Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft  (Gelesen 1672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bommelinchen

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft
« am: 24. November 2019, 15:21:50 »
Hallo, und Guten Tag !
Habe da mal ein Anliegen .
Ich bekomme Arbeitslosengeld 2,
bei mir lebt meine 21 jährige Tochter.
Meine Tochter hat ein Einkommen von
765 Euro.Vom Amt bekomme ich noch
446,90.Davon geht die Warmmiete und Strom ab.
Bekomme ein Restbetrag von ca.48,00 Euro,
was mit etwas zu wenig vorkommt.
Dann bekomme ich ab Januar eine Erbschaft von meiner
verstorbenen Mutter.
Dieses sind 2681,00 Euro.
Die vom Jobcenter sagten, ich muss ein halbes Jahr davon
Leben,
sprich alles selber bezahlen.
Wie Miete und Strom,
und die sonstigen Kosten.
Wie Autoversicherung,Telefon,Haftpflichtversicherung und
Monatsticket meiner Tochter.
Miete liegt bei 483, 00 Euro Warm,Strom zahle ich 72,00.
Autoversicherung liegt bei 46,00 Euro,Haftpflicht 12,00 Euro.
Das Busticket kostet 31,00 monatlich.
Ich weiß das das Einkommen von meiner Tochter angerechnet
wird,
komisch ich habe jetzt weniger als sonst.
Ich bekomme schon das Kindergeld und die Halbwaisenrente
auf mein Konto,
aber ich kann ja meiner Tochter nicht das ganze Geld abknüpfen.
Arbeiten kann ich aus gesundheitlichen Gründen nur noch
wenige Stunden,also Minijob.
Würde mich sehr darüber freuen wenn ich Antworten bekommen würde.
L.G Bommelinchen

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6051
Re: Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft
« Antwort #1 am: 24. November 2019, 17:57:05 »
Deine Tochter ist in Ausbildung?
Dein Bedarf besteht aus halber Warmmiete
241,50
Plus Regelsatz
442 Euro
Summe
665.50

Wenn Töchterlein in Ausbildung dann Kige noch teilweise bei Dir als Einkommen abziehbar.

Da fehlen mir bei dir dann wenigstens 70 bis 80  Euro ca.
Deine Tochter muss dir von ihrem Einkommen halbe Miete und Beteiligung an Strom und anderem gemeinsam genutzten,ggf auch Kostgeld a geben.

Hast Du noch ein Darlehen oder was anderes um den der Auszahlungsbetrag gekürzt wurde?

Das Erbe reicht lediglich für 3 Monate maximal. Du darfst mit Erbe auch notwendige Anschaffungrn tätigen. 2600 Euro ,davon dringend benötigte neue Wama oder Kühlschrank,Ersatz des durchgelegenen Bettes,weg ist esinnerhalb von 4 Wochen

Offline Bommelinchen

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft
« Antwort #2 am: 30. November 2019, 17:22:42 »
Hallo, und Guten Abend !
Erst einmal schönen Dank für die Antwort.
Ich warte jetzt den genauen Bescheid ab,
dann sehen wir weiter.
Muss ja auch was handfeste vorliegen haben,
werde den Bescheid dann auf jeden Fall
überprüfen lassen.
Das man das Geld nehmen kann,
für dringend benötigte Sachen,
wusste ich nicht.
Werde ich direkt nachhaken.
Das das Geld von meiner Tochter angerechnet
wird weiß ich,
es wird nicht nur ein Teil angerechnet sondern alles.
Was mir halt komisch vorkommt sind die 6 Monate,
das kann einfach nicht stimmen.
L.G und einen schönen Abend noch.

Offline coolio

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 55033
Re: Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft
« Antwort #3 am: 30. November 2019, 21:33:12 »
Verständnisfehler 1: Das einmalige Einkommen ist auf 6 Monate zu verteilen.
Dagegen dann die Bedarfsberechnung!
Das Erbe zählt erst, wenn es auch tatsächlich auf dem Konto ist!!!! (Zuflussprinzip)
Sind noch mehr Krümel versteckt....
Εν οίδα οτι ουδέν οίδα (Sokrates) alias: Scio nescire - zu deutsch: null Ahnung
Wer redet oder telefoniert, der verliert!
I'm with intelligents - hopefully!

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15871
  • Optionskommune
Re: Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft
« Antwort #4 am: 01. Dezember 2019, 17:00:34 »
Bommelinchen

Grundlegende wichtige Fragen sollten beantwortet werden, besonders in Trollzeiten wie sie gerade permanent herrscht.
Zitat von: crazy am 24. November 2019, 17:57:05
Deine Tochter ist in Ausbildung?
und wie alt? oder hat schon eine abgeschlossene Ausbildung o. Studium??

