Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Vorgehensweise bei Umzug in anderes Bundesland u.a. wegen schlechter Wohnung  (Gelesen 3981 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HulleHolle

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 89
Mein (Notfall)Termin beim Jobcenter ist erledigt. Ich habe nun zweierlei Dokumente erbeten und erhalten.
Einerseits läuft das Probearbeiten jetzt völlig korrekt als Maßnahme (Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein für wenige Tage) und eine Erklärung über die Kosten bei einer Teilnahme. Das heißt, ich kann die entstandenen Reisekosten übernehmen lassen. Die Höhe wurde auch schon besprochen.

Ich muss das JObcenter gleich aber noch einmal anrufen, denn auf dem Vermittlungsgutschein steht, dass er nur in NRW eingelöst werden kann. Die Adresse des neuen, potentiellen Arbeitgebers war dem Jobcenter bekannt und die ist nicht in NRW. Einseits hat hier mein Sachbearbeiter nicht aufgepasst und andererseits ich auch nicht.

Das heißt, entweder rufe ich gleich die Hotline an und lasse das korrigieren, oder ich muss morgen noch einmal zum Jobcenter.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15906
  • Optionskommune
und was sagt SB?
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline HulleHolle

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 89
Ich habe eine korrigierte Version erhalten. Alles hat jetzt versicherungstechnisch seine Richtigkeit und die Probearbeit kann beginnen.
Alles andere was mit dem Umzug und Verträgen zu tun hat wird nächste Woche besprochen.

Mein SB sagte aber, dass Probearbeit auf Minijobbasis nicht verboten sei. Aber das ist eh egal denn ich habe jetzt den Wisch.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15906
  • Optionskommune
HulleHolle

Zitat von: HulleHolle am 10. Oktober 2019, 18:32:58
Alles andere was mit dem Umzug und Verträgen zu tun hat wird nächste Woche besprochen.
Dann drücke ich mal kräftig die Daumen dass alles klappt!

Ein schönes WE
FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)