Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Frage zu Internetprovider Wechsel  (Gelesen 522 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cowboy

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Frage zu Internetprovider Wechsel
« am: 24. Februar 2020, 10:09:56 »
Hallo ich noch mal  :flag:

Kann jemand bitte beantworten ob die Möglichkeit besteht einen Internet Provider zu ändern.
Ich habe mir bei Imobilienscout Wohnungen angesehen. Dort wird vom Internet in den Häusern gesprochen das dort bereits irgendwie installiert ist.

In meinem Beispiel Telekom. Die scheinen aber Sau teuer zu sein.
Also könnte ich an den ihrer Stelle einen Provider meiner Wahl nehmen oder ist das nicht möglich?

Gruß :clever:

Offline Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 694
Re: Frage zu Internetprovider Wechsel
« Antwort #1 am: 24. Februar 2020, 10:14:59 »
Bist du dir sicher, dass die Telekom für dich/euch zu teuer is?

Die Telekom ist m.W. nach der einzige Anbieter bei dem du Auslandsgespräche "Call by Call" führen kannst.
Das ist auch meistens günstiger als die angebotenen Karten, die oftmals auch noch versteckte Kosten beinhalten.

Offline CCR

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2192
Re: Frage zu Internetprovider Wechsel
« Antwort #2 am: 24. Februar 2020, 10:36:41 »
also bei uns ist Kabelinternet bis 2.000 Frei und alles mehr kostet, man kann den Anbieter nicht wechseln.
Den Vater kennt man an dem Kind, / Den Herrn an seinem Hausgesind.
"Die Franzosen kaufen Rotwein und die Deutschen Klopapier"

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36019
Re: Frage zu Internetprovider Wechsel
« Antwort #3 am: 24. Februar 2020, 10:41:51 »
Ich habe mir bei Imobilienscout Wohnungen angesehen. Dort wird vom Internet in den Häusern gesprochen das dort bereits irgendwie installiert ist.

Ist da vielleicht die Rede von einem Glasfaseranschluß? Ich kann mir vorstellen, dass viele Verkäufer/Vermieter das als Vorteil anpreisen. Aber auch da sollte man den Provider nach Kauf bzw. Miete des Hauses wählen können. Wie das bei Wohnungen aussieht, weiß ich nicht, könnte sein, dass das über einen Sammelanschluß läuft.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Im Leben braucht man drei Dinge: Die Bescheidenheit, sich anderen nicht überlegen zu fühlen. Den Mut, jede Situation zu bestehen. Und die Weisheit, sich von der Dummheit mancher Menschen nicht beeindrucken zu lassen.

Offline Cowboy

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Frage zu Internetprovider Wechsel
« Antwort #4 am: 25. Februar 2020, 04:25:28 »
Ah danke schön. Das ist ja kompliziert  :wand:
Danke schön für eure Antworten

Offline KatharinaAs

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Frage zu Internetprovider Wechsel
« Antwort #5 am: 17. März 2020, 09:55:39 »

Also könnte ich an den ihrer Stelle einen Provider meiner Wahl nehmen oder ist das nicht möglich?

Gruß :clever:

Hi. Das muss du mit dem Vermieter abklären. Heutzutage kommt es in Neubaugebieten oft vor, dass Internet und Fernsehen nur über den Betreiber bezogen werden kann. z.B. Telekom, Unity Media usw. Dann hast du leider keine Auswahl  :sad:

Online HeikoHammer

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 196
Re: Frage zu Internetprovider Wechsel
« Antwort #6 am: 17. März 2020, 15:57:18 »
Es kann auch nur Werbung von der Telekom sein.

Es kann auch ein Bestandteil des Mietvertrags sein. Dann würdes du daran gebunden sein. Du könntest fragen ob man das raus nhemen kann. Wenn du diese Wohnugn auf keinen Fall mit dem Telekom Anschluss mieten möchtest, darfst du den Vertrag nicht unterschreiben.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3781
Re: Frage zu Internetprovider Wechsel
« Antwort #7 am: 18. März 2020, 17:38:05 »
Wenn es um den Kabelanbieter geht ist der Provider vor gegeben. (soll ja irgendwann mal anders werden)
Allerdings musst du den Anschluss für Internet nicht nutzen.
Man kann auch einen anderen, über die Tel. Leitung nehmen.

Bei Internet hast du grundsätzlich die freie Wahl, welchen Anbieter du nimmst.
So was darf auch nicht im MV vorgeschrieben werden.

Einzig das Grundpaket bei TV, darf in der Miete mit drin sein.