Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz  (Gelesen 876 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8677
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #15 am: 14. September 2019, 01:00:35 »
Zitat von: coolio am 14. September 2019, 00:46:21
Eindeutiges
Beispiel:
Ich kriege vom JC 200 Euro "Zuschuss", stocke auf, KdU sind angemessen.
Zum Jahresende kriege ich 120 Euro wieder, weil meine NK-Abschläge zu hoch angesetzt waren (oder ich sparsam oder was auch immer).
Wenn die Vermieterin 10 Euro geringere Abschläge angesetzt hätte, hätte das JC mir 10 Euro weniger KdU gewährt/-zahlt. Zum Jahresende gibt es nichts, keinen Ausgleich, genau passend gezahlt.
Wenn die Vermieterin 10 Euro höhere Abschläge angesetzt hätte, hätte das JC mir 10 Euro mehr KdU gewährt/-zahlt (auch noch angemessen). Ich kriege 240 Euro wieder. Die stehen mir dann komplett zu, weil ich ja auch einen Teil der KdU gezahlt habe?
Echt jetzt?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54493
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #16 am: 14. September 2019, 01:04:37 »
In Deinem Beispiel fehlt der tatsächlich von Dir selbst geleistete Anteil (in cash)!
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3102
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #17 am: 14. September 2019, 01:08:41 »
Noch mal in Kürze:

Wichtig ist, ob die KdU in voller Höhe als Bedarf anerkannt werden (siehe Berechnungsbogen).

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 54493
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #18 am: 14. September 2019, 01:12:07 »
und sind sie? Nein? (mangels Notwendigkeit) uuuuppps  tststs

Aber mir ist das jetzt bifi.... ich spiel jetzt wo anders Sandkasten ... Wooochendend und Soonnnenschein...
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3102
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #19 am: 14. September 2019, 01:14:54 »
Zitat von: coolio am 14. September 2019, 01:12:07
und sind sie? Nein? (mangels Notwendigkeit) uuuuppps  tststs

Wie bereits geschrieben - das kann die Zahnfee auf dem Berechnungsbogen sehen.   :smile:

Pack mal deine Keule äh Schäufelchen und Förmchen wieder ein und lies noch mal die passenden Ratgeber.

Offline Zahnfee

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 956
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #20 am: 14. September 2019, 12:33:20 »
Unsere Miete wurde voll anerkannt. Ansonsten würden wir keine Unterstützung bekommen.

Offline Jasmin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 108
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #21 am: 14. September 2019, 13:34:04 »
Kurze Zusammenfassung zum Guthaben bei einer Betriebskostenabrechnung bei Hartz-4-Bezug

Bei der Betriebskostenabrechnung darf das Jobcenter ein Guthaben anrechnen, wenn es die Kosten für Unterkunft und Heizung komplett übernimmt.

Nach einem Urteil des Sozialgerichts Kiel galt vorübergehend, dass eine Betriebskostenrückerstattung bei Hartz-4-Bezug dem Leistungsberechtigten zustand, wenn dieser eine Mietzuzahlung leistete.

Das Bundessozialgericht revidierte dieses Urteil. Seither gilt: Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung wird bei Hartz-4-Bezug angerechnet.

Quelle: https://www.hartz4.de/guthaben-betriebskostenabrechnung/

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34541
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #22 am: 14. September 2019, 13:46:47 »
Kleine Korrektur:
Bei der Betriebskostenabrechnung darf das Jobcenter ein Guthaben anrechnen, wenn es die Kosten für Unterkunft und Heizung komplett übernimmt anerkennt.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Offline Zahnfee

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 956
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #23 am: 14. September 2019, 14:18:26 »
Bleibt nur die Frage, in wie vielen Raten darf das Jobcenter die Betriebskosten einbehalten.

Statt 163 Euro bekommen wir dann nämlich nur 44 Euro für drei Monate überwiesen. Zudem entfallen ggf. ab dem 01. November unsere Leistungen.

Offline Jasmin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 108
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #24 am: 14. September 2019, 14:22:36 »
@ Sheherazade: Ich habe es einfach nur von der angegebenen Seite kopiert.  :grins:

@ Zahnfee: Wenn ich alles richtig verstanden habe, liegst du mit der Aufteilung (3 Monate) doch gut. Normalerweise wird es im folgenden Monat komplett behalten. Das komplette Guthaben ist doch schon auf euer Konto eingegangen?

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8677
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #25 am: 14. September 2019, 14:41:26 »
Statt 163 Euro bekommen wir dann nämlich nur 44 Euro für drei Monate überwiesen.
Ihr habt doch das Guthaben auf dem Konto.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Zahnfee

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 956
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #26 am: 14. September 2019, 14:47:59 »
@NevAda
Darum geht es aber nicht. Es muss doch irgendwo festgelegt sein, in wie vielen Raten das Guthaben gekürzt werden muss, wenn das Guthaben den Leistungssatz überschreitet. Bei "Einmaligen Einkommen" ist dies doch auch gesetzlich geregelt.


@Jasmin
Ja, das Guthaben wurde vom Vermieter mit unserer Miete im September verrechnet. Das Einbehalten in einer Rate ist aufgrund unseres Leistungssatzes nicht möglich.


Offline Jasmin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 108
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #27 am: 14. September 2019, 15:02:04 »

@Jasmin
Ja, das Guthaben wurde vom Vermieter mit unserer Miete im September verrechnet. Das Einbehalten in einer Rate ist aufgrund unseres Leistungssatzes nicht möglich.

Kapier ich nicht, sorry.  :schaem: Ihr habt Summe X bekommen, bzw. wurde mit der Miete verrechnet. Gleiche Summe X wird vom JC verrechnet. Macht Null.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8677
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #28 am: 14. September 2019, 15:03:21 »
Zitat von: Jasmin am 14. September 2019, 15:02:04
Kapier ich nicht
TE kriegt monatlich 163 vom JC.
TE bekam einmalig von der Vermieterin 355.
JC kann nicht mehr als 163 einbehalten.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline JoJo

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 157
Re: Betriebskostenguthaben übersteigt Leistungssatz
« Antwort #29 am: 14. September 2019, 15:17:54 »
Wäre für Sie nicht Wohngeld vorteilhafter?