Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Härtefall Reglung für Trauma Patienten (Vollnarkose Zahnarzt)  (Gelesen 758 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kai123

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Moin Leute , weiß jemand ob die Kosten für eine Vollnarkose (Zahnarzt) bei Trauma Patienten übernommen werden könnten ? mfg.  Kai-uwe

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4298
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Härtefall Reglung für Trauma Patienten (Vollnarkose Zahnarzt)
« Antwort #1 am: 05. März 2020, 11:16:12 »
Ja, es ist möglich, dass die Krankenkasse diese Kosten übernimmt. Frag hierzu mal den Zahnarzt bei dem der Eingriff vorgenommen werden soll. Dort erfährst du das ganze Procedere.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16236
  • Optionskommune
Re: Härtefall Reglung für Trauma Patienten (Vollnarkose Zahnarzt)
« Antwort #2 am: 05. März 2020, 13:21:50 »
 :flag:

Dem schliesse ich mich an.
Ein Kumpel hat das auch übernommen bekommen, allerdings hat er sich auch einen entsprechend geschulten Zahnarzt rausgesucht denn da ist es nicht nur mit einer Vollnarkose getan da gehört schon die entsprechende "Begleitung" dazu.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline asus1402

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 200
Re: Härtefall Reglung für Trauma Patienten (Vollnarkose Zahnarzt)
« Antwort #3 am: 05. März 2020, 18:00:07 »
Wenn der Zahnarzt gut ist, braucht auch ein Trauma-Patient KEINE Vollnarkose.

Offline kai123

  • neu dabei
  • Beiträge: 3
Re: Härtefall Reglung für Trauma Patienten (Vollnarkose Zahnarzt)
« Antwort #4 am: 08. März 2020, 13:03:35 »
Gut zu wissen und besten Dank auch zusammen , dann wird man jetzt mal dafür sorgen , dass die ärmste nach ihrem schlimmen Erlebnis beim Zahnarzt weiterhin in Behandlung bleibt und am ende doch noch alles gut wird !  lg.  Kai-uwe

Offline Charlie

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 252
Re: Härtefall Reglung für Trauma Patienten (Vollnarkose Zahnarzt)
« Antwort #5 am: 09. März 2020, 08:35:23 »
Vollnarkose bei einem Zahnarzt über dessen Fähigkeiten man nichts weiß? Das könnte ein böses Erwachen geben.

Offline Jul7

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 443
Re: Härtefall Reglung für Trauma Patienten (Vollnarkose Zahnarzt)
« Antwort #6 am: 09. März 2020, 15:22:15 »
Nur weil man einmal ein schlimmes Erlebnis hatte beim Zahnarzt, ist man noch kein Traumapatient. Und bekommt auch nicht einfach so eine Vollnarkose! Für normale Behandlungen. Eine Vollnarkose ist immer ein Risiko. Da würde ich in Richtung Hypnose gehen. Nicht sooo teuer.

Offline Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2267
Re: Härtefall Reglung für Trauma Patienten (Vollnarkose Zahnarzt)
« Antwort #7 am: 09. März 2020, 17:17:52 »
Ich glaube hier ist eher Angstpatient die richtige Bezeichnung.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline Jul7

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 443
Re: Härtefall Reglung für Trauma Patienten (Vollnarkose Zahnarzt)
« Antwort #8 am: 09. März 2020, 18:25:53 »
Ja kann sein. Aber da hilft ja gut Hypnose! Wegen einem Loch im Zahn wird auch niemand eine Vollnarkose machen. Nur wenn grundsaniert werden muss, weil es sonst zu einem gesundheitlichen Schaden kommen könnte. Vollnarkose ist nicht zu unterschätzen !!

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Härtefall Reglung für Trauma Patienten (Vollnarkose Zahnarzt)
« Antwort #9 am: 09. März 2020, 18:27:15 »
Wie kommt Ihr dazu, TE zu unterstellen, es sei was anderes als geschrieben?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.