Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Was Kann ich tun???  (Gelesen 738 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ziggi

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Was Kann ich tun???
« am: 20. Februar 2020, 18:26:28 »
Hallo alle,

Ich brauche mal euren Rat.
Auf unserem Mietvertrag steht drauf das wir für den Garten und einen Geräteraum und den Keller+Heizungsraum den Strom zum Teil mit bezahlen müssen (teilen durch noch einen Mieter). Was unsere Vermieterin aber erst ca. 4 Wochen nach Unterschreiben des Mietvertrags mitgeteilt hat ist das der ganze strom (Garten, Geräteraum und keller+Heizungsraum) auf unseren Stromzähler läuft. Und zum guten Schluss sagte sie dann noch das auf unseren Stromzähler eine Garage mit läuft obwohl die gar nicht auf unserem Mietvertrag steht und wir keine Rechte auf eine Garage haben.
Unsere Vermieterin meinte das wir am Jahresende unsere End Rechnung vom Strom zu ihr schicken sollten damit sie eine differenz daraus Rechnen wolle.
Ich habe sie schon darauf hin gewissen das sie das doch bitte Trennen möchte damit das dann auch einfacher ist für sie zum abrechnen und so aber sie weigert sich dagegen. ich weiß von unserer Vormieterin das sie 2 Jahre die Wohnung gemietet hatte aber nur 3 Monate von dem ganzen 2 Jahren bewohnt hatte da sie bei ihrem Freund gewohnt hatte den Rest und musste beim Auszug eine Endabrechnung von über 1000€ Zahlen und eine andere Mieterin die im Haus mit gewohnt hatte die aber Täglich ihre Wohnung bewohnt hatte sollte auch Über 1000€ nach zahlen. (Komisch)

Ich brauche euren Rat: Was kann ich dagegen machen das alles seinen Richtigen weg läuft zwecks Strom? Damit ich nicht am Jahresende einen Hammer Endabrechnung von unserem Stromanbieter bekomme.

Freue mich für jeden Rat.
Lg Ziggi 

Offline Orakel

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 17509
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #1 am: 20. Februar 2020, 18:46:45 »
Auf unserem Mietvertrag steht drauf das wir für den Garten und einen Geräteraum und den Keller+Heizungsraum den Strom zum Teil mit bezahlen müssen (teilen durch noch einen Mieter).

Soweit korrekt.

Unsere Vermieterin meinte das wir am Jahresende unsere End Rechnung vom Strom zu ihr schicken sollten damit sie eine differenz daraus Rechnen wolle.

Wie soll das gehen? Berechnung nach Pi mal Daumen minus Fensterkreuz?

Eine exakte Abrechnung ist nach den von dir geschilderten technischen Voraussetzungen gar nicht möglich!

Was kann ich dagegen machen das alles seinen Richtigen weg läuft zwecks Strom?

Du forderst deine Vermieterin nachweislich schriftlich auf, die technischen Voraussetzungen für eine exakte Abrechnung zu schaffen. Daran müssten auch die anderen Mietparteien ein Interesse haben, weil sie bislang keine Sicherheit haben, nicht auch für den Stromverbrauch in deinem Haushalt teilweise in Anspruch genommen zu werden.
Rechtlicher Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen meiner Beiträge fragen Sie bitte Ihren Rechtsanwalt oder Steuerberater. Rechtsanwälte und Steuerberater sind allerdings berechtigt, sich die Beantwortung Ihrer Fragen bezahlen zu lassen.
Ein Blick ins Buch und zwei ins Leben // wird die rechte Form dem Geiste geben. (Johann Wolfgang von Goethe)
Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. (Oscar Wilde)

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2192
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #2 am: 20. Februar 2020, 18:54:27 »
Zitat von: Ziggi am 20. Februar 2020, 18:26:28
Auf unserem Mietvertrag steht drauf das wir für den Garten und einen Geräteraum und den Keller+Heizungsraum den Strom zum Teil mit bezahlen müssen (teilen durch noch einen Mieter). Was unsere Vermieterin aber erst ca. 4 Wochen nach Unterschreiben des Mietvertrags mitgeteilt hat ist das der ganze strom (Garten, Geräteraum und keller+Heizungsraum) auf unseren Stromzähler läuft. Und zum guten Schluss sagte sie dann noch das auf unseren Stromzähler eine Garage mit läuft obwohl die gar nicht auf unserem Mietvertrag steht und wir keine Rechte auf eine Garage haben.

