Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Neue EinV, nicht unterschrieben  (Gelesen 2421 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3421
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #15 am: 30. Oktober 2019, 17:03:05 »
Zitat von: anne am 30. Oktober 2019, 16:26:38
hat die Tatsache gereicht, das ich arbeitslos bin um mir eine Maßnahme zuzumuten
Ist leider oft so.

Aber der SB hat seinen Job zu machen und nicht den TE einfach zu einem Träger schicken, damit er sich auch noch selber eine Maßnahme besorgt.

Ohne Zuweisung geht da gar nichts.

Ob es Sinn macht dagegen vor zu gehen, kann man jetzt noch nicht sagen.
Vermutlich aber nicht, da die Maßnahme eh nur relativ kurz ist, würde ich sie vermutlich schlucken.

Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 99
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #16 am: 30. Oktober 2019, 19:18:49 »
@Anne Tja, das ist immer so eine Sache mit dem Gericht. Aber nichts zu tun ist das dümmste, finde ich.
Wenn mein AV morgen schon den VA raushaut, ist es nur zu meinem Vorteil, denn dann gab es keine ausreichende Verhandlungsphase. Ich komme morgen erst hin um zu verhandeln. Er hat den Termin auch auf 12:30 gesetzt, was ziemlich spät ist. Freitag ist ein Feiertag und am Montag geht die Maßnahme los.

Macht nichts, am Montag ist mein Widerspruch beim JC, Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung und Antrag auf Aussetzung des Vollzuges beim SG und ich um zehn Uhr bei dem Maßnahmeträger. Werde sagen dass die Sache beim Gericht ist und ich eigentlich gar nicht da sein soll. Mal sehen was die sagen. Unterschreiben werde ich gar nichts!

Selbst wenn das Gericht entscheidet ich muss trotzdem hingehen, so habe ich alles richtig gemacht und ob der Maßnahmeträger mit mir arbeiten möchte ohne dass ich etwas unterschreibe und ohne dass der Zugriff auf meine Bewerberdaten in VerBIS hat ist fraglich.
Eines steht fest, ich werde es erleben :-)

Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 99
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #17 am: 30. Oktober 2019, 19:43:30 »
So, hier ist das Schreiben dass ich morgen meinem AV gebe. Ich habe mich erst auf das wichtigste konzentriert, ich wollte nicht direkt die ganze EinV  auseinander nehmen. Dieses Schreiben geht nämlich am Montag auch zum Gericht, also wollte ich nicht direkt zu aggressiv vorgehen.

Offline Meeow

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #18 am: 30. Oktober 2019, 19:58:54 »
Den Teil mit Verbis würde ich vll. doch umformulieren. Aber man versteht auf jeden Fall was Du meinst.

Unverständlich ist mir:
Warum willst Du dieses Schreiben dem Gericht schicken? Ein Widerspruch ist dieses Schreiben ja nicht. Welchen Antrag, welche Klage willst Du dort stellen/erheben?




Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 99
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #19 am: 30. Oktober 2019, 20:04:27 »
lese #16 nach Widerspruch beim JC

Offline Meeow

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #20 am: 30. Oktober 2019, 20:12:40 »
lese #16 nach Widerspruch beim JC

Hmm - jetzt bin ich komplett ratlos.  :weisnich:
Gut - gegen Antipathie bin ich machtlos.


Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 99
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #21 am: 30. Oktober 2019, 20:21:17 »
Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung und Antrag auf Aussetzung des Vollzuges beim SG  :smile:

Offline Meeow

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #22 am: 30. Oktober 2019, 20:44:13 »
Es antworten Dir heute Abend ja noch andere.

Andererseits ist ja gerade auch die Vielfalt an Antworten sehr interessant hier. Viele Augen sehen mehr...

Ich verstehe Dein Vorgehen nicht, weil Du Dich ja zunächst gegen die EGV wehrst.
Wahrscheinlich gehst Du gedanklich davon aus, dass Du im Termin einen VA mit identischem Inhalt bekommst.
Das Schreiben gegen die EGV soll gleichzeitig einen Widerspruch gegen den erwarteten VA darstellen...

Ich halte es für möglich/wahrscheinlich, dass der VA inhaltlich nachgebessert wird.
Sollte der Inhalt identisch sein. Er kann zusätzlich eine Zuweisung mit mehr Details zur Mn formulieren.

Bei einem Vorgehen gegen einen VA in Bezug auf den Datenschutz (Verbis) passen die Sätze nicht ganz.
Dann müsste man doch eigentlich eher formulieren, dass Du keine Einwilligung in Bezug auf Datenweitergabe etc. erteilt hast und dem widersprichst.

Generell ist natürlich gut, sich vorzubereiten, etwas zu formulieren, damit man zügig agieren kann...



Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 99
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #23 am: 30. Oktober 2019, 21:19:31 »
Ja genau  :smile: ich gehe davon aus, dass er mir Morgen den VA gibt. Wenn er das tut, dann auf jeden Fall mit gleichem Inhalt, denn er kann jetzt noch nicht wissen was ich zu bemängeln habe, nicht Wahr?

Und wenn das der Fall ist, dann muss ich handeln.

Am We. den Widerspruch für´s JC schreiben und den Antrag auf Anordnung...

So ist das geplant  :smile:

Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 99
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #24 am: 31. Oktober 2019, 10:05:09 »
Wie geil ist das denn?
Ich wurde eben von einem Kollegen von meinem AV angerufen und er hat mir gesagt, dass mein AV krank ist und dass er mir eine neue Einladung zusenden wird. Der Termin heute ist also abgesagt. Er hat es mir auch noch per E-Mail zugeschickt.

Also ist die Maßnahme erst mal vom Tisch :-)

Offline mousekiller

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1864
  • Vorsicht, bissig!
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #25 am: 31. Oktober 2019, 10:12:43 »
Jetzt schon Anträge beim SG einreichen bringt nichts. Kannst du zwar machen, ist allerdings rausgeworfene Energie. Der Grund ist, dass du nicht unmittelbar beschwert bist durch den VA, soll heißen, keine Unterschreitung des soziokulturellen Existenzminimums auf Grund von Sanktion.

Erst einmal klären, was die anzuordnete Maßnahme dir bringen soll. Wenn der SB dir das nicht beantwortet, sondern nur den VA an die Backe drückt, folgende Vorgehensweise:

1. Widerspruch mit der Begründung, dass der VA - rechtswidrig ist bei noch immer nicht festgelegter Gültigkeitsdauer und/oder der Maßnahmeinhalt nicht hinreichend bestimmt.

2. Antrag auf Aussetzung der Vollziehung und aufschiebender Wirkung beim JC mit Fristsetzung 14 Tage.

Behalte das im Auge für das Gespräch nach der Erkrankung des Herrn.

3. Fachaufsichtsbeschwerde gegen den SB wegen fehlender Informations- und Aufklärungspflicht über den Maßnahmeinhalt.
Welcome to Babylon the traitors' homes of nower days ~ Diary of Dreams

Offline war ich nicht

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 99
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #26 am: 31. Oktober 2019, 11:46:43 »
wie bitte?

Wer hat denn behauptet, dass ich all das tun möchte? Das war mein Plan für den Fall dass mein AV mir den VA heute gibt.
Das tut er nun mal nicht, also ist der ganze Plan, erst mal verworfen, logischer Weise :-)

und der Antrag auf Aussetzung ... stellt man beim SG, nicht beim JC

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3421
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #27 am: 31. Oktober 2019, 15:10:23 »
Zitat von: war ich nicht am 31. Oktober 2019, 10:05:09
lso ist die Maßnahme erst mal vom Tisch :-)
Na da hast du ja noch Zeit über das weitere Vorgehen Nachzudenken.

Noch mal, ohne korrekte Zuweisung, musst du auch bei keinem Träger erscheinen.

Offline Meeow

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 46
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #28 am: 31. Oktober 2019, 15:13:54 »
Würde einen unterschriebene EGV diesen Inhalts eine Zuweisung nicht doch eigentlich überflüssig machen?

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3421
Re: Neue EinV, nicht unterschrieben
« Antwort #29 am: 31. Oktober 2019, 15:27:16 »
Nein die ist zwingend, weil da alles über die Maßnahme drin stehen muss.
Wenn es korrekt läuft, muss die vorher auch mit dem SB besprochen werden.

Das steht weder in der EGV noch in einer EGV per VA nur, dass es irgendwann eine Maßnahme gibt.