Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Internet - ganz subjektiv  (Gelesen 677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Internet - ganz subjektiv
« am: 20. März 2020, 10:24:54 »
Ich bin grade in einem Gewissenskonflikt. Wir können plötzlich schnelles Internet kriegen, beim Einzug (vor drei Wochen) waren nur 16' verfügbar, jetzt plötzlich (mehr Ports frei geschaltet w/höherem Bedarf) können wir nicht nur 50' oder 100' haben, sondern auch 250'.

In der alten Wohnung waren die 50' mehrmals monatlich zu wenig, aber nicht dramatisch. 100' sollten also meistens reichen. Jetzt mein Luxusproblem: Soll ich 60 Euro/Jahr (so wenig ist es nur bei 1+1) rausschmeißen, damit ich gleichzeitig (neben dem üblichen doppelten Spielen plus doppeltem Skypen) auch noch runterladen kann (Filme, Updates, Was-auch-immer)?

Werden wir dann, mit 250, nicht übermütig/unverschämt? Bisher haben wir uns arrangiert, haben z.B. abwechselnd ohne Bild geskypt. Haben erst runtergeladen, nachdem wir aufgehört haben zu spielen.

Werden wir weiterhin viel streamen (das war aber mit 50' immer problemlos, weil dann ja auch nur ein Rechner gespielt (+Skype) hat), wo wir doch jetzt Fernsehen haben?

Was meint Ihr? Lebt Ihr gut mit 100' (bei ähnlichem Bedarf wie unserem)?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6674
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #1 am: 20. März 2020, 12:26:39 »
Wir haben 50. Darüber geht Magenta und alle Streamingdienste. Gleichzeitig läuft der Rechner mit nem online Spiel und die Spielekonsole mit Kopfhörern in die man dann die Kumpels anbrüllen kann. Nebenbei noch Nachrichten schreiben und ich kann trotzdem noch arbeiten... Also reicht alles für alle aus

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36019
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #2 am: 20. März 2020, 12:31:19 »
@ NevAda: Wir haben seit letzten Sommer hier Glasfaser, seitdem haben wir 300 Mbits im Download und 150 Mbits im Upload - vorher waren es wie bei dir
Zitat von: NevAda am 20. März 2020, 10:24:54
waren nur 16' verfügbar

Ich muss ehrlich sagen, ich möchte es nicht mehr missen. Jetzt im Sommer steht die Wahl an, ob wir bei der Leistung bleiben möchten oder runterstufen, weil im ersten Jahr alles gleich gekostet hat und dann die richtigen Tarife greifen. Mit 2 Zockern in der Familie ist es schon schön, in Ruhe Filme streamen zu können, während oben bei beiden Jungs volle Pulle online gezockt wird. Vermutlich bekomme ich richtig Ärger, wenn ich die Leistung runtersetzen lasse, hat vorher der Download von 1GB eine Stunde gedauert (und niemand konnte irgendetwas machen), rauschen jetzt 110 GB in weniger Zeit durch, während alle anderen ebenfalls online sind ohne Probleme.

Nein, für mich ist das kein Luxusproblem, erst recht nicht, wenn es so günstig ist wie bei euch.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Im Leben braucht man drei Dinge: Die Bescheidenheit, sich anderen nicht überlegen zu fühlen. Den Mut, jede Situation zu bestehen. Und die Weisheit, sich von der Dummheit mancher Menschen nicht beeindrucken zu lassen.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #3 am: 20. März 2020, 12:35:00 »
Dass bei uns die 50' nicht gereicht haben, weiß ich schon.
Bei Euch spielen zwei online (inklusive Kommunikation) ohne Probleme?

Neeeeee, das teste ich nicht nochmal. Geht nur um 100' oder 250'.


@Sheherazade
Danke, dann bleiben wir unbescheiden :-)))
(zumal mir der Telekom-Techniker eh gedroht hat, dass wir ein einfaches Telefonkabel im Haus verlegt hätten statt eines vernünftigen...)
((Weißt Du, wieviel Ihr von den 300' nutzt? Zu viert "nur"?))
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36019
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #4 am: 20. März 2020, 12:55:41 »
((Weißt Du, wieviel Ihr von den 300' nutzt? Zu viert "nur"?))

Derzeit zu Stoßzeiten wohl alles  :mocking:

Nee, keine Ahnung, mein Mann ist selten online und dann nur mit dem Handy (keine Spiele), ich streame abends Filme (das normale Fernsehprogramm ist eh Müll), aber meine Jungs spielen sehr leistungsintensive Spiele gleichzeitig (nicht miteinander) abends und am Wochenende und es ist seit dem Glasfaseranschluß wohltuend ruhig da oben, kein Geschrei und Türengeknalle, weil der eine dem anderen den Saft abzieht oder ungefragt einen Download macht. Und Netflix schmeißt mich dann trotzdem nicht aus meinem Film raus.  :zwinker:
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Im Leben braucht man drei Dinge: Die Bescheidenheit, sich anderen nicht überlegen zu fühlen. Den Mut, jede Situation zu bestehen. Und die Weisheit, sich von der Dummheit mancher Menschen nicht beeindrucken zu lassen.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #5 am: 20. März 2020, 12:59:41 »
Zitat von: Sheherazade am 20. März 2020, 12:55:41
Geschrei und Türengeknalle, weil der eine dem anderen den Saft abzieht oder ungefragt einen Download macht
das kenne ich von unserer 50er-Leitung in der alten Wohnung (obwohl wir nebeneinander sitzen)
Und wenn wir in den nächsten Wochen eh eine gute Ausrede haben, um nur zu Hause zu sitzen...
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Ghostwriter

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 532
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #6 am: 20. März 2020, 15:28:15 »
Meinst du dieses Angebot ... Anhang?

Bitte beachte ....Kosten in den ersten 10 Monaten
.......................Kosten ab dem 11. Monat

Vertragslaufzeit = 24 Monate

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #7 am: 20. März 2020, 15:30:31 »
Ja.
Hoffentlich ist es das wert!

Edit
grade gebucht
könnte sich wegen etwaiger Ausgangssperren aber verzögern

EdEdit
@Sheherazade
Überlegt Ihr grade echt, dafür 70 Euro auszugeben? Oder ist nur 1+1 so wahnsinnig teuer?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Ghostwriter

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 532
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #8 am: 20. März 2020, 16:16:05 »
Was hast du denn nun gebucht?

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #9 am: 20. März 2020, 16:16:34 »
die 250' :-))
Zitat von: NevAda am 20. März 2020, 12:35:00
Danke, dann bleiben wir unbescheiden :-)))
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Ghostwriter

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 532
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #10 am: 20. März 2020, 16:22:33 »
Sorry, aber ich versuche immer noch, die Aussage in deinem Eröffnungsbeitrag mit der jetzigen Buchung nachzuvollziehen.

Ausgangsaussage:
Zitat von: NevAda am 20. März 2020, 10:24:54
Soll ich 60 Euro/Jahr (so wenig ist es nur bei 1+1) rausschmeißen


Die tatsächlichen Kosten für die -nun - 250er Leitung:
Monate 1 - 100 = 14,99 € monatlich!
Monate 11 - 24 = 44,99 € monatlich

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36019
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #11 am: 20. März 2020, 16:25:55 »
@Sheherazade
Überlegt Ihr grade echt, dafür 70 Euro auszugeben? Oder ist nur 1+1 so wahnsinnig teuer?

Wir zahlen derzeit 29.99€ im Monat, ab Sommer kostet Glasfaser 300 dann 49,99€ - finde ich jetzt nicht zu teuer.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Im Leben braucht man drei Dinge: Die Bescheidenheit, sich anderen nicht überlegen zu fühlen. Den Mut, jede Situation zu bestehen. Und die Weisheit, sich von der Dummheit mancher Menschen nicht beeindrucken zu lassen.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #12 am: 20. März 2020, 16:51:21 »
Zitat von: Ghostwriter am 20. März 2020, 16:22:33
Sorry, aber ich versuche immer noch, die Aussage in deinem Eröffnungsbeitrag mit der jetzigen Buchung nachzuvollziehen.
Es ging mir nur darum, mich zwischen 100 und 250 zu entscheiden. Und der Unterschied zwischen den beiden sind 5 Euro monatlich.

Zitat von: Sheherazade am 20. März 2020, 16:25:55
Wir zahlen derzeit 29.99€ im Monat, ab Sommer kostet Glasfaser 300 dann 49,99€ - finde ich jetzt nicht zu teuer.
1+1 will 70 haben. 50 würde ich wohl (zu viert) auch zahlen.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Online Zuckerwasser

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 475
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #13 am: 20. März 2020, 17:52:38 »
Jetzt mein Luxusproblem: Soll ich 60 Euro/Jahr (so wenig ist es nur bei 1+1) rausschmeißen, damit ich gleichzeitig (neben dem üblichen doppelten Spielen plus doppeltem Skypen) auch noch runterladen kann (Filme, Updates, Was-auch-immer)?

Wenn neben Geld auch die Umwelt ein Faktor ist, dann definitiv nein.

Offline NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9765
Re: Internet - ganz subjektiv
« Antwort #14 am: 20. März 2020, 17:53:46 »
Nö. Weder Geld noch Umwelt...
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.