Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Jobcenter droht mit vollsanktion  (Gelesen 929 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline steff410

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Jobcenter droht mit vollsanktion
« am: 13. Februar 2020, 19:23:43 »
So meine lieben, neues von meinem jobcenter, sie drogen mir jetzt mit vollsanktion wenn ich nicht komme oder die wegeunfähigleitsbescheinigung bringe.
Zu dem zweifeln sie das ich noch da wohne und das ich ins Ausland gegangen bin langsam wird lustig. Mache die Unterlagen fürs Gericht fertig. Und werde Anwalt einschalten.

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9788
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #1 am: 13. Februar 2020, 19:35:42 »
.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline bebe82

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 215
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #2 am: 13. Februar 2020, 19:39:25 »
1x hingehen - Thema vom Tisch...

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9788
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #3 am: 13. Februar 2020, 19:40:28 »
.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4301
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #4 am: 13. Februar 2020, 19:40:38 »
Vollsanktion oder vorläufige Leistungseinstellung?

Zitat von: steff410 am 13. Februar 2020, 19:23:43
Zu dem zweifeln sie das ich noch da wohne und das ich ins Ausland gegangen bin langsam wird lustig.
Ja was glaubst du denn? Wann warst du denn das letzte Mal im JC? Wenn du dich mit Händen und Füßen dagegen wehrst dort mal aufzutauchen wundert mich dieses Vorgehen jetzt kein Stück.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline steff410

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #5 am: 13. Februar 2020, 19:42:41 »
Wenn ich nicht krank wäre würde ich hingehen aber ich bin krank verdammt noch mal

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4301
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #6 am: 13. Februar 2020, 19:45:09 »
Jaja, das hatten wir doch schon in zwei anderen Fäden von dir.

Wie lange warst du nicht mehr wegen deiner Erkrankung im JC?
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline steff410

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #7 am: 13. Februar 2020, 19:56:41 »
Ich bin seit einem Jahr schwer krank und wäre fast gestorben. Reicht dir die Antwort. Schwer kranke Menschen werden mit Füßen getreten

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 17513
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #8 am: 13. Februar 2020, 20:00:12 »
Schalte mal einen Gang runter! Lass dir von deinem Hausarzt bescheinigen, dass du aus gesundheitlichen Gründen keine Termine wahrnehmen kannst und gut ist es!
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Online BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4301
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #9 am: 13. Februar 2020, 20:02:12 »
Das ist ja das Problem. Der Arzt bescheinigt nicht, dass sie nicht in der Lage ist einen Termin im JC wahrzunehmen.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Online crippler

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 444
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #10 am: 13. Februar 2020, 20:08:34 »
Zitat von: BigMama am 13. Februar 2020, 20:02:12
Der Arzt bescheinigt nicht, dass sie nicht in der Lage ist einen Termin im JC wahrzunehmen.

Dann ist sie nicht „krank genug“ für die entsprechende Bescheinigung und wird wohl an dem Termin teilnehmen müssen.
Vorteil ist, dass auch jede eventuelle Entziehung der Leistungen vom Tisch ist!

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 17513
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #11 am: 13. Februar 2020, 20:08:51 »
Dann wird der Arzt sicher Gründe haben ...

Die Zweifel des Jobcenters sind unter diesen Voraussetzungen auch nachvollziehbar ...
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Online The Witch

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 727
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #12 am: 13. Februar 2020, 20:18:33 »
Ich bin seit einem Jahr schwer krank und wäre fast gestorben. (…) Schwer kranke Menschen werden mit Füßen getreten

Ich bin seit neun Jahren schwer krank und wäre fast gestorben. Und ich werde nicht mit Füßen getreten. Außerdem gehe ich täglich arbeiten.

Reicht dir die Antwort?

Online Angie69

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 5324
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #13 am: 13. Februar 2020, 20:21:57 »
Ich  habe mir die anderen Themen der TE angeschaut und mich kurz über ihre Erkrankungen informiert. Für mich hört sich das schon sehr belastend an.

Vielleicht wäre es gut sich an Ärzte zu wenden, die sich mit dieser Erkrankung auskennen

https://www.morbus-osler.de/de/hilfe/Aerzteliste.php

Und sich auch an den Verein zu wenden und sich dort beraten zu lassen
Auch bezüglich des abgelehnten Rentenantrag kann dort vielleicht geholfen werden.
Bei seltenen Krankheiten muss man von kompetenter Stelle unterstützt werden, ein Arzt oder Gutachter kann nicht alle Erkrankungen die es gibt kennen
„Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut werden, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist. "

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2210
  • Wissen macht uns verantwortlich. Che Guevara
Re: Jobcenter droht mit vollsanktion
« Antwort #14 am: 13. Februar 2020, 20:31:27 »
Schalte mal einen Gang runter! Lass dir von deinem Hausarzt bescheinigen, dass du aus gesundheitlichen Gründen keine Termine wahrnehmen kannst und gut ist es!
ja es ist so einfach, man muß es nur tun.
Den Vater kennt man an dem Kind, / Den Herrn an seinem Hausgesind.
"Die Franzosen kaufen Rotwein und die Deutschen Klopapier"