Zitat von: Bommelinchen am 30. November 2019, 17:22:42
Das das Geld von meiner Tochter angerechnet wird weiß ich,
es wird nicht nur ein Teil angerechnet sondern alles.
:weisnich:
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Bommelinchen

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft
« Antwort #5 am: 02. Dezember 2019, 18:44:48 »
Hallo , und Guten Abend zusammen !
Möchte mal die Fragen beantworten,
meine Tochter ist 21 Jahre geworden und sie ist im 1.Lehrjahr.
Meiner Meinung nach kann das hinten und vorne nicht hinhauen,
mit der Berechnung vom Amt.
Also ab Januar wird berechnet.
Einkommen meiner Tochter 765,00Euro.
Mein Harz4 Geld 48,00 Euro.
Sind:813, 00 Euro.
Das ist alles.
Ich meine 2681,00 Euro sind ja auch nicht so viel.
Miete und Strom sind ja monatlich schon 555,00 Euro.
Das mal 6 sind3330, 00 Euro,
also mehr wie ich erbe.
Wie gesagt habe ja noch andere Ausgaben.
Wie gesagt lass das überprüfen,
hole mir einen Beratungsschein beim Amtsgericht.

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9161
Re: Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft
« Antwort #6 am: 02. Dezember 2019, 18:47:21 »
Zitat von: Bommelinchen am 02. Dezember 2019, 18:44:48
hole mir einen Beratungsschein beim Amtsgericht.
Warum?

echt nur deswegen?
Zitat von: Bommelinchen am 24. November 2019, 15:21:50
Die vom Jobcenter sagten, ich muss ein halbes Jahr davon
Leben,
sprich alles selber bezahlen.

Naja, kostet ja nichts...
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 15871
  • Optionskommune
Re: Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft
« Antwort #7 am: 02. Dezember 2019, 19:05:41 »
Bommelinchen

Die Berechnungen sind nicht meins dass überlasse ich anderen bevor ich Mi.t baue.
Lies dir mal durch was im Erben als ALG II Empfänger steht wie dein JC vorzugehen hat.

Ob die komplette Anrechnung deiner Tochter stimmt das selbe:
Daher Ratgeber Einkommensanrechnung

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 35056
Re: Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft
« Antwort #8 am: 03. Dezember 2019, 06:28:53 »
Also ab Januar wird berechnet.
Einkommen meiner Tochter 765,00Euro.
Mein Harz4 Geld 48,00 Euro.
Sind:813, 00 Euro.
Das ist alles.

Plus Kindergeld 204€.

Zitat
Miete und Strom sind ja monatlich schon 555,00 Euro.

Davon hat deine Tochter dir die Hälfte zu zahlen und sie muss ihren Lebensunterhalt selbst tragen.

Dein Bedarf ist Regelsatz 432€ plus ca. 270€ Mietanteil (ohne Strom). Angerechnet wird dir das Kindergeld mit ca. 200€ sowie die Erbschaft mit monatlich ca. 447€ - da kommt das mit den 48€ schon ganz gut hin.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6051
Re: Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft
« Antwort #9 am: 03. Dezember 2019, 06:48:40 »
Nur überdchlagen.
Töchterleins brutto davon Freibetrag aufs Einkommen. Demnach braucht sie wohl ihr Kige nicht nach Meinung der JC Rechenkünstler
Das Kige wird damit zu Mutters Einkommen. Anrechenbar davon jedoch nur 170.
 Euro(Versicherungspauschale).

Bommelinchen-Eingangs schriebst Du von Minijob.Hast Du noch Einkommen????
Dass dir die paar Kröten Erbe so angeerechnet werden ist merkwürdig. Wer durch Erbe aus der Hilfebedürftigkeit raus fällt kann mehr als RS plus Miete verballern. Grob rechnen die JC dann mit ca doppeltem Regelsatz. Wenn die das bei dir so durchbekommen beantrag lieber Wohngeld so lange wenn das geht

Online Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 35056
Re: Arbeitslosengeld 2 Bescheid und Erbschaft
« Antwort #10 am: 03. Dezember 2019, 07:01:37 »
Bommelinchen-Eingangs schriebst Du von Minijob.Hast Du noch Einkommen????

Ja, stimmt. Später ist davon nicht mehr die Rede. Allerdings habe ich gerade beim Nachlesen gesehen, dass die Tochter wohl auch noch Halbwaisenrente bekommt - somit dürfte das Kindergeld zu Recht komplett der Mutter angerechnet werden.

Richtig helfen könnte man nur mit korrekten und vollständigen Zahlen.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Ein Spiegelbild der Gesellschaft: "Warum sorgen nicht alle anderen mit all ihren Kräften dafür, dass es MIR gut geht?" Schuld sind immer nur die anderen...