Tage? Ich arbeite seit einer Weile 3 Tage die Woche, zwei Tage davon 2 h und ein Tag davon 4 h. Mehr schaffe ich nicht wirklich. In jedem Fall keine Tätigkeit mit 5 x pro Woche 6 h.
Was ich mir eben denke, wenn ich 5 Jahre vor dem Renteneintrittsalter bin, ist dann nicht irgendwann klar, dass ich nicht mehr arbeiten gehen kann? Zumal ich ja schon vor der Rente Hartz4 bekommen habe und nicht mehr voll arbeiten gehen konnte. Daher habe ich Angst, dass ich jetzt die unbefristete EMR bekomme... Andererseits hätte man das mit 56 oder 57 sich auch schon denken können....

Offline blaumeise

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1370
Re: Erwerbsminderungsrente befristet behalten
« Antwort #16 am: 15. September 2019, 14:09:34 »
Mir ist bei meinen Unterlagen aufgefallen, dass ich die befristete EMR in einem halben Jahr schon zum vierten Mal beantragen muss, wurde bisher immer auf 3 Jahre befristet.
Bei meinem ersten Antrag wurde ein Gutachten gemacht. Bei dem zweiten und dritten Antrag reichten Bescheide der Ärzte, die ich aber selbst bei den Ärzten beantragen und holen musste. Ob ich selbst etwas schreiben musste, weiß ich leider nicht mehr ehrlich gesagt.

Dann würde ich an deiner Stelle mit deinen Ärzten reden, die die entsprechenden Befunde und Atteste erstellen. Wie offen du sein kannst/willst, musst du selbst einschätzen.

Jeder kann verstehen, dass du dein Vermögen retten willst. Dann solltest du dich nicht selbst aufs Abstellgleis stellen in Sachen "dauerhaft voll erwerbsgemindert", sondern präsentiere dich optimistisch; zeige, dass du an dir arbeitest, dass du selbst dich besser einschätzt.

So würde ich vorgehen.