Zähler nachträglich einzubauen für Garage,Keller und Heizraum können sie auch mit ungeeichten Zählern, aber müssen musst du nichts.Ableser bist du nicht dein VM.
Den Vater kennt man an dem Kind, / Den Herrn an seinem Hausgesind.
"Die Franzosen kaufen Rotwein und die Deutschen Klopapier"

Offline Ziggi

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #3 am: 20. Februar 2020, 19:18:00 »
Hallo und danke erstmal für die Antworten  :zwinker:

Wir haben unsere Vermieterin schon darauf hin gewissen das sie doch so nett seinen soll und den Strom von der Garage auf die dazugehörige Wohnung umzulegen aber das will sie nicht.
Es sind noch irgendwelche Stromzähler im Keller vorhanden wo sie gesagt hat das es die seinen die zu den bereichen gehören würden (was ich nicht glaube da sich der stand nicht ändert wenn man mal im Keller das Licht an hat)

Ich habe mir schon Überleckt das ich mal einen Rechtsanwalt aufsuche da sie mir wegen der Sache (Strom Geschichte) ihren Rechtsanwalt auf den Hals geschickt hat. Von der Vermieterin Persönlich kommt kein Wort mehr. (Stur)

Es kommt mir vor als ob sie eine Betrügerin ist wegen der Abrechnung.
Mein Mann sagt das er wegen der sache am Liebsten in eine Pension ziehen könnte bis wir eine andere Wohnung gefunden haben. Weil ganz ehrlich haben wir angst das wir eine Hammer Rechnung zahlen müssen am Jahresende

Lg Ziggi

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2192
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #4 am: 20. Februar 2020, 19:26:33 »
es wäre doch ein leichtes für die einen Elektriker zu beauftragen und die Leitungen von deinen Stromzähler wo nicht zu deiner Wohnung gehören abzuklemmen und auf den Zähler des Hausanschlußes z.b, Treppenhauslicht.
Ich verstehe die wollen die Kosten sparen die du übernehmen sollst.
Den Vater kennt man an dem Kind, / Den Herrn an seinem Hausgesind.
"Die Franzosen kaufen Rotwein und die Deutschen Klopapier"

Offline Ziggi

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #5 am: 20. Februar 2020, 19:38:02 »
Äm Lustige an der Geschichte ist das es keinen Stromzähler für das Treppenhaus gibt das das Treppenhaus+Eingangslicht auf die Untere Wohnung läuft. (In dem Haus befinden sich nur 2 Wohnungen)

Also Die Untere Wohnung hat das Treppenhaus+Eingangslicht auf ihren Zähler und Mein Mann und ich den Rest wie oben schon geschrieben.
Wir haben der Vermieterin das gesagt das sie doch so nett sein möchte und den Strom so legen zulassen das es über einen Separaten Stromzähler läuft und die Garage umzulegen auf die Untere Wohnung aber das will sie nicht. Wegen den Kosten das kostet ihr nichts da ihr Schwager Elektriker ist von Beruf.
Mein Mann und ich wir sind schon am ende mit unserem Latein wegen der Vermieterin.

Offline desch

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 72
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #6 am: 20. Februar 2020, 19:59:16 »
Ich würde sagen, das ist gar nicht mal so ungewöhnlich. Gerade bei älteren Häusern die im Nachhinein vermietet wurden.
Was es natürlich nicht besser macht. Und das Vermieter momentan auf Stur schalten ist leider auch kein Wunder, da Sie eben gerade freie Auswahl an Mietern haben.
Ich kenne dasselbe Problem mit Wasserzählern...weil der Einbau zu teuer ist, wird der Mehrverbrauch durch alle Parteien geteilt...und die Antwort ist, weil man hat das ja schon immer so gemacht.

Offline asus1402

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 200
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #7 am: 20. Februar 2020, 20:14:45 »
Erspar dir Stress und geh zum Mieterverein.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2192
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #8 am: 20. Februar 2020, 20:20:53 »
Zitat von: desch am 20. Februar 2020, 19:59:16
Ich kenne dasselbe Problem mit Wasserzählern...weil der Einbau zu teuer ist, wird der Mehrverbrauch durch alle Parteien geteilt...und die Antwort ist, weil man hat das ja schon immer so gemacht.
Das ist ja wohl ein gravierender Unterschied zu Strom vor allem wenn man im ALGII Bezug ist.
Den Vater kennt man an dem Kind, / Den Herrn an seinem Hausgesind.
"Die Franzosen kaufen Rotwein und die Deutschen Klopapier"

Offline Ziggi

  • neu dabei
  • Beiträge: 4
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #9 am: 20. Februar 2020, 21:03:10 »
Danke für euren guten und netten Rat.

Also werde ich mir jeglichen weiteren Stress mit der Vermieterin ersparen und werde mir einen Mieterverein und einen Rechtsanwalt suchen.
Oder kann man sich da auch mal Hilfe von der Arge holen was man da machen kann?
Lg Ziggi

Offline Der Friese

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 370
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #10 am: 20. Februar 2020, 21:05:47 »
Ich hatte das gleiche Problem. In unserem 4 Familienhaus wohnte auch der Vermieter. So nach und nach hatte er alle Gemeinschaftsräume ( Wäschekeller, Dachboden, Garagen und Garten ) für sich in Beschlag genommen. Alles lief über den Allgemeinstrom. Er meinte auch, dass er das bei der Jahresabrechnung berücksichtigen will.  :zwinker: Letztendlich half dann nur der Brief vom Anwalt. Ein Elektriker hat dann alles neu verkabelt und für das betreffende Jahr hat er dann den Allgemeinstrom alleine bezahlt. War wohl doch nicht so einfach da etwas raus zu rechnen.  :grins:

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2192
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #11 am: 20. Februar 2020, 21:41:05 »
ich bin ja mal Mißtrauisch geworden in einer meiner gemieteten Wohnung beim Leitungsmessen und eine Steckdose
wo das Kabel weiterführte war mir dann doch koscha, das hab ich natürlich abgeklemmt.
Nach einiger Zeit habe ich mit meiner Vermieterin plötzlich keinen guten Draht mehr gehabt.
Den Vater kennt man an dem Kind, / Den Herrn an seinem Hausgesind.
"Die Franzosen kaufen Rotwein und die Deutschen Klopapier"

Offline SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3330
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #12 am: 21. Februar 2020, 06:48:35 »
Zitat von: Ziggi am 20. Februar 2020, 19:18:00
da sie mir wegen der Sache (Strom Geschichte) ihren Rechtsanwalt auf den Hals geschickt hat.

Was schreibt denn der Rechtsanwalt zur Trennung der Stromzähler? Kennt er dieses Urteil zu "Mietmangel im Sinne des § 536 BGB" ?

https://www.verbraucherschutzverein.org/Miete-und-Eigenheim/stromkreislauf-einer-wohnung-muss-vom-allgemeinstrom-getrennt-sein.html

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6674
Re: Was Kann ich tun???
« Antwort #13 am: 07. März 2020, 09:37:09 »
Eig kann man das rausrechnen auch ohne sep Zähler.
Wenn Heizung dann 8% der Brennstoffkosten als Heizstrom umrechnen. Dieser Betrag wird nach Heizkostenverordnung umgelegt und von der Rechnung Allgemeinstrom abgezogen.

Mal realistisch betrachtet
Treppenhauslicht ist nur ganz wenig Verbrauch. Gerade eine Abrechnung liegen gehabt. Kosten für Allgemeinstrom lag bei 150 rund für 12 Monte. Und jetzt ratet doch mal wie viel davon nur für Zähler sind? Insgesamt mit Heizstrom ,2 Eingängen plus Außenbeleuchtung und 17 Wohneinheiten sinds rund 450 per anno mit 2 Zählern....

Im Alg2 Bezug mag es zwar ggü dem SB Fragezeichen aufwerfen wenn auf der Abrechnung die Position Gutschrift Allgemeinstromanteil auftaucht. Es ist aber grundsätzlich die billigere Lösung bei so kleinen Wohneinheiten. Wenn nur 2 im Haus kann man sich auch einfach auf nen 10er Bar einigen im Monat und gut ist.

Was nicht geht ist Kuddelmuddel für die Wohnungen und Kellerräume. Dann zahlt man dem Mitbewohner noch den Wäschetrockner oder Gefrierer .
Das muss getrennt werden.

Wenn sowieso da schon ein alter nicht gemeldeter Zähler sitzt ist es kein Ding diesen wieder in Betrieb zu nehmen. Allerdings reicht da nicht das Familienmitglied ,das muss ein zugelassener Meisterbetrieb melden,ggf auch mit Austausch des alten Zählermodells verbunden entsprechenden Auflagen .