hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür  (Gelesen 12897 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18149
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #30 am: 20. Oktober 2019, 18:51:32 »
Du windest dich um sachliche und konkrete Antworten ...

Was ist an meiner Antwort #13 unsachlich und unkonkret?

Die Landesregierung soll darauf hinwirken, was längst bundesweit, also auch in Mecklenburg-Vorpommern, gesetzlich geregelt ist ... zum Beispiel ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #31 am: 20. Oktober 2019, 19:17:20 »
Da gebe ich dir recht.


Mindestlohn wird vermutlich noch ein Punkt sein den du als zu viel ansiehst oder? Wobei wir das jetzt echt nicht vertiefen müssen.
Nur soviel ich würde mir da eher Senkung der Lohnnebenkosten wünschen

Und Abschaffung von Hartz4?
Da war ja schon der Anfang zu einem Austausch mit alter Gaul. Da teile ich durchaus seine Meinung das das nächste System auch nicht viel besser werden wird.
Daher war meine Frage warum wurde Hartz 4 eigentlich eingeführt? Bzw warum wurde nichts von dem was Mal die Begründungen für Hartz4 waren wirklich umgesetzt?
Welche Lösungen statt Abschaffung gäbe es?


Puh dann bleibt von den Forderungen aber nicht viel übrig

Und Orakel du musst dich nicht gezwungener massen mit mir unterhalten. Ehrlich. Ich war nur an deiner Meinung bzw dessen Gründe interessiert.
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18149
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #32 am: 20. Oktober 2019, 22:34:02 »
Hartz IV muss weg - so deine Forderung.

Welche Lösungen statt Abschaffung gäbe es?

Wer keine alternativen Lösungen hat, sollte sich mit Maximalforderungen zurückhalten!

Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Gast9483

  • Gast
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #33 am: 20. Oktober 2019, 22:38:31 »
Na, wie wäre es denn mit dem alten Sozialhilfesystem? Das hat funktioniert und die Menschen nicht entwürdigt.

Offline Turbo

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2316
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #34 am: 20. Oktober 2019, 22:57:20 »
Zitat von: Angie69 am 20. Oktober 2019, 09:31:36
Was war an der Sozialhilfe so verkehrt bzw warum hat man es nicht dabei belassen innerhalb der Sozialhilfe das eine oder andere zu verändern?
Zitat von: Gast9483 am 20. Oktober 2019, 22:38:31
Na, wie wäre es denn mit dem alten Sozialhilfesystem? Das hat funktioniert und die Menschen nicht entwürdigt.
Es gab ja nicht nur Arbeitslosengeld und Sozialhilfe, sondern dazwischen noch die Arbeitslosenhilfe und damit würden heute sicher doch so einige ziemlich dumm aus der Wäsche gucken und sich ALG2 zurückwünschen.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #35 am: 20. Oktober 2019, 23:03:51 »
Hartz IV muss weg - so deine Forderung.

Welche Lösungen statt Abschaffung gäbe es?

Wer keine alternativen Lösungen hat, sollte sich mit Maximalforderungen zurückhalten!

Das ist wieder keine Antwort. Du hast dir einen Satz herausgesucht und irgendetwas ausreichendes geschrieben. Schade man kann sich solchen Austausch dann auch sparen und lieber nichts schreiben

Und wo im meinen Post steht das es MEINE Forderung ist. Wir reden über die von dir eingestellte Forderungsaufstellung. Warum veränderst du die Gesprächsgrundlage willkürlich.


Na, wie wäre es denn mit dem alten Sozialhilfesystem? Das hat funktioniert und die Menschen nicht entwürdigt.

Das wäre das vernünfugste. Aber dann macht sich unsere Regierung lächerlich nachdem sie zig Millionen in das bescheuerte Hartz4 System investiert haben.



Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18149
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #36 am: 20. Oktober 2019, 23:11:24 »
Und wo im meinen Post steht das es MEINE Forderung ist.

Du wiederholst die Forderung "Hartz IV muss weg" aber mit JEDEM deiner Postings - ohne Ausnahme!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #37 am: 21. Oktober 2019, 00:03:39 »
Und wo im meinen Post steht das es MEINE Forderung ist.

Du wiederholst die Forderung "Hartz IV muss weg" aber mit JEDEM deiner Postings - ohne Ausnahme!

