Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Corona-Zuschuss  (Gelesen 7857 mal)

Thomas1711, Lumikki und 4 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Zuckerwasser

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 475
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #15 am: 22. März 2020, 13:40:59 »
Wir beziehen Grusi (Frau) und ALG2 (ich)

Du hast mich falsch verstanden. Ich wollte nicht wissen welche Art Sozialhilfe ihr bekommst, sondern dir klar machen, dass ihr schon seit längerem Hilfe zum Überleben vom Staat bekommt und es daher völlig haltlos ist mehr zu verlangen mit der Begründung, dass auch Firmen Hilfe erhalten.

Regale werden ständig aufgefüllt. Geht weiter einkaufen, haltet Abstand und fasst euch nicht mit den Händen ins Gesicht. Dafür braucht es keine 200€ extra.

Und ja, gerade Hartz4 Bezieher sollten auf Angebote achten und eine normale Vorratshaltung betreiben. Das heißt, dass man z.B. 2 Packungen Nudeln mitnimmt, wenn diese im Angebot sind und diese dann z.B. zurücklegt. Und dafür reicht auch der Hartz4 Satz.

Online Deadpool

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 644
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #16 am: 22. März 2020, 13:45:30 »
Jetzt bin ich verwirrt  :schock:

Wenn ihr meint, dass ein derartiger Antrag nonsens, bzw. unnötig ist, warum wird er dann hier: https://www.gegen-hartz.de/news/hartz-iv-jetzt-antrag-auf-corona-zuschlag-stellen veröffentlicht?
Ist zumindest mal irreführend.

Offensichtlich agiert halt das Forum noch unabhängig und mit gesundem Menschenverstand.

Wäre der bei dir vorhanden, hättest du selbst erkannt, was solche Anträge in Masse dort anrichten, wo derzeit in der Existenz bedrohte Menschen in Größenordnung Neuanträge stellen und die Personalkapazitäten sowie technische Voraussetzungen der Behörden an ihre Grenzen stoßen.

Offline Saftkutscher

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 201
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #17 am: 22. März 2020, 13:52:19 »
hab den Antrag bereits zurückgezogen