hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Zwingen in Notunterkunft  (Gelesen 5141 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18155
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #45 am: 13. September 2019, 23:12:34 »
Es lief noch keine Räumungsklage?

Sehr geehrter Herr,
Sie haben vom Amtsgericht mit dem Az: ein Urteil erhalten. Dieses besagt, dass die Wohnung in der Str. 5, bis heute 16.08.19 von Ihnen zu räumen ist.
Wir fordern Sie auf, die Wohnung und die Schlüssel an Hausmeister zu übergeben. Sie können ihn unter Tel. für eine Uhrzeit für die Wohnungsabnahme erreichen.
Einer Verlängerung der Mietzeit durch Sie wird ausdrücklich widersprochen. Sollten Sie die Wohnung nicht heute an uns zurückgeben, werden automatisch weitere rechtliche Schritte gegen Sie eingeleitet.

Da wird wohl der Gerichtsvollzieher wird demnächst klingeln ...

Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Benjamin

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #46 am: 13. September 2019, 23:13:42 »
Es lief noch keine Räumungsklage?

Sehr geehrter Herr,
Sie haben vom Amtsgericht mit dem Az: ein Urteil erhalten. Dieses besagt, dass die Wohnung in der Str. 5, bis heute 16.08.19 von Ihnen zu räumen ist.
Wir fordern Sie auf, die Wohnung und die Schlüssel an Hausmeister zu übergeben. Sie können ihn unter Tel. für eine Uhrzeit für die Wohnungsabnahme erreichen.
Einer Verlängerung der Mietzeit durch Sie wird ausdrücklich widersprochen. Sollten Sie die Wohnung nicht heute an uns zurückgeben, werden automatisch weitere rechtliche Schritte gegen Sie eingeleitet.

Da wird wohl der Gerichtsvollzieher wird demnächst klingeln ...

Meldet er sich vorher schriftlich???

ICH MÖCHTE EEINE ANTWORT AUF DIESE FRAGE!

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8314
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #47 am: 13. September 2019, 23:23:58 »
Ja du bekommst normalerweise einen Termin genannt
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Benjamin

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #48 am: 13. September 2019, 23:25:57 »
Ja du bekommst normalerweise einen Termin genannt

Ja, Danke Schön.

Bekommt man 2 Beratungshilfescheine?

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8314
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #49 am: 13. September 2019, 23:34:06 »
Das weiß ich nicht. Warte bitte bis dir dies Frage ein User beantwortet der es sicher weiß.


Ich möchte dir nur noch nahelegen sofort zu handeln. Schau bitte bei deinem Amtgericht welche Unterlagen du brauchst für den Beratungsschein und du kannst dir den Antrag ausdrucken und schon alles soweit vorbereiten am WE.

Erwähne bitte beim Anwalt deine gesundheitlichen Probleme. Vielleicht ist es wichtig  :weisnich:

Hier kannst du den Ablauf einer Räumung durch den Gerichtsvollzieher nachlesen. Ca drei Wochen vorher wird der Termin angemeldet

https://www.immoverkauf24.de/services/vermietung/mieter-kuendigen/zwangsraeumung/
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Benjamin

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #50 am: 13. September 2019, 23:37:33 »
Das weiß ich nicht. Warte bitte bis dir dies Frage ein User beantwortet der es sicher weiß.


Ich möchte dir nur noch nahelegen sofort zu handeln. Schau bitte bei deinem Amtgericht welche Unterlagen du brauchst für den Beratungsschein und du kannst dir den Antrag ausdrucken und schon alles soweit vorbereiten am WE.

Erwähne bitte beim Anwalt deine gesundheitlichen Probleme. Vielleicht ist es wichtig  :weisnich:

Hier kannst du den Ablauf einer Räumung durch den Gerichtsvollzieher nachlesen. Ca drei Wochen vorher wird der Termin angemeldet

https://www.immoverkauf24.de/services/vermietung/mieter-kuendigen/zwangsraeumung/

Herzlichen Dank DIR! und Zugchef Werner und Orakel für Hilfe und Anleitung!!

Großen Dank, das ist sehr gut.

Ich werde mir die Unterlagen ansehen und ausdrucken kann ich sie nicht, ich habe kein Geld.
Aber die Unterlagen, die ich habe, werde ich am WE vorbereiten.
Montag bin ich beim Amtsgericht Schöneberg Berlin.
Angie Danke !  :smile:

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18155
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #51 am: 13. September 2019, 23:45:49 »
Bekommt man 2 Beratungshilfescheine?

Für die Zwangsvollstreckung bedarf es keiner Beratung (mehr). Daher ist es höchst unwahrscheinlich, dass du dafür Beratungshilfe erhältst. Du hast "geglaubt", das Problem aussitzen zu können und dabei alle eventuellen rechtlichen Möglichkeiten ungenutzt gelassen. Jetzt ist es zu spät!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Benjamin

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #52 am: 13. September 2019, 23:47:58 »
Das ist nicht richtig, Nichts wurde ausgesetzt.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18155
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #53 am: 13. September 2019, 23:50:22 »
Dein Vermieter hat einen Räumungstitel und den kann er jederzeit vollstrecken lassen! Die Konsequenzen sind dir offensichtlich nicht bewusst ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8314
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #54 am: 13. September 2019, 23:52:57 »
Ich wünsche dir sehr viel Glück.  :ok:

Es kann dir halt niemand etwas versprechen, leider hast du sehr lang gewartet, jetzt muss man schauen was noch zu retten ist und das kann halt nur ein Anwalt.
Unter dem zweiten Link findest du auch Beratungsstellen für den Fall der Fälle.

