Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern  (Gelesen 7186 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5324
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #120 am: 07. September 2019, 18:54:59 »
@zugchef werner

Es müsste eine Einrohrheizung sein.
Schau mal bitte im Gutachten da ist meine Heizung auf einem Foto.

Ja vielleicht wirklich warten was nun vom Jobcenter kommt und auch auf die Nebenkostenabrechnung.gutacgten übermittel ich auf jeden Fall. Falls das jc noch Nachweise möchte das ich meinen Teil zur Senkung der Kosten Beiträge, was ich ja auch mache wenn das jc alles bezahlt dann kann ich sagen ja: isoliezeug hinter den Heizkörper angebracht, Wohnungstür Wärmedämmung ist bestellt und Vermieter über Mängel informiert.

Mehr geht nicht.

Neue Heizkörper möchte ich trotzdem. Der im.schlafzimmer gluggert rum
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Gast47390

  • Gast
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #121 am: 07. September 2019, 19:31:23 »
Heizkörper möchte ich trotzdem. Der im.schlafzimmer gluggert rum

Hallo Angie69!

Da ist doch noch so ein Mangel! SOFORT NOTIEREN wann es gluggert!
Wenn möglich mal mit Handy ein Video machen.
Hast du das dem Gutachter gesagt? / Ist das dem Gutachter bekannt?
Diese Geräusche dürften nicht sein. Da ist "Luft" im Heizkörper. Und diese Luft verhindert das es in deiner Wohnung gleichmässig warm wird.
So kann in einem Zimmer Sauna feeling sein und gleichzeitig im anderen Zimmer Kühlschrank feeling sein, obwohl du den Heizungsregler auf "ganz hoch" gedreht hast.

Kannst du den Heizkörper entlüften?

Gruß
Jonas

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3765
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #122 am: 07. September 2019, 19:44:26 »
Genau sieht man es nicht, aber im Gutachten steht was von einem Heizstrang.
2166 Einheiten sind schon nicht wenig, könnte bei Einrohrheizungen passieren, aber solche Werte sind schon selten.
Wobei die anderen ja sogar bei Null stehen, könnte bei einer solchen Heizung aber kaum sein.

Diese Heizungsart ist nie gerecht gegenüber allen Mietern. (falls es so eine ist)
Erklärt das von dir geschriebene, dass der Heizkörper auch warm ist wenn du das Ventil geschlossen hast.
Darum misst der auch einen permanenten Verbrauch.

Nun warten auf das SG und für mich muss das JC hier Nachzahlen. (mal sehen was das Gericht dazu sagt)


@JonasB
Oben rechts scheint ein Ventil zu sein.
Aber das soll besser der Hausmeister/VM machen.

Gast47390

  • Gast
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #123 am: 07. September 2019, 19:47:57 »
.
.
.
@JonasB
Oben rechts scheint ein Ventil zu sein.
Aber das soll besser der Hausmeister/VM machen.

Hallo zugchef werner! Hallo Anige69!

Danke. Guter Hinweis. :zwinker:

@Angie69: Geh zum Hausmeister und mach das der schnell zu dir kommt und den Heizkörper entlüftet!

Gruß
Jonas

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5324
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #124 am: 07. September 2019, 20:28:55 »
@zugchef werner

Es gibt nur ein Rohr das in die Heizung geht kein weiteres.
Ja dieses Ding muss wohl ein Ventil sein. Ich bin da echt planlos. Sowas kenne ich aber auch von keiner Heizung von anderen Wohnungen, die ich je hatte.

Ich lasse jetzt den Hausmeister noch einmal kommen und halte ihm das Gutachten unter die Nase. Schauen wir was er sagt. Ich habe mehrfach gefragt ob das nicht entlüftet werden muss. Er hat mir erklärt das bringt nicht. Die Geräusche kommen davon daß die Heizung so alt ist.
Vielleicht weiß er auch nicht besser  :weisnich:

@JonasB
Ja auf jeden Fall. Diesmal lass ich mir nichts mehr erzählen.


Mach ich nächste Woche in Ruhe. Aktuell wird ja nicht geheizt von daher ist jetzt keine solche Eile.

Ich berichte sobald es etwas neues gibt

„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Georg1975

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 81
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #125 am: 07. September 2019, 20:47:53 »
Nanu, dachte Einrohr gabs nur bei uns in der DDR.

Entlüftest du nicht selbst?

Geräusche sind fast immer Luft oder Fließgeräusche des Ventils.

Was issen dit fürn Hausmeister?

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5324
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #126 am: 07. September 2019, 21:39:50 »
Ich habe mich geirrt. Hab mir jetzt meine Heizkörper richtig angeschaut. Die stehen auf zwei dünnen Röhren die Links und rechts in den Boden gehen. Sorry

Eigentlich macht der Hausmeister echt viel und wie gesagt hier ist ein riesen Gelände und alles top gepflegt. Auf der Tiefgarage ist eine Parkanlage. Um die Anlage Rasen eigener Spielplatz plus Wäldchen die ständig gepflegt werden. Hier rennt immer irgendeiner herrum und sammelt den Abfall auf.  Man muss sich um nichts kümmern. Für Sperrmüll gibt's nen Raum und wenn man es nicht selbst tragen kann kommt sofort jemand und hilft. Trinkgeld wird nicht angenommen ist ihnen verboten.Waschraum.uswusw
Gibt echt nichts zu meckern. Außer jetzt diese Heizungsgeschichte.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5324
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #127 am: 24. September 2019, 12:42:49 »
Aufgrund des Gutachtens hat das Jobcenter nun die Heizkostenabschläge nachbezahlt.

