Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.  (Gelesen 1136 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Luca2020

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #15 am: 14. Februar 2020, 08:32:13 »
Im Januar hat sie von 200€ noch gelebt. Jetzt Februar aktuell von meinen Regelsatz und bissen Hilfe von ihrer Mutter was Nahrung für das baby betrifft.

Ja wir wissen das es zu spät alles jetzt ist. Aber das ist das erste Kind, da kann sowas schon mal passieren vollem dann wenn wir keine Ahnung haben(Aber darüber möchte ich jetzt keine Diskussion führen)

Wie sieht das denn mit Vorschuss aus, wenn sie Heute den Antrag usw beim jobcenter abgibt, gibt es vorschuß heute ? Das Baby und sie sind Mittellos und mein Regelsatz ist fast aufgebraucht, würden vielleicht noch ne Woche damit hinkommen.

Offline blablabla

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1033
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #16 am: 14. Februar 2020, 08:40:22 »
Wenn sie während der Schwangerschaft kein Hartz4 erhalten hat, da sie noch bie Mutti gewohnt und von ihrem 450€-Job gelebt hat, könnte es auch gar keine Erstausstattung für das Baby geben.
Das Jobcenter könnte den Standpunkt vertreten, dass Kinderwagen etc. von demjenigen zu finanzieren sind, der während der Schwangerschaft Unterhalt geleistet hat.
Für den aktuellen Hartz4-Anspruch würde ich mich beeilen, einen Vorschuss nur wegen leerer Konten gibt es aber wahrscheinlich nicht.

Offline Luca2020

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #17 am: 14. Februar 2020, 09:04:38 »
Sie ist 25 da ist nichts mehr mit unterhalt.

Sie hat zwar auf 450€ gearbeitet, aber hat nur 150-250€ verdient seit November 2019, da halt schwanger und dementsprechend kann man dann nicht mehr solang arbeiten.

Und Vorschuss sollte es doch geben ? Ich meint volle Kanne mittellos sprich sollen die beiden Verhungern ?

Jeder Hans und Franz kann da Vorschuss beantragen aber die Mutter und ihr Kind sollten das nicht dürfen ? Das bezwEifel ich, ich bin zwar ein leihe was das betrifft aber das wäre ja unterlassene Hilfe Leistung ?

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4181
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #18 am: 14. Februar 2020, 09:23:21 »
Zitat von: Luca2020 am 14. Februar 2020, 09:04:38
Jeder Hans und Franz kann da Vorschuss beantragen aber die Mutter und ihr Kind sollten das nicht dürfen ? Das bezwEifel ich, ich bin zwar ein leihe was das betrifft aber das wäre ja unterlassene Hilfe Leistung ?
Unterlassene Hilfeleistung? Wer hat es denn zu verantworten, dass der Antrag erst so spät gestellt wurde? Erst nix auf die Kette kriegen und dann große Töne spucken. Herzlich Willkommen im wahren Leben und dem Thema Eigenverantwortung!  :wand:

Du kannst einen Vorschuss auf deine Leistungen für den März beantragen, damit ihr über die Runden kommt bis euer gemeinsamer Anspruch berechnet ist.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Luca2020

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #19 am: 14. Februar 2020, 09:25:24 »
Seit wann brauCh man ne Geburtsurkunde für einen hatt4 Antrag ?

Meine Freundin war Grad da, der Antrag kann aber nicht bearbeitet werden weil die geburtsurkunden fehlen, hab noch nie gehört das man geburtsurkunde brauch, selbst ich brauchte die nicht.

Sie hatte alles dabei nur geburtsurkunden nicht.....

Ist das so richtig ?

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4181
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #20 am: 14. Februar 2020, 09:30:37 »
Die Geburtsurkunde des Kindes ist sicherlich notwendig, da das Kind noch keinen Ausweis hat.

Die Geburtsurkunde kann nachgereicht werden. Also fix mit der Urkunde hin und die Bearbeitung kann vorgenommen werden.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Luca2020

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #21 am: 14. Februar 2020, 09:47:44 »
Die Geburtsurkunde des Kindes ist sicherlich notwendig, da das Kind noch keinen Ausweis hat.

Die Geburtsurkunde kann nachgereicht werden. Also fix mit der Urkunde hin und die Bearbeitung kann vorgenommen werden.

Aber meine Freundin müsste doch trotzdem ihr Geld schon beantragen können ?

Offline Luca2020

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #22 am: 14. Februar 2020, 10:13:48 »
Oh man...

Jetzt hatte sie nen kompetenten Mitarbeiter, der erste war faul keine Lust oder sonst was.

Der jetzige hätte uns heute Vorschuss gegeben zumindest mir, aber da ich aktuell die Auszahlung per check erhalte ist nicht nachvollziehbar was ich mit dem Geld mache :D nagut ok dann Montag wieder hin.
 Obwohl es eigentlich auch logisch ist wenn ich von meinem Regelsatz aktuell meine Freundin und mein baby ernähre das kein grld mehr übrig ist^^

Naja nützt nichts also warten.



Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 35648
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #23 am: 14. Februar 2020, 10:17:05 »

Naja nützt nichts also warten.

In der Zwischenzeit schon mal um die Anträge für Kindergeld und Elterngeld kümmern - das MUSS sie beantragen. Was ist mit der Krankenkasse? Ist da wenigstens schon alles geklärt?
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Im Leben braucht man drei Dinge: Die Bescheidenheit, sich anderen nicht überlegen zu fühlen. Den Mut, jede Situation zu bestehen. Und die Weisheit, sich von der Dummheit mancher Menschen nicht beeindrucken zu lassen.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6410
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #24 am: 14. Februar 2020, 10:25:47 »
Also Geburtsurkunde wird sofort beim Standesamt ausgestellt. Habt ihr das Kind noch nicht gemeldet? Es ist ja schon ein paar  Wochen da.
Ich hab 3 Kinder,gleich den nächsten Tag oder den nächstmöglichen Werktag gings mit dem Schriebs vom Krankenhaus zum Standesamt. Das kann der Papa erledigen.
Was deine Freundin angeht. Sie hat bis zu Entbindung von was gelebt? Sie hatte nur 150 bis 200 Euro,Krankenkasse,Nahrung,Kleidung?????
Eigentlich wäre für sie schon die ganze Zeit Alg2 drin gewesen plus Mehrbedarf Schwangerschaft und Co!
Das JC geht in Vorleistung bis Kindergeld und Elterngeld kommt. Was ihr hoffentlich beantragt habt!!!!
Sucht euch einen Erwachsenen,der euch hilft. So wie ihr das bisher angeht seid ihr Hoffnungslos verloren ohne Unterstützung.
Ich würd ja verstehen wenn man das mit 19 nicht auf die Reihe bekommt aber mit 26 Jahren??? Da gibt es leider auch keine Hilfe mehr für junge Eltern über das Jugendamt oder andere Einrichtungen.
Ich bekomme echt Angst um das Baby. Ihr wisst hoffentlich,dass die Bezeichnung "KINDER" nicht heißt sas Baby darf das essen? Hab ich leider schon erlebt wie Mama dem 2 Wochen alten Säugling das reingeschoben hat.  Wenn nicht gestillt wird ausdchließlich Milchpulver exakt nach Anleitung sonst Säugling Tod streckt man das oder macht schon mal Vorrat für 2 Tage

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2487
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #25 am: 14. Februar 2020, 11:26:38 »
Meine Tochter hat während ihrer Schwangerschaften immer Vollzeit gearbeitet. Bei der zweiten war ihr kleiner Sohn erst zwei Jahre alt. Trotzdem ist sie Vollzeit arbeiten gegangen. Hatte deine Freundin ein Beschäftigungsverbot? Dann hätte sie gar nicht arbeiten gehen brauchen. Ansonsten verstehe ich nicht, warum sie nicht ihren 450 Eurojob komplett ausführen konnte.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9448
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #26 am: 14. Februar 2020, 12:05:43 »
Zitat von: Luca2020 am 13. Februar 2020, 22:50:59
Ich kann die beiden ja schlecht vom mein Regelsatz jetzt ernären, somal Baby Nahrung usw echt teuer ist.
Könnte mir eine der Mütter mal erklären, was ein vier Wochen altes Baby für teure Nahrung benötigt?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 35648
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #27 am: 14. Februar 2020, 12:07:42 »
Nunja, kann/darf halt nicht jede Mutter stillen - aus unterschiedlichen Gründen. Und Windeln braucht das Kind ja trotzdem noch.

Davon abgesehen, erscheinen mir die Beiträge des TE mittlerweile auch ein wenig wie die Weihnachtsgeschichte - das Kind ist völlig unerwartet vom Himmel gefallen.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Im Leben braucht man drei Dinge: Die Bescheidenheit, sich anderen nicht überlegen zu fühlen. Den Mut, jede Situation zu bestehen. Und die Weisheit, sich von der Dummheit mancher Menschen nicht beeindrucken zu lassen.

Offline Luca2020

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #28 am: 14. Februar 2020, 12:11:06 »

Naja nützt nichts also warten.

In der Zwischenzeit schon mal um die Anträge für Kindergeld und Elterngeld kümmern - das MUSS sie beantragen. Was ist mit der Krankenkasse? Ist da wenigstens schon alles geklärt?

Ja Krankenkasse ist der kleine angemeldet, warten da nur noch auf die Karte

@crazy

Jetzt wollen wir mal Bitte nicht übertreiben, ganz blöde sind wir nun auch nicht....

DeR wird gut versorgt mach du dir mal darüber keine gedanken.

Ich rede hier von informationen was hartz4 betrifft. Alies andere geht euch ehrlich gesagt nichts an.

Sie hat bis Dezember bei ihrer Mutter gelebt, da hatte sie zu essen usw.

Sie ist 25 im November geworden nicht 26.

@ Birgit63

Sie hat in ner Bäckerei gearbeitet da darf man dann nicht mehr solange arbeiten wenn man schon im 8 oder 9 Monat ist.

Weiß ja nicht was deine Tochter arbeitet aber Jobs unterscheiden sich  :zwinker:

@NevAda

Hipp Anfangsnahrung ist nicht günstig da Kost ne Packung HA Anfangsnahrung 14€ die Packung.

@ Shehrazade

Das Kind konnte nicht so an der Brust saugen kam zuwenig raus, somit ist nach Absprache des Arztes geraten wurden, auf andere nahrubg zurückzugreifen.


Ich hab schon geschrieben das ich darüber nicht diskutiere, Ich hab hier Fragen gestellt worauf ich nur antworten wollte und weiter nichts.
« Letzte Änderung: 14. Februar 2020, 12:30:59 von Luca2020 »

Offline Luca2020

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Meine Freundin, unser Sohn und ich brauchen Rat beim Antrag.
« Antwort #29 am: 14. Februar 2020, 13:02:00 »
Meine Freundin war leicht verpeilt sie sagte gerade, sie hatte vom Krankenhaus nen Umschlag bekommen, darin ist das Formular für die Anmeldung des Kindes und Beantragung Kindergeld und Elterngeld.

Hat sie nicht dran gedacht sagte eben oh warte mal ich hatte da was bekommen xD

Das ist jetzt ausgefüllt und wird beim Standesamt in den Briefkasten geworfen.