Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben  (Gelesen 1619 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sjadha

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Re: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben
« Antwort #30 am: 08. November 2019, 18:16:16 »
Sry, ich dachte du sprichts über Anzahl an Bewerbungen. Sofern ich aber weiss wenn man die Bewerbungen nach Anhörung abgibt, darf man nicht sanktioniert werden.

Offline Momo123

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 247
Re: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben
« Antwort #31 am: 08. November 2019, 18:48:22 »
Sry, ich dachte du sprichts über Anzahl an Bewerbungen. Sofern ich aber weiss wenn man die Bewerbungen nach Anhörung abgibt, darf man nicht sanktioniert werden.
Achso :).
Bezüglich der Anzahl der Bewerbungen vs der Bewerbungskostenerstattung handelt es sich in deinem Fall um eine einseitige Benachteiligung deiner Person und ist damit ein Verstoß gegen das Kopplungsverbot. (Du musst Bewerbungen schreiben und wirst bestraft wenn du es nicht machst, erhältst aber keine angemessene Gegenleistung.)

Offline sjadha

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Re: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben
« Antwort #32 am: 08. November 2019, 20:20:12 »
Hilft mir jemand mit dem Satz aus dem OP?

Offline kaykaiser

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5481
Re: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben
« Antwort #33 am: 08. November 2019, 21:28:17 »
Hallo kaykaiser
das könnte ich selber gerade brauchen, hast du mir einen Link oder ein paar Urteile dazu?

Vielleicht hilft Dir dies ein wenig weiter...

http://www.helpster.de/nachweis-von-eigenbemuehungen-so-erfuellen-sie-die-erwartungen-beim-arbeitsamt_101373
"Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest hab’ ich einfach nur verprasst." - George Best

Ich habe nichts gegen Kritiker. Ich komme aus Ironien, das liegt direkt an der sarkastischen Grenze.

Offline sjadha

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Re: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben
« Antwort #34 am: 08. November 2019, 21:42:42 »
Der Artikel hat nicht mal Datum. Was für Idioten.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15764
  • Optionskommune
Re: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben
« Antwort #35 am: 09. November 2019, 15:21:29 »
sjadha

Zitat von: sjadha am 08. November 2019, 20:20:12
Hilft mir jemand mit dem Satz aus dem OP?
Zitat
Zitat
    Die Nachweise über Ihre Bewerbungen erfolgen durch Vorlage von Antwortschreiben bzw. Zwischenmitteilungen der Arbeitgeber, ausnahmsweise auch durch Kopien eigener Bewerbungsschreiben. Im Falle von online-Bewerbungen legen Sie dem Jobcenter *** Ausdrucke Ihrer E-Mail-Korrespondenz mit dem Arbeitgeber vor. Mündliche bzw. persönliche Bewerbungen werden durch die Vorlage von Arbeitgeberbestätigungen nachgewiesen, aus welchen das Datum der Vorsprache und der Name des Ansprechpartners ersichtlich werden. Dies gilt auch für Vorsprachen bei Zeitarbeitsfirmen. Telefonische Anfragen werden nur ausnahmsweise als Bewerbung im o. g. Sinne akzeptiert. In diesem Fall benennen Sie das Datum und die Uhrzeit des Telefonats, sowie den Namen und die Rufnummer des Gesprächspartners.

Ist das denn rechtens?

Nein ist es nicht wird es aber wenn du die EinV unterschreibst oder unterschrieben hast!
Also entweder eine Stellungsnahme mit Änderungsvorschlägen (auch gegen andere rechtsfehlerhafte Punkte in der EinV) an das JC schicken,
oder den VA abwarten und dann dagegen in Widerspruch gehen,
die aufschiebende Wirkung beim SG beantragen,
und nach Ablehnung deines Widerspruchs Klage gegen den EinV/VA beim SG erheben.

Zitat von: sjadha am 08. November 2019, 20:20:12
Hilft mir jemand mit dem Satz aus dem OP?
Wurde doch schon und unteren, als letzter, Beitrag nochmal. Also schon mal eine Formulierung für den Verbesserungsvorschlag:
Zitat von: Momo123 am 08. November 2019, 18:48:22
Bezüglich der Anzahl der Bewerbungen vs der Bewerbungskostenerstattung handelt es sich in deinem Fall um eine einseitige Benachteiligung deiner Person und ist damit ein Verstoß gegen das Kopplungsverbot. (Du musst Bewerbungen schreiben und wirst bestraft wenn du es nicht machst, erhältst aber keine angemessene Gegenleistung.)

MfG FN

Zitat von: kaykaiser am 08. November 2019, 21:28:17
Vielleicht hilft Dir dies ein wenig weiter...
Danke, aber hilft leider nicht in dem Sinn den ich meinte.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline sjadha

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Re: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben
« Antwort #36 am: 09. November 2019, 16:12:20 »
Zitat
Nein ist es nicht
Und zwar warum? Ich habe nur das Gegenteil gefunden https://www.frag-einen-anwalt.de/Versand-von-Bewerbungsnachweisen-an-das-Jobcenter--f264561.html

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3421
Re: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben
« Antwort #37 am: 09. November 2019, 17:29:29 »
Du hast doch nun genug Antworten bekommen oder?

EGV wurde nicht unterschrieben also Gegenvorschlag und abwarten was vom JC kommt.
(doch Unterschrift dann hast du ein evtl. Problem mit dem JC)


Offline sjadha

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Re: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben
« Antwort #38 am: 09. November 2019, 17:44:33 »
Zitat
Und zwar warum?
Darauf habe ich keinen antwort bekommen. Enfach vorschlagen den Satz zu streichen -> die originale EGV wird als VA zurückkommen, und ganz ehrlich - darauf kann ich auch selber kommen.


Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3421
Re: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben
« Antwort #39 am: 09. November 2019, 17:52:36 »
Zitat von: sjadha am 09. November 2019, 17:44:33
und ganz ehrlich - darauf kann ich auch selber kommen.
Gut dann viel Glück mit dem JC.

(ganz Ehrlich wie oft macht man noch eine schriftliche Bewerbung?)
Anschreiben ist beim AG, Absagen kann man vorlegen, aber es muss rein gar nichts von dir kopiert werden.

Offline sjadha

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 25
Re: EGV: Jobcenter fordert kopien der Bewerbungsschreiben
« Antwort #40 am: 09. November 2019, 17:58:43 »
Ich bewerbe mich meist per Mail oder online, habe ich bereits geschrieben.