Ich warte noch auf das Schreiben vom Gericht ob da alles korrekt drin steht. Anerkennung der tatsächlichen Heizkosten.

--
Dem Hausmeister habe ich das Gutachten vorgelegt. Er sagt: der Gutachter hat keine Ahnung und wäre so oder so gegen den Vermieter  :schock:
Mein Heizkörper der Löcher bekommt wird erst ausgetauscht wenn Wasser läuft sollten Möbel beschädigt werden hätten sie dafür eine Versicherung  :schock:

Ich werde das jetzt schriftlich der Hausverwaltung mitteilen damit es nachher nicht heißt ich hatte es nicht gemeldet.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3765
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #128 am: 24. September 2019, 18:31:46 »
Zitat von: Angie69 am 24. September 2019, 12:42:49
hat das Jobcenter nun die Heizkostenabschläge nachbezahlt
Na dann hat der Gutachter doch was bewirkt und du hast damit in Zukunft, hoffentlich Ruhe damit.

Zitat von: Angie69 am 24. September 2019, 12:42:49
Er sagt: der Gutachter hat keine Ahnung
Oder der Hausmeister?
Zitat von: Angie69 am 24. September 2019, 12:42:49
Mein Heizkörper der Löcher bekommt
So schnell gibt es da keine Löcher.
Es geht sicher um den, wo ich den Sinn eines Austausches eh schon bezweifelt hatte.

Zitat von: Angie69 am 24. September 2019, 12:42:49
Ich werde das jetzt schriftlich der Hausverwaltung mitteilen
Ja macht Sinn und lass es dir auch, von der HV bestätigen.


Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5324
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #129 am: 24. September 2019, 19:18:56 »
Der im Wohnzimmer. Also nicht den den du meinst bekommt wie Rostflecken. Laut Hausmeister ist das halt so und wenn die Löcher für h sind gibt es einen neuen  :scratch:

Achja, der hydraulische Ausgleich wäre da. Der Gutachter hat echt keine Ahnung, lt Hausmeister, er findet immer im obersten Stock statt.  :weisnich:

Zudem weiß er ganz genau das nun das Amt die Hausverwaltung auffordern wird die Heizanlage zu erneuern oder was auch immer. Ich habe ihm zum x Mal gesagt das es nicht mit der Hausverwaltung zu tun hat. Ich weiß doch gegen wen ich Klage.
Allerdings, habe ich ihm erklärt, wenn meine nächste Nebenkostenabrechnung wieder so hoch ist, werden die Hausverwaltung und ich ein Gespräch führen müssen über den Zustand der Heizanlage. Egal wer meine Miete bezahlt so geht's auch nicht.

Er hat dann ungefähr so  :schock: geschaut  :grins:


Naja ich schicke alles zu Hausverwaltung und warte ab.
Jetzt ist es zunächst geklärt. Ging ja nur um die 12€ im Monat.
Die Nachzahlungen beantrage ich nicht. Und das Drama ist jetzt endlich zu Ende. Ich habe auch ehrlich keine Nerven mehr. Es hat mich doch sehr mitgenommen zwei Jahre da herumzustreiten.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3765
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #130 am: 25. September 2019, 02:19:07 »
Oh je ich dachte es ist nun erledigt :-)

Zitat von: Angie69 am 24. September 2019, 19:18:56
bekommt wie Rostflecken.
Erst mal nix schlimmes, aber der HV melden ist Wichtig!
Zitat von: Angie69 am 24. September 2019, 19:18:56
er findet immer im obersten Stock statt.
Könnte doch Einrohr sein, da kommt die Wärme von oben und die Mieter im EG z.B. sind die gekniffenen, aber jetzt egal JC übernimmt ja.
Zitat von: Angie69 am 24. September 2019, 19:18:56
das nun das Amt die Hausverwaltung auffordern wird die Heizanlage zu erneuern
Totaler Quatsch, das kann und darf das "Amt" gar nicht.
Zitat von: Angie69 am 24. September 2019, 19:18:56
Zudem weiß er ganz genau
Der Hausmeister? Dein Ansprechpartner ist aber der Vermieter nicht der HM, was so was angeht.

Zitat von: Angie69 am 24. September 2019, 19:18:56
zwei Jahre da herumzustreiten.
Ist nichts besonderes, die Gerichte sind schlicht, oft nicht in der Lage zeitnah zu Entscheiden.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5324
Re: Hausverwaltung versucht den Besuch des gerichtlichen Gutachter zu verhindern
« Antwort #131 am: 25. September 2019, 08:14:34 »
Ich wende mich jetzt auch an die Hausverwaltung. Dann ist es schriftlich und nachweisbar.

Das Jobcenter hat seine Zusagen immer wieder wiederrufen. Es ist jetzt wirklich vorbei. Ich warte nur noch auf den Schriftsatz vom Gericht. Aber Weiterbewilligung ist auch gekommen und da sind nun diese 12€ mit drin.
Also alles gut.

Und danke für die Info wegen diesen Flecken. Ich achte einfach drauf und Schlag Alarm wenn es in Richtung auslaufen geht.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "