hartz.info erhebt und verarbeitet Daten um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren.
Teilweise benötigen wir dazu deine Zustimmung, diese kannst du jederzeit widerrufen. Mehr Infos dazu gibt es hier.
Mit Klick auf "Cookies ablehnen" kannst du die erforderliche Zustimmung ablehnen.

Ich stimme zu

Autor Thema: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?  (Gelesen 18917 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #15 am: 20. Oktober 2019, 18:31:39 »
Erstmal klären ob sie die Wohnung wirklich gemietet hat.
Eigentlich sind ihre Eltern die Mieter nicht die Tochter mit Kind. Deren Wohnung ist ein Haus weiter
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Jasmin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 206
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #16 am: 20. Oktober 2019, 20:09:38 »
Wenn der Mietvertrag sagt, wie du schon geschrieben hast Angie, ist definitiv einer zuviel in der Wohnung.  :zwinker: Dann ist einer  meiner Links eh überflüssig.

So eine Trampeltier haben wir auch im Haus. Zum Glück wohnt die Dame unten. Aber wenn sie vor mir die Treppe aus dem Keller hoch geht, denke ich jedes mal: Wie kann man nur so gehen? Stampf, stampf. Sie knallt auch grundsätzlich ihre Haustür zu, obwohl ich auch schon was gesagt habe. Dann bemüht sie sich mal einen Tag und dann geht es weiter. Anscheinend hat sie keinen Türgriff.  :nea: Und 3-4 mal die Woche kommt ihr Enkelkind, seitdem es klein ist. Ramba zamba. Und wir sind hier ein Single-Haus mit 8 kleinen Wohnungen. Davor war hier himmlische Ruhe.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #17 am: 20. Oktober 2019, 20:26:23 »
Kinder bringen natürlich eine gewisse Unruhe mit sich. Bis zu einem gewissen Grad ist das auch okay.

Ich hab direkt vor meiner Wohnung unseren Spielplatz und die größeren Kinder treffen sich hier auch da wir hier die größte Wiese haben und sie super spielen können. Das stört mich nicht.
Ich amüsieren mich eher was sie sich so einfallen lassen. Im Kreis aufstellen und tanzmoves machen. Ich könnte mich da teilweise wegwerfen.

Aber hier ist das Kind wirklich das geringste Problem.

Irgendetwas knarrst da oben auch seit die Tochter wieder da ist. Ich habe keine Ahnung was das ist. Es hört sich mittlerweile wie im.geisterschloss an. Als würde eine alte schwere Tür ganz langsam geöffnet.
Man hört es im.bad, Küche und Wohnzimmer.   :weisnich:

Naja morgen weiß ich mehr, falls ich morgen jemanden bei der Hausverwaltung erreiche. Ansonsten dann Mittwoch oder Donnerstag, je nach dem wann ich wieder sprechen kann.
Ich berichte was sie gesagt haben
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #18 am: 21. Oktober 2019, 10:23:30 »
Ich habe nun mit der Hausverwaltung gesprochen und bin auf sehr viel Verständnis gestoßen.

Wie vermutet hat mich diese Tochter belogen, sie hat die Wohnung nicht übernommen. Mieter sind weiterhin ihre Eltern.
Sie würde die Wohnung auch nicht erhalten nachdem nun eine Beschwerde vorliegt. Der Hausmeister wird hinzugezogen und er weiß um die häufigen Probleme die ich bereits mit oben hatte.
Die Mieter werden angeschrieben und um etwas mehr Rücksichtnahme gebeten.

Auch die Hausverwaltung sieht es so, das mein Fußboden nicht schwingt weil eine zwei jährige durch die Wohnung hupft, sondern das meine Beschreibung das mehrere erwachsene Personen hin und hergerannt sind da eher stimmen. Die Dame der Hausverwaltung hat auch lachen müssen als ich sagte die zwei jährige wird das nicht verursachen, sie ist in den zwei Jahren in den ich das hingenommen habe ehrlich das geringste bis gar kein Problem. Hab auch auf den Spielplatz hingewiesen vor meinem Haus und das ich so oder so ständig Kinder höre und das für mich absolut in Ordnung ist.

Ich soll nun ein Lärmprotokoll schreiben falls mein Gespräch gestern und das Schreiben der Hausverwaltung nicht fruchten.
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Jasmin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 206
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #19 am: 21. Oktober 2019, 14:04:17 »
Prima, dann ist es ja in deinem Sinne gelaufen.  :sehrgut:

PS: Ich hatte das schon kapiert, dass nicht das Kind das Problem ist.   :zwinker:

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2309
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #20 am: 21. Oktober 2019, 14:15:09 »
Zitat von: Angie69 am 21. Oktober 2019, 10:23:30
Wie vermutet hat mich diese Tochter belogen, sie hat die Wohnung nicht übernommen. Mieter sind weiterhin ihre Eltern.Sie würde die Wohnung auch nicht erhalten nachdem nun eine Beschwerde vorliegt.
Ich finde es vielmehr erschreckend, wie redselig der Vermieter/Hausverwaltung gegenüber anderen ist.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #21 am: 21. Oktober 2019, 14:33:03 »
Prima, dann ist es ja in deinem Sinne gelaufen.  :sehrgut:

PS: Ich hatte das schon kapiert, dass nicht das Kind das Problem ist.   :zwinker:

Du ja, aber nicht jeder  :zwinker:

Ich hoffe es gibt nun keine weiteren Probleme
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2549
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #22 am: 21. Oktober 2019, 15:22:47 »
Ich kann dich auch gut verstehen. Wir hatten über uns mal eine Familie mit einem Kind wohnen. Jeden Samstag und Sonntagmorgen hat das Kind den Eimer mit Bauklötzen über unseren Köpfen (deren Kinderzimmer, war unser Schlafzimmer) ausgeschüttet. Und zwar um 06.30 Uhr. Wir saßen jedesmal senkrecht im Bett. Ich habe dann die Mutter freundlich angesprochen und dann wurde im Kinderzimmer ein großer Spielteppich in die Mitte gelegt und das Problem hatte sich damit erledigt. Wir haben bei uns im Haus 6 Kinder wohnen, da hören wir ansonsten gar nichts. Das Haus ist nicht hellhörig. Aber im Zeitalter von PVC und Laminat hört man das Getrappel oftmals doch sehr stark (stört uns aber tagsüber nicht). Am Abend ist es dafür aber auch sehr ruhig.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16492
  • Optionskommune
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #23 am: 21. Oktober 2019, 16:17:41 »
Angie69

Zitat von: Angie69 am 20. Oktober 2019, 14:42:44
Denn jetzt ist plötzlich Ruhe da oben.
Na also geht doch mit einem vernünftigen Gespräch auch wenn man teilweise belogen wird.
Das gehört heutzutage leider dazu, fast keiner hat genug A....h in der Hose um einem Recht zugeben oder etwas zuzugeben.

Jetzt bleibt nur zu hoffen dass es nicht gleich wieder vergessen wird und daher weiter getrampelt wird. Aber da hilft ein weiteres sofortiges Gespräch.
> Hat doch super geklappt die letzte Zeit aber jetzt sehe ich mich genötigt sie wieder mal daran zu erinnern......<

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #24 am: 21. Oktober 2019, 18:44:11 »
@Birgit63

Danke für dein Verständnis.
Schön das deine Nachbarn da gleich so toll reagiert haben. Macht auch nicht jeder.

@Fettnäpfchen
Ich bin auch erleichtert. Heute schön ruhig. Klar ganz normale Geräusche, aber das ist ja selbstverständlich.
Es zeigt mir, ihnen ist durchaus bewusst geworden wo Lautstärke entstanden ist. Es geht ja nicht nur ums trampeln, die Oma sitzt zb auf dem Balkon und unterhält sich mit ihrer Tochter.... Die Tochter ist dabei  im Wohnzimmer und zwischendurch im Schlafzimmer  :schock: also leise ist anders.

Warum sie die Story erfunden hat, sie hätte die Wohnung übernommen  :weisnich:

1. Kennen wir uns. Sind per du
2. Ist es klar das ich erfahre ob es stimmt oder nicht. Es würde dann ja irgendwann ein anderer Name am Klingelschild hängen.

Mir tut es leid dass ich mich beschweren musste. Solche Schritte habe ich noch nie gehen müssen, aber da ist sie selbst schuld. Sie hätte anders reagieren können und müssen.

Der Satz ist super

Zitat
> Hat doch super geklappt die letzte Zeit aber jetzt sehe ich mich genötigt sie wieder mal daran zu erinnern......<

Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16492
  • Optionskommune
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #25 am: 22. Oktober 2019, 14:32:38 »
 :flag:

"Der Ton macht die Musik"  also immer freundlich bleiben.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #26 am: 22. Oktober 2019, 15:45:57 »
Ich bin immer freundlich, keine Sorge. Ansonsten müsste ich mir nicht die Mühe machen es ohne Hausverwaltung zu regeln und das Gespräch suchen.

Es ist immernoch Ruhe da oben. Ich bin ehrlich froh.
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #27 am: 24. Oktober 2019, 11:56:41 »
Leider geht das Theater weiter  :heul:
Gestern ab kurz nach 12 bis 19:45 trampeln, Möbel rutschen, Lärm
Heute früh sitz ich mit einer Bekannten auf dem Balkon und trink Kaffee plötzlich werden wir mit Staub und Teppichhaaren berieselt. Die schütteln Teppiche usw am Balkon aus  :schock: egal ob man unter sitzt oder nicht.

Ich habe erneut Beschwerde eingereicht und .Hilfe der Hausverwaltung gebeten.

Obwohl ich hier gerne lebe und hier dauerhaft leben wollte sowie für mich Veränderung sehr schlimm.ist schaue ich jetzt noch einer neuen Wohnung. Es wir keine geben so schnell, aber so kann ich nicht leben.
Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4547
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #28 am: 24. Oktober 2019, 11:58:34 »
Vielleicht haben sie ein paar Möbelstücke umgestellt und heute den dazugehörenden Hausputz erledigt. Unter Umständen wird es ja jetzt wieder ruhiger.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 8304
Re: 4 Personen in zwei Zimmer Wohnung (50qm) erlaubt?
« Antwort #29 am: 24. Oktober 2019, 12:13:55 »
Vielleicht haben sie ein paar Möbelstücke umgestellt und heute den dazugehörenden Hausputz erledigt. Unter Umständen wird es ja jetzt wieder ruhiger.

Ich hoffe es ehrlich. Wobei die ständig Möbel verrutschen, da durch den enug der Tochter mit Kind, die Großeltern im Wohnzimmer leben und dort durch den Esstisch Couch usw kaum Platz ist. Also müssen sie jeden Abend alles zur Seite schieben um die Couch auszuklappen.

Ich bin natürlich auch etwas lärmsensible aber auch meine Bekannte meinte ob wir uns künftig nicht lieber im Cafe treffen. Es ist ihr zu laut.

Ich kann nur hoffen  :weisnich:

In zwei Jahren hätte ich ne Wohnung. Hab gerade mit meinem Ex gesprochen da wird bei ihm was frei. Das wäre dann was sicheres und super ruhig und günstig.


Vorurteile
sind herabsetzende Einstellungen gegenüber sozialen Gruppen oder ihren Mitgliedern

Diskriminierung fängt dort an, wo die Achtung vor der Menschenwürde aufhört