Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Satelliten-Fernsehen  (Gelesen 1626 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 41585
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #15 am: 16. März 2020, 11:19:00 »
Bevor du was kaufst, zeig erst mal ein Foto von der Antennendose.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #16 am: 16. März 2020, 15:25:31 »
(Ich habe aber schon ein Kabel, zwei F-Stecker. Fernseher fragt mich beim Suchlauf aber trotzdem nur nach Antenne bzw. Kabel. Habe also nicht richtig reingeschraubt? Passt nur in die untere Buchse. Am Fernseher passt er auch nur auf eine.)

Edit
Oder muss ich vor einem Sendersuchlauf erst einen Satelliten bestimmen? Wie kriege ich raus, wen meine Schüssel (Mehrparteienmietshaus) anstrahlt?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Online Deadpool

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 633
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #17 am: 16. März 2020, 17:39:07 »
Astra 19.2 wird es wohl sein. Ggf. kannst du ja auch mal die Bedienungsanleitung deines TV googeln...

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #18 am: 16. März 2020, 18:52:52 »
Bedienungsanleitung
Jahaaaa. Sogar schon runtergeladen und gelesen. Aber nicht verstanden bzw. nicht die exakten Begrifflichkeiten...

Zitat von: Deadpool am 16. März 2020, 17:39:07
Astra 19.2 wird es wohl sein.
Der Fernseher will aber beim automatischen Satellitensuchlauf LNB-Frequenzen und DiSEqC-Zeugs wissen?
https://www.manualslib.de/manual/146150/Sony-Bravia-Kdl-46Nx705.html?page=64#manual
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #19 am: 16. März 2020, 19:25:11 »
Danke!
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 41585
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #20 am: 16. März 2020, 19:31:40 »
(Ich habe aber schon ein Kabel, zwei F-Stecker. Fernseher fragt mich beim Suchlauf aber trotzdem nur nach Antenne bzw. Kabel. Habe also nicht richtig reingeschraubt? Passt nur in die untere Buchse. Am Fernseher passt er auch nur auf eine.)

Edit
Oder muss ich vor einem Sendersuchlauf erst einen Satelliten bestimmen? Wie kriege ich raus, wen meine Schüssel (Mehrparteienmietshaus) anstrahlt?
Also links das müsste eine Schraubbuchse für Sat sein.
Oder hat das Teil gar keine Schraubbuchse?

Was du da am TV einstellen musst, hängt davon ab, wie die Sat-Anlage aufgebaut ist und welche Komponenten verwendet wurden.
Bei einem Mehrparteienhaus wird i.d.R. ein Quad-LNB mit Multischalter verwendet, der hat 4 Eingänge, die über DiSEqC angesteuert werden.
Du solltest also DiSEqC mit 4 Kanal Steuerung aktivieren, LNB-Spannung auf aus.
Bei älteren Anlagen bzw. Komponenten kann es sein, dass LNB-Spannung auf Standart und DiSEqC auf 2 Kanal eingestellt werden muss, oder statt DiSEqC der 22-kHz-Ton aktiviert werden muss.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Online Deadpool

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 633
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #21 am: 16. März 2020, 22:23:46 »
Danke!

Also hat es jetzt funktioniert? Ein Sony Bravia.. Den hatten meine Eltern auch bis er vor Kurzem nach 10 Jahren (oder mehr) das Zeitliche gesegnet hat. Der war eigentlich relativ einfach zu bedienen. Kein Vergleich zu den heutigen Smart-TVs.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3781
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #22 am: 18. März 2020, 18:05:03 »
Zitat von: NevAda am 16. März 2020, 15:25:31
Passt nur in die untere Buchse
Nee die Linke (F- Stecker) müsste es sein, die Untere sollte für Internet sein.

Geht jetzt alles? Wenn nicht einfach eine PN senden.

Habe schon seit Jahren SAT ist viel besser als Kabel TV.
Mit Festplattenreceiver der meist auch wesentlich besser ist, als der TV eigene Tuner.


Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #23 am: 18. März 2020, 20:29:31 »
Zitat von: zugchef werner am 18. März 2020, 18:05:03
Nee die Linke (F- Stecker) müsste es sein
Ja! Dann hat es ja auch funktioniert :-))
Internet? Unser Internet kommt aus der Telefondose.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3781
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #24 am: 19. März 2020, 16:46:22 »
Es gibt auch Anschlüsse über die Kabel Dose, kommt auf die Verkabelung an.
Hier geht beides, aber Internet nehme ich auch über die Telefondose. (mehr Anbieter zur Auswahl)

Evtl. hattest du genau den Anschluss erst für den TV genommen.
Hätte aber gar nicht passen dürfen,ist zwar auch ein F Stecker aber kleiner.

Offline Ottokar

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 41585
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #25 am: 19. März 2020, 18:38:52 »
TV und Radio haben Koaxialstecker, sog. Belling-Lee-Steckverbinder, Radio=Buchse, TV=Stecker.
Auf den Radio-Anschluss kann man einen F-Stecker zwar draufstecken, aber mangels Gewinde nicht festschrauben.
Die Dose hat zwar Frequenzweichen, aber mit etwas Glück bekommt man für den SAT-Receiver trotzdem ein Signal, was aber nicht sehr gut ist.
Bei Kabelanschlüssen werden entweder F-Steckverbindungen verwendet, oder WICLIC-Steckverbindungen, letztere sehen aus wie F-Steckverbindungen aber ohne Gewinde. Damit sie halten, haben die Buchsen eine Bördelung und die Stecker einen Spannring, ähnlich wie ein Kronkorken auf einem Flaschenhals sitzt.
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.


Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #26 am: 29. März 2020, 10:26:32 »
Wir haben inzwischen rausgefunden, dass unser Fernseher nicht einfach auf eine USB-Festplatte aufnehmen kann. Ich möchte aber aufnehmen (können). (Was war mein erster Videorekorder für eine einschneidende Lebensqualitätssteigerung!)
Ich brauche DVB-S? Brauche ich zwei Tuner (der Fernseher hat ja seinen eigenen eingebauten)?
BluRay brauche ich nicht. Brennen können wäre nett, muss aber nicht sein.

Ich erinnere mich, dass es, vor 15 Jahren, ziemlich schwierig war, einen zu finden, der nicht irre laut brummt. Da sind wir dann bei Panasonic gelandet. Ob das immer noch gilt? Finde da aber nichts unter 300. Und ob es mir das wert ist? 

Meine Frage: Was brauche ich mindestens? Was brauche ich, um (einen Sender gleichzeitig) aufnehmen zu können, unabhängig davon, was ich gerade gucke?
Wo ist bei so einem Minimalgerät der Haken (außer der Lautstärke)?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36019
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #27 am: 29. März 2020, 10:57:13 »
War in diesem Beitrag nichts hilfreiches dabei?

Wenn der Festplattenrekorder einen Satreceiver eingebaut hat, kannst du ihn weiter nutzen. Wenn nicht, kannst du nur noch deine bisher aufgenommenen Sendungen anschauen und das wars.

Zum Fernseher müsste man wissen was das für einer ist. Noch eine Röhre?  :lol: Dann geht da nix. Ansonsten schauen ob ein Satreceiver verbaut ist. Moderne Fernseher haben Tribletuner, wie von Sheherazade beschrieben. Da bitte auch bedenken, wie ist der Standard fürs Bild in deinem Jetzigen. HD? Wenn ja, welche Ausführung? Hier könnte sich evtl. ein Neukauf rentieren.

Weiter nutzen könntest du ihn sicher noch mit einem entsprechenden Satreceiver. Die haben heute in der Regel entweder eine Platte verbaut, oder aber die Möglichkeit eine oder einen Stick anzuschließen. Das gilt natürlich auch für neue Fernseher. Auch Wlan für Mediatheken, Youtube etc. ist Standard. Nur ein schlechteres Bild vom Fernseher kann er natürlich nicht ausgleichen. Achten solltest du auch darauf, dass 2 Sateingänge vorhanden sind. Damit du gleichzeitig ein Programm sehen kannst und ein anderes aufnehmen.

Von einem ganz billigen Receiver würde ich dir abraten. Er sollte zumindest 2 Sateingänge in 4K, Platte und Internet bieten. Kosten ca 100€ +- Hier evtl. mal unter Humax schauen. Qualität klasse und bauen wirklich noch in Deutschland.

Oder ein neuer Fernseher, der das auch alles beinhaltet und ein viel besseres Bild liefert. Kosten ca 300€ +- Löwe ist da leider unbezahlbar, somit stammt alles aus Asien. Nach 2 Reinfällen mit großen Marken bin von meinem Hisense aus China schwer begeistert.

Nach oben natürlich keine Grenzen, aber das muss wohl ehr nicht.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Im Leben braucht man drei Dinge: Die Bescheidenheit, sich anderen nicht überlegen zu fühlen. Den Mut, jede Situation zu bestehen. Und die Weisheit, sich von der Dummheit mancher Menschen nicht beeindrucken zu lassen.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #28 am: 29. März 2020, 11:24:30 »
Weiter nutzen könntest du ihn sicher noch mit einem entsprechenden Satreceiver. Die haben heute in der Regel entweder eine Platte verbaut, oder aber die Möglichkeit eine oder einen Stick anzuschließen. [...]
Von einem ganz billigen Receiver würde ich dir abraten. Er sollte zumindest 2 Sateingänge in 4K, Platte und Internet bieten. Kosten ca 100€ +- Hier evtl. mal unter Humax schauen. Qualität klasse und bauen wirklich noch in Deutschland.
Neukauf Fernseher ist tabu.
Der Fernseher hat einen Sat-Tuner, braucht da der Festplattenrekorder zwei?
4K? Kann mein Fernseher das? Brauche ich das? (Haben grad eine DVD geguckt - das Bild war ja unterirdisch...)
Zwischen ganz billig und ü300 muss es doch noch was geben...
Humax war in den Testberichten, die ich überflogen habe (alles keine unabhängigen, jaja), nicht dabei.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36019
Re: Satelliten-Fernsehen
« Antwort #29 am: 29. März 2020, 11:29:52 »
Kommt bestimmt noch jemand, der mehr Ahnung von der Materie hat.

Ich kann dir nur sagen, wie ich es geregelt habe: Vor ein paar Jahren habe ich mir einen Bluray-Player von Philips gekauft (ca. 80€), der kann (theoretisch) auch aufnehmen, auf einen Stick, vermutlich aber nur von dem Sender, der gerade auch läuft. Theoretisch und vermutlich - ich habe es noch nie ausprobiert, weil ich noch nie das Bedürfnis nach Aufnahmen hatte.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Im Leben braucht man drei Dinge: Die Bescheidenheit, sich anderen nicht überlegen zu fühlen. Den Mut, jede Situation zu bestehen. Und die Weisheit, sich von der Dummheit mancher Menschen nicht beeindrucken zu lassen.