Ich gehe davon aus du redest von meinem Profilbild.

Nur ging es im Gespräch nicht um.mein Profilbild
Manchmal denke ich du hast ADHS. Zwei Minuten funktioniert es normal und dann Zack statt weiter normal kommt irgendetwas Konfuses.
Es ist ja kein Problem wenn die ADHS hättest. Es würde nur viel erklären.
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Hartz4Zeuge

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 180
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #38 am: 21. Oktober 2019, 01:40:48 »
Wer Hartz IV gut findet und unterstützt ist einfach krank
Irgendwann muss sich zum Glück jeder verantworten der dieses System unterstützt hat
Das gilt auch für Orakel
Zeugen gibt es hier mehr als genug

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #39 am: 21. Oktober 2019, 07:24:30 »
Naja das sehe ich etwas anders.
Jeder darf seine persönliche Einstellung haben. Jedoch sollte er auch in der Lage und mutig genug sein, diese zu vertreten oder zu begründen. Und einige User weichen solchen Diskussionen aus. Dürfen sie auch. Nur dann ein verbalen Spielchen daraus zu machen gespickt mit purer Polemik ist albern oder eben Anzeichen von Erkrankung/Störungen wie ADHS. Dafür kann ja ein Betroffener nichts.
Weiß man es kann man künftig eine gewisse Nachsicht üben.

Seien wir doch so tolerant wie wir selbst es uns wünschen dass mit uns umgegangen wird.
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18149
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #40 am: 21. Oktober 2019, 08:50:00 »
Muss ich mir jetzt Sorgen machen?   :mocking:
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #41 am: 21. Oktober 2019, 09:02:33 »
Muss ich mir jetzt Sorgen machen?   :mocking:

Gut reagiert  :zwinker:
Nein Alles im grünen Bereich.  :empathy:
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline selbiger

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 534
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #42 am: 21. Oktober 2019, 09:44:41 »
das harz4 sytem ist von anfang an gecheitert..unsummen und unmengen an kosten..im milliarden bereich..was dieses system aus menschen macht wurde ja hier nun schon zig mal stehts neu aufggerollt..wiederkehrende nachrichten usw..das alte system war das bessere es war definitiv nicht so teuer..die hetze untereinander war eher selten bis garnicht vorhanden..auch stigmatisierungs technisch etz..es war völlig legetim das eine gewisse gruppe in die sozialhilfe fielen,alk,krankheiten,und ebend nicht mehr für den 1.arbeitsmarkt fähig gewesenene,heute..???zwing man diese gruppe dazu..wohl wissent das es keinen sinn macht..das macht das ganze uvm..so perfiede..!!

angeblich ist zwangsarbeit verboten..!!seit einführung von harz4 ist diese wieder zulässig..ich weis nicht warum man grundgesetze hatt..wen es gesetze gibt die all das wieder aushebeln..von daher machen hierzulande sehr viele gesetze überhaubt garkeinen sinn..wilkommen im bananen staat..wo die rechte mit füssen getreten werden..und das alle so ruhig sind nur ein geringer teil der büger dieses durchschauen..zeigt..das die meisten vom staat kuschen..und sich fi..en lassen..!!ein echtes armutszeugniss..
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2019, 10:16:32 von selbiger »

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 18149
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #43 am: 21. Oktober 2019, 11:15:51 »
Das ist aber auch tatsächlich ein Skandal, wenn man von einem erwerbsfähigen Menschen erwartet, dass er primär selbst für seinen Lebensunterhalt sorgt.

Diese skandalöse Erwartung gibt es übrigens nicht erst seit Hartz IV ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: Abschaffung von Hartz IV – Nur die Linke war dafür
« Antwort #44 am: 21. Oktober 2019, 11:57:28 »
Das ist aber auch tatsächlich ein Skandal, wenn man von einem erwerbsfähigen Menschen erwartet, dass er primär selbst für seinen Lebensunterhalt sorgt.

Diese skandalöse Erwartung gibt es übrigens nicht erst seit Hartz IV ...

Es geht nicht um die Erwartungen es geht um die Umsetzung diese Erwartungen durchzudrücken notfalls mit hungern lassen und Wohnungsverlust


Dies ist jedoch nicht das einzige Problem am Hartz4 System. Wäre es das Einzige wäre es super
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört