Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Benötige eine neue Fernbrille, da meine alte funktionsunfähig geworden ist!  (Gelesen 1545 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34921
Ja Termin im Dezember, die Krankenkasse meinte, dass brauch ich nicht tun, die Optiker (Vertragspartner wie Fielmann z.b.) reichen das dann ein und man bekommt einfach direkt nen günstigeres Angebot.

Oder so.

Zitat

Aber dann muss man bestimmt wieder 3 Angebote einreichen und dann dem JC vorlegen?

Was hat das Jobcenter jetzt damit zu tun?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...

Offline Ascor

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 377
Wenn die Krankenkasse nur nen Zuschuss legt und die Kosten deutlich höher sind, benötigt man finanzielle Hilfe. Das spart man sich nicht weg und ich habe wohl nächstes Jahr wieder Arbeit und die muss ich auch antreten können und fürs Autofahren brauch ich die nun mal auch.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34921
Du kannst beim Jobcenter aber erst einen Antrag stellen, wenn deine tatsächlichen Kosten feststehen, du also den Kostenvoranschlag des Optikers sowie die Bewilligung des Zuschusses der KV in den Händen hast. Und du solltest dir darüber im Klaren sein, dass auch das Jobcenter (ebenso wenig wie die Krankenkasse) nicht für Zusatzkosten wie Entspiegelung und teures Gestell aufkommen wird. Zudem kann man deine Antrag besser zusortieren und die Chancen für eine Bewiligung (vielleicht als Darlehen) stehen beser, wenn du einen Arbeitsplatz gesichert vorweisen kannst.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...

Offline Ascor

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 377
Das ist der Vorteil meiner Sehschwäche, durch die Einzelanfertigung ist das alles mit dabei. Das Gestell ist auch keine Luxusvariante. Dennoch kostet die Brille (gestern war ich noch beim Optiker) 260€ - sobald ich beim Augenartz war und das Rezept habe, wird der Zuschuss in Höhe von 40€ bei mir (habe das direkt bei denen im Computer gesehen) direkt von den Gläsern abgezogen, meine Gläser kosten 119€ pro Stk. Das Gestell kostet 63€ und ist nen Modell von vor 2 Jahren, ältere haben die nicht.

Ich denke die Urteile sollten die Regel sein, denn schließlich werden viele andere Dinge vom JC oder Krankenkassen bezahlt. Wenn ich meine Brille absetze, bin ich für mich und andere eine Gefahr, eine kaputte Brille, lässt mich an nichts mehr teilhaben, weil ich nur innerhalb 1m scharf sehen kann, dass hat was mit Würde zu tun und Orthopädische Dinge werden auch übernommen, die Brille ist kein Luxusartikel (man kann Ihn natürlich durch Extras dazu machen) aber die Aussagen dann nimm doch Gläser statt Kunststoff, ist ja günstiger, dem hoffe ich niemals das was passiert. Ich bin Elektriker ich dürfte mit solch einer Brille gar nicht mehr auf die Baustelle, Arbeitsschutz.

Und nein kein Darlehn, dafür ist das Vermittlungsbudget da, man hat mich seit 6 Jahren links liegen lassen, mir jede Form von Hilfe verweigert, jede Form von Weiterbildungen abgelehnt, ich bettel nirgends mehr, ich werde verlangen um endlich da raus zu kommen. 

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 34921
Ich hoffe mal, dass du wenigstens in eine Brillenversicherung investierst, sonst lesen wir dich mit demselben Problem irgendwann nach der Arbeitsaufnahme wieder.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...

Offline Ascor

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 377
Ja Fielmann 10€ im Jahr