LG und gute Nacht
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Benjamin

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #55 am: 13. September 2019, 23:54:03 »
Das weiß ich nicht. Warte bitte bis dir dies Frage ein User beantwortet der es sicher weiß.


Ich möchte dir nur noch nahelegen sofort zu handeln. Schau bitte bei deinem Amtgericht welche Unterlagen du brauchst für den Beratungsschein und du kannst dir den Antrag ausdrucken und schon alles soweit vorbereiten am WE.

Erwähne bitte beim Anwalt deine gesundheitlichen Probleme. Vielleicht ist es wichtig  :weisnich:

Hier kannst du den Ablauf einer Räumung durch den Gerichtsvollzieher nachlesen. Ca drei Wochen vorher wird der Termin angemeldet

https://www.immoverkauf24.de/services/vermietung/mieter-kuendigen/zwangsraeumung/
Angie, vielen Dank.
Nächste Woche geht es los.

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8314
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #56 am: 14. September 2019, 00:09:52 »
Ja bitte tu was und geh bitte auch auf das zuständige Amt bei drohender Wohnungslosigkeit und kläre was passiert wenn deine Wohnung zwangsgeräumt werden sollte. Wie es mit Notunterkünfte aussehen würde.
Auch wenn es hart ist für dich, aber du hast nur noch jetzt die Möglichkeit zu handeln und dich vorzubereiten falls das Schlimmste eintreffen sollte.

Das Beste hoffen, auf das Schlimmste vorbereitet sein, ist die Devise
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Benjamin

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 50
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #57 am: 14. September 2019, 00:35:04 »
Ja bitte tu was und geh bitte auch auf das zuständige Amt bei drohender Wohnungslosigkeit und kläre was passiert wenn deine Wohnung zwangsgeräumt werden sollte. Wie es mit Notunterkünfte aussehen würde.
Auch wenn es hart ist für dich, aber du hast nur noch jetzt die Möglichkeit zu handeln und dich vorzubereiten falls das Schlimmste eintreffen sollte.

Das Beste hoffen, auf das Schlimmste vorbereitet sein, ist die Devise

 :smile:

Gast45409

  • Gast
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #58 am: 14. September 2019, 12:04:18 »
Da bereits ein vollstreckbarer Räumungstitel vorliegt, wird die Räumung auch nicht mehr durch die Begleichung der Mietschulden aufgehoben.

Du musst also auf jeden Fall ausziehen, bis zum Tag des Auszugs schuldest Du die vereinbarte Miete. Daneben trägst Du alle Gerichtskosten, Verfahrenskosten, Kosten des Gerichtsvollziehers und der Räumung selbst (Schlüsseldienst, Spedition, Einlagerung). Für diese Kosten ist das bestehende Urteil gleichzeitig ein über 30 Jahre vollstreckbarer Titel. D.h. Du muss Dich auf Kontopfändungen und bei zukünftigen Arbeitgebern auf Gehaltspfändungen einstellen. Die Schufa wird damit auch bis zur Begleichung aller Kosten + 3 Jahre "im Keller sein".

Beratungshilfe, Gang zum SG, ... hilft hier nicht mehr.

Offline Wuff

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1255
Re: Zwingen in Notunterkunft
« Antwort #59 am: 14. September 2019, 12:27:21 »

Sehr geehrter Herr,
Sie haben vom Amtsgericht mit dem Az: ein Urteil erhalten. Dieses besagt, dass die Wohnung in der Str. 5, bis heute 16.08.19 von Ihnen zu räumen ist.
Wir fordern Sie auf, die Wohnung und die Schlüssel an Hausmeister zu übergeben. Sie können ihn unter Tel. für eine Uhrzeit für die Wohnungsabnahme erreichen.
Einer Verlängerung der Mietzeit durch Sie wird ausdrücklich widersprochen. Sollten Sie die Wohnung nicht heute an uns zurückgeben, werden automatisch weitere rechtliche Schritte gegen Sie eingeleitet.

Ein Gerichtsvollzieher räumt eine Wohnung und bittet nicht darum, den Schlüssel irgendwo abzugeben, das tut nur der Vermieter, damit er sich die Kosten für die Räumung spart.

Der Vermieter hat nur keinen Bock darauf, die Kosten für die Räumung zu zahlen, sofern tatsächlich ein Urteil ergangen ist und solange bist du da geduldet und solange hat das JC die Miete weiter zu übernehmen, egal ob die Klage nun vom Vermieter gewonnen wurde oder nicht.


Das bedeutet, du brauchst nur einen Beratungsschein, wenn überhaupt, für das Jobcenter.