Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Erben mit SGB II  (Gelesen 199 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline GBK667

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 675
  • SGB-II Jutsu Activated
Erben mit SGB II
« am: 07. November 2019, 19:11:15 »
Tagchen, ich wette es gibt da schon den einen oder anderen hilfreichen Thread, doch via der Suche wurde ich nicht wirklich fündig was meine..bestimmt simple Frage angeht.

Wie ist das wenn ein SGB II Empfänger Geld erbt.

Wird es komplett als Einkommen angerechnet..nehmen wir mal an 20tausend Euro. Und das Amt hört für ca 2 Jahre auf zu zahlen...oder spielt auch das Lebensalter des Erben eine Rolle und er darf soundsoviel behalten?

Oder muss gar ..z.B bei 20tausend€ zurückgezahlt werden wenn der SGB II Empfänger schon eine Weile SGB II bezog?

Lg und danke schonmal im vorraus für alle hilfreichen Antworten
Ich bin der echte Naruto, Glaubs Mir!

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9000
Re: Erben mit SGB II
« Antwort #1 am: 07. November 2019, 19:23:51 »
Warum fragst Du?

Ratgeber gelesen?

Zitat von: GBK667 am 07. November 2019, 19:11:15
Oder muss gar ..z.B bei 20tausend€ zurückgezahlt werden wenn der SGB II Empfänger schon eine Weile SGB II bezog?
Nein.

Zitat von: GBK667 am 07. November 2019, 19:11:15
Wird es komplett als Einkommen angerechnet
ja

Zitat von: GBK667 am 07. November 2019, 19:11:15
das Amt hört für ca 2 Jahre auf zu zahlen
Das Amt  hört nicht für eine angekündigte Zeit auf zu zahlen. Wenn das Geld alle ist, muss ein neuer Antrag gestellt werden. Wenn das Geld verschleudert wurde, gibt es evtl. nicht sofort wieder ALG2.

Woher ich das weiß? Aus dem Ratgeber.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline TazD

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 952
Re: Erben mit SGB II
« Antwort #2 am: 07. November 2019, 19:30:37 »
Die allererste Frage, die sich da immer stellt, ist die, ob der Erbfall vor oder während des Leistungsbezugs eingetreten ist. Das entscheidet darüber, ob das Erbe Vermögen oder Einkommen darstellt.

Offline GBK667

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 675
  • SGB-II Jutsu Activated
Re: Erben mit SGB II
« Antwort #3 am: 07. November 2019, 19:57:19 »
Während ^^

Und Joar, der Ratgeber war recht gut versteckt
Ich bin der echte Naruto, Glaubs Mir!