Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?  (Gelesen 528 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rot

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 79
Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?
« am: 06. November 2019, 08:00:40 »
Hi :smile:, ich bekam in der Nacht von Sonntag auf Montag ne ziemliche Erkältung, aber kein Fieber.
Trotzdem Gliederschmerzen, Schwachheit- und Schwindelgefühle.
Bin ich jetzt nur wegen einer Erkältung verpflichtet zum Hausarzt zu gehen und ne AU an das Jobcenter zu schicken?
Sollte eine Einladung vom Jobcenter kommen, würde ich trotz Erkältung dorthin gehen.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4912
Re: Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?
« Antwort #1 am: 06. November 2019, 08:06:17 »
Dann brauchst du auch keine AU
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16522
Re: Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?
« Antwort #2 am: 06. November 2019, 08:06:46 »
Bin ich jetzt nur wegen einer Erkältung verpflichtet zum Hausarzt zu gehen und ne AU an das Jobcenter zu schicken?

Nein!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline rot

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 79
Re: Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?
« Antwort #3 am: 06. November 2019, 13:30:51 »
Mir geht es heute viel besser, nur der Kopfdruck und der leichte Schwindel. Nase ist zu. Das Kratzen im Hals geht allmählich vorbei. Trotzdem verschleimt.
Wenn ich jetzt Fieber gehabt hätte, wäre ich schon zum Arzt gegangen, man weiß nie was dann daraus wird. Sport mache ich zur Zeit besser nicht. Das könnte bei einer Erkältung auf den Herzmuskel gehen.

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4912
Re: Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?
« Antwort #4 am: 06. November 2019, 13:36:06 »
Gute Besserung
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Jasmin

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 197
Re: Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?
« Antwort #5 am: 06. November 2019, 14:06:24 »
Ich habe sogar mal im H4 Bezug eine Krankmeldung beim Hausarzt abgelehnt, weil ich mich nicht soooo krank gefühlt habe. Weiß jetzt aber nicht mehr, was ich damals hatte.

Offline posaidon

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 177
Re: Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?
« Antwort #6 am: 08. November 2019, 17:31:47 »
Ihr wisst aber schon, dass eine Krankmeldung euch nicht davor schützt bei einem Termin beim Amt zu erscheinen. Dazu braucht man schon eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3421
Re: Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?
« Antwort #7 am: 08. November 2019, 17:36:40 »
Zitat von: posaidon am 08. November 2019, 17:31:47
Dazu braucht man schon eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung
nur in Ausnahmefällen, wenn vom JC explizit gefordert.
Ansonsten reicht eine ganz normale AU.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1160
  • vorauseilenden Gehorsam
Re: Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?
« Antwort #8 am: 08. November 2019, 17:58:52 »
Zitat von: posaidon am 08. November 2019, 17:31:47
Dazu braucht man schon eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung
bei einer Ansteckenden Erkrankung wie einer Grippe wird der SB sicherlich darauf verzichten und den Termin verschieben.
Das Schicksal des Menschen ist der Mensch.
Bertolt Brecht Zitat

Offline Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4912
Re: Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?
« Antwort #9 am: 08. November 2019, 18:25:18 »
Zitat von: posaidon am 08. November 2019, 17:31:47
Dazu braucht man schon eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung
bei einer Ansteckenden Erkrankung wie einer Grippe wird der SB sicherlich darauf verzichten und den Termin verschieben.

Oja, hab total hustend und schniefend einen Termin verschoben und die SB war mir sehr dankbar dafür  :grins:


Ich denke diese Wegunfähigkeitsbescheinung wird eher bei denen verlangt, die langfristig nicht zu Terminen kommen.
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline Momo123

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 249
Re: Momentan Erkältung ohne Fieber, nur deswegen krankmelden?
« Antwort #10 am: 08. November 2019, 18:40:47 »
Ihr wisst aber schon, dass eine Krankmeldung euch nicht davor schützt bei einem Termin beim Amt zu erscheinen. Dazu braucht man schon eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung
Urteil des Bundessozialgerichts vom 9.11.2010 - Az. B 4 AS 27/10 R: Die Wegeunfähigkeitsbescheinigung auf die sich das JC versuchen würde zu berufen, betrifft eine wiederholte Nichtwahrnahme zu einem ärztlichen Untersuchungstermin.

Quelle:
https://wize.life/themen/kategorie/buergerhilfe/artikel/26397/musterschreiben-wegeunfaehigkeitsbescheinigung