Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Weiterbewilligung digital einreichen  (Gelesen 783 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Gast47912

  • Gast
Weiterbewilligung digital einreichen
« am: 09. Oktober 2019, 18:19:56 »
Guten Abend......
ich brauche jetzt doch einmal die Hilfe dieses Forums.

Ich muss jetzt einen Weiterbewilligungsantrag an das Jobcenter schicken, mit den folgenden Unterlagen :
- Weiterbewilligungsantrag
- Formular BB Mehrbedarf
- Kontoauszüge (natürlich geschwärzt, wenn nötig) von 3 Konten
- Einkommensbescheinigung vom Arbeitgeber
- und einige andere Unterlagen / Blätter

Jetzt schreibt mir mein JC, dass man den Antrag auch digital einreichen kann, um den vielen Papierkram einzusparen.
Klingt erst einmal plausibel.
Siehe Anhang !!!

Aber von 3 Konten alle Blätter mit hochladen und verschiedene Anträge und Kopien von z.B. unserer neuer KFZ Versicherung, Riester Rente Bescheinigung , usw. usw. ??? mmmmmh ! Ob das alles ankommt, bei JC  ?


Meine Fragen....Habt Ihr das schon einmal gemacht ? Wie ist eure Erfahrung dazu ?

Gruß , die TanteEmma

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55035
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2019, 18:22:59 »
Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht!
Sprich: im Zweifel bleib ich auf augelatschten Pfaden.
Wenn das JC schon regelmässig behauptet mails oder Faxe nicht bekommen zu haben....
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Gast47912

  • Gast
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2019, 18:27:35 »
Hallo Coolio.....ja, irgendwie habe ich ein komisches Gefühl dabei alles digital zu versenden; gerade an das JC !
In der Vergangenheit sind ja nicht mal alle Unterlagen zu meinen Leistungssachbearbeitern angekommen, die ich persönlich im Büro abgegeben habe....oder die ich per Post (mit Einschreiben) an das JC gesendet habe.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55035
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2019, 18:29:57 »
Beim Jobcenter 5.0 klappts dann ja vielleicht ... Maschinen machen weniger Fehler und sind auch nicht faul oder unfähig/unwillig - ausser es drückt ein Mensch den "Not-Aus" Knopf  :grins:.
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Gast47912

  • Gast
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #4 am: 09. Oktober 2019, 18:33:17 »
Beim Jobcenter 5.0 klappts dann ja vielleicht ...
:lachen:
Also ICH habe noch nicht erlebt, dass bei unserem JC irgendwas mal rund gelaufen ist  :nea:

Online CCR

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 767
  • vorauseilenden Gehorsam
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2019, 18:36:42 »
ja das funktioniert gut es gibt eine Zweitschrift von deinen Antrag für dich zum Ausdruck, den du einsehen kannst in deinen Login.
25. Würschnitztalschau mit Pilzausstellung 2019

Gast47912

  • Gast
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2019, 19:03:35 »
Hallo CCR....Danke.
Aber für mich ist das irgendwie (jetzt) noch nichts.
Auf der Website steht, dass man erst zum JC hingehen muss, um sich Digital anzumelden und um dann die Zugangsdaten dafür zu bekommen.....und jetzt erst zum JC hingehen und hin und her, dafür habe ich irgendwie keine Zeit und kein Nerv.
Ich fülle das dieses Mal noch auf altmodischer Art aus und sende es zum JC hin.

Offline dobi

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 256
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #7 am: 10. Oktober 2019, 00:55:25 »

Sprich: im Zweifel bleib ich auf augelatschten Pfaden.


+1

Nie im Leben würde ich mich auf eine Email verlassen.

Erst recht nicht bei einer Weiterbewilligung. Nachher klappts nicht, und man bekommt kein Geld. Dann fangen die Probleme an....

Weiterbewilligung ausfüllen und am Schnellschallter abgeben, kopieren nicht vergessen und auf jede Seite einen Eingangsstempel geben lassen.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4117
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #8 am: 10. Oktober 2019, 07:19:02 »
Zunächst musst du einen Zugang beantragen und das geht nur persönlich im Jobcenter.

Ich finde diese digitale Möglichkeit sehr gut und es klappt auch gut.
Vorallem kann da niemand behaupten es wäre etwas nicht eingegangen da alles nachvollziehbar ist. Zudem spart es Geld und ist umweltfreundlich.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Online Blaustern

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1183
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #9 am: 10. Oktober 2019, 09:04:30 »
Ich habe eben meinen WBA ab 12/2019 erstmals online gestellt.

Ich war zufrieden mit dem Ablauf der Antragstellung. Was mir nicht so gefiel war, dass ich Angaben zu Kindergeld und Unterhaltsvorschuß erneut hochladen musste, obwohl diese Unterlagen bereits vorliegen. Und dass ich die 3 Mitglieder (Kinder) meiner BG erneut eigeben musste.

Im Großen und Ganzen dauerte es etwas länger als hätte ich das Formular von Hand ausgefüllt, eingescannt und per Mail gesendet (was ich bisher stets erfolgreich tat).

Ich habe mir zwei PDFs abgespeichert, die auch im Benutzerkonto ersichtlich sind. Einmal den Antrag und einmal als Nachweis den heutigen Tag der Antragstellung.

Wenn nun alles reibungslos läuft, werde ich diese Funktion wieder nutzen.

Ich werde in zwei Wochen bei der Hotline anrufen ob mein Antrag eingegangen ist.
« Letzte Änderung: 10. Oktober 2019, 09:28:20 von Blaustern »
Am sensibelsten reagiert man auf Vorwürfe, die man sich selbst schon gemacht hat. (Robert Lembke)

Online uhrendreher

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #10 am: 10. Oktober 2019, 09:59:36 »
Wenn man bereits in der Jobbörse zwangsangemeldet ist bedarf es keiner neuen Logindaten für das Portal Jobcenter Digital.
Die Zugangsdaten sind die gleichen.
Nur wenn man nicht in der Jobbörse registriert ist muss man einmalig Zugangsdaten im JC beantragen.

Online Blaustern

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1183
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #11 am: 10. Oktober 2019, 10:02:36 »
Ich bin in der Jobbörse nicht zwangsangemeldet. Die Anmeldung erfolgte freiwillig.
Am sensibelsten reagiert man auf Vorwürfe, die man sich selbst schon gemacht hat. (Robert Lembke)

Online uhrendreher

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #12 am: 10. Oktober 2019, 10:07:42 »
Ob freiwillig oder zwangsangemeldet, hat man bereits Zugangsdaten für die Jobbörse sind diese auch für Jobcenter Digital gültig.

Zwangsangemeldet relativiere ich hier. In einer Maßnahme wurde von uns verlangt (Jahre her), dass man sich doch dort registrieren sollte um täglich die neuen Stellenangebote in der Maßnahme durcharbeiten zu können. Ich empfand das als Zwang.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4117
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #13 am: 10. Oktober 2019, 10:09:01 »
Wenn man bereits in der Jobbörse zwangsangemeldet ist bedarf es keiner neuen Logindaten für das Portal Jobcenter Digital.
Die Zugangsdaten sind die gleichen.
Nur wenn man nicht in der Jobbörse registriert ist muss man einmalig Zugangsdaten im JC beantragen.

Gut zu wissen. Da ich nicht in der Jobbörse angemeldet bin wusste ich das nicht.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Gast47912

  • Gast
Re: Weiterbewilligung digital einreichen
« Antwort #14 am: 10. Oktober 2019, 20:55:18 »
Guten Abend, an alle....
Danke, für eure vielen Antworten.
Zwangsanmeldung, hört sich ja nicht gut an  :nea: und bei der Jobbörse war ich sowieso noch nie angemeldet, wenn ich nach einem Job gucken möchte, kann ich auch so reingucken.
Also ich mache es auf jeden Fall doch noch bei der alten Methode.
Wenn ich überlege, wie viele Kontoauszüge (also Blätter) ich dann am PC einscannen, bearbeiten (schwärzen) und hochladen muss und dazu noch die anderen vielen Blätter und Unterlagen  :schock:

 :bye: