Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Corona-Zuschuss  (Gelesen 10176 mal)

Cridi und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Saftkutscher

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 202
Corona-Zuschuss
« am: 22. März 2020, 10:46:36 »
 :smile:
Ich hab eure Idee mal aufgegriffen und eine Email mit nachstehendem Text an das Jobcenter geschickt:


Sehr geehrte Frau SB,
wie Ihnen bekannt ist, wurde die Bevölkerung aufgefordert, sich für eine eventuell anstehende häusliche Quarantäne einzurichten. Gerne möchte ich meinen Beitrag zur Überwindung der aktuellen Gesundheitskrise leisten und diese häusliche Quarantäne vorbereiten. Durch Hamsterkäufe und Schließungen der Tafeln ist es mir nicht mehr möglich, mich und meine Frau im ausreichenden Maße zu versorgen.

Ich beantrage daher zusätzliche einmalige Leistungen in Höhe von 200€, um dies sicherzustellen. Ich bitte um eine schnelle Beantwortung, so dass ich die nötigen Vorkehrungen zeitnah treffen kann.

Mit freundlichen Grüßen



Ich werde euch über die Reaktion des Jobcenters unterrichten.
Der Text wurde natürlich von mir weitergereicht und wird hoffentlich eine Welle gleichartiger Anträge auslösen.
Die Mail ging auch in Kopie an die Verbandsgemeinde an den SB für die Grundsicherung,

Drückt mir Däumchen :cool:

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 865
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #1 am: 22. März 2020, 11:41:04 »
Zitat von: Saftkutscher am 22. März 2020, 10:46:36
Durch Hamsterkäufe und Schließungen der Tafeln ist es mir nicht mehr möglich, mich und meine Frau im ausreichenden Maße zu versorgen.
Ich denke, dass du den Antrag falsch formuliert hast, denn auch mit einem Zuschuss kannst du dich und deine Frau nicht versorgen, wenn die bisherigen Versorgungsquellen versiegt sind.

Online Zuckerwasser

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 482
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #2 am: 22. März 2020, 11:57:52 »
Ein Antrag auf zusätzliche Lebensmittelgutscheine hätte vermutlich mehr Aussicht auf Erfolg. Das JC hat schlicht keine Möglichkeit euch mal eben 200€ extra über den Tisch zu schieben.
Woher sollen die bitte kommen? Der SB hat das Geld nicht in seiner Schublade liegen.  :weisnich:

p.s. "meine Frau und mich"... kommt einfach besser...

Offline Saftkutscher

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 202
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #3 am: 22. März 2020, 12:02:51 »
Da habt ihr was falsch verstanden.
Es geht hier nicht um eine laufende Leistung, sondern um einen einmaligen Zuschuss zum Anlegen eines Vorrats, für den Fall einer Ausgangssperre oder Erkrankung an Corona.
Grosskonzerne kriegen jetzt Geld in den Anus geschoben, damit diese überleben, warum nicht auch die, die es wirklich brauchen können?

Online Zuckerwasser

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 482
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #4 am: 22. März 2020, 12:06:28 »
Da habt ihr was falsch verstanden.
Es geht hier nicht um eine laufende Leistung, sondern um einen einmaligen Zuschuss zum Anlegen eines Vorrats, für den Fall einer Ausgangssperre oder Erkrankung an Corona.
Grosskonzerne kriegen jetzt Geld in den Anus geschoben, damit diese überleben, warum nicht auch die, die es wirklich brauchen können?

Supermärkte haben weiter geöffnet. Auch bei einer Ausgangssperre. Und bei einer Erkrankung (und angeordneter Zwangsquarantäne)  wird auch vom normalen Arbeitnehmer erwartet, dass er das über Freunde und Verwandte organisiert. Wer niemanden hat bekommt etwas gebracht (wird von den Gemeinden organisiert).

Und was meinst du mit Großkonzerne bekommen jetzt Geld zum überleben? Was bekommen denn deine Frau und du?

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 865
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #5 am: 22. März 2020, 12:08:54 »
Zitat von: Saftkutscher am 22. März 2020, 12:02:51
Es geht hier nicht um eine laufende Leistung, sondern um einen einmaligen Zuschuss zum Anlegen eines Vorrats
Dieses Thema wurde ja bereits vor einiger Zeit hier besprochen, mit unterschiedlichen Meinungen.

Offline Saftkutscher

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 202
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #6 am: 22. März 2020, 12:15:28 »
#zuckerwasser

Wir beziehen Grusi (Frau) und ALG2 (ich) und gehören auch zu der erwähnten Risikogruppe im Falle einer Ansteckung.
Der Regelsatz reicht gerade für die normale Ernährung, Vorrat anlegen ist nicht.

Offline Deadpool

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 655
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #7 am: 22. März 2020, 12:36:08 »
Ganz ehrlich? Dann nutze Regelsatzanteile, die für Zwecke bestimmt waren, die du jetzt nicht nutzen kannst (Fahrtkosten, soziale Teilhabe etc) dafür.

Bei den Agenturen und Jobcentern schlagen jetzt tausende Menschen auf, die wegen Kurzarbeit, Kündigung und Einnahmeausfall (Selbständige) noch nicht mal mehr den Regelsatz zur Verfügung haben.

Da hat man keine Zeit, sich um deine überzogene Forderung bar jeglicher Rechtsgrundlage zu kümmern.  :wand: Abgesehen davon, dass auch die Behörden mit Personalengpässen aufgrund Erkrankungen oder Freistellung wegen fehlender Kinderbetreuung zu kämpfen haben.

Offline Ghostwriter

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 553
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #8 am: 22. März 2020, 12:57:29 »
Zitat von: Saftkutscher am 22. März 2020, 12:02:51
einen einmaligen Zuschuss zum Anlegen eines Vorrats

Es ist noch nicht einmal eine Woche her, das auch Behörden den Publikumsverkehr - auch die JC - eingestellt haben.

Vieles muss jetzt neu organisiert werden - auch Arbeitsabläufe. Auf die Arbeitsagenturen kommen eine Vielzahl von Kurzarbeitsanträgen, etc. .....

.....meinst du nicht, du machst es mit einem unsinnigen Antrag leichter? Geh´ und kauf´ deine Lebensmittel wie bisher ein und sollte mal das eine oder andere im Supermarkt vergriffen sein, ja, dann wählt man halt eine Alternative oder probiert es im nächsten Supermarkt oder einen Tag später.

Solche Anträge - leider müssen sie bearbeitet werden - blockieren Zeit für wesentlich Wichtigeres!

Offline Sheherazade

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 36114
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #9 am: 22. März 2020, 12:58:11 »
Bei so etwas fällt mir ein Beitrag bei FB ein:

Sagte ein Virologe im Fernsehen: "Die beste Waffe im Krieg gegen das Coronavirus ist der gesunde Menschenverstand!"
.......... wir sind verloren, die meisten von uns sind unbewaffnet.
"Wie hast du den Vogel zum Singen gebracht, Momo? Niemand hat das bisher geschafft!" "Ich denke, man muss ihm auch zuhören, wenn er nicht singt!" (M.Ende)

Im Leben braucht man drei Dinge: Die Bescheidenheit, sich anderen nicht überlegen zu fühlen. Den Mut, jede Situation zu bestehen. Und die Weisheit, sich von der Dummheit mancher Menschen nicht beeindrucken zu lassen.

Offline Saftkutscher

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 202
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #10 am: 22. März 2020, 13:06:40 »
Jetzt bin ich verwirrt  :schock:

Wenn ihr meint, dass ein derartiger Antrag nonsens, bzw. unnötig ist, warum wird er dann hier: https://www.gegen-hartz.de/news/hartz-iv-jetzt-antrag-auf-corona-zuschlag-stellen veröffentlicht?
Ist zumindest mal irreführend.

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9807
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #11 am: 22. März 2020, 13:08:18 »
Nein. Unterschiedliche Meinungen.
Manche scheinen es witzig zu finden, zu verhindern, dass dringende Anträge bearbeitet werden. Andere weisen darauf hin, dass der eigene Spaß (zumal eh ohne Erfolgsaussicht) nicht immer das allerwichtigste im Leben der Menschheit ist.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Saftkutscher

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 202
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #12 am: 22. März 2020, 13:18:16 »
Finde ich gar nicht witzig und komme mir regelrecht verarscht vor.

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9807
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #13 am: 22. März 2020, 13:24:31 »
Ich erinnere mal:
Der Text wurde natürlich von mir weitergereicht und wird hoffentlich eine Welle gleichartiger Anträge auslösen.
Die Mail ging auch in Kopie an die Verbandsgemeinde an den SB für die Grundsicherung,

Drückt mir Däumchen :cool:
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 865
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #14 am: 22. März 2020, 13:35:02 »
Zitat von: Saftkutscher am 22. März 2020, 13:18:16
komme mir regelrecht verarscht vor.
... und das gleiche Gefühl erschleicht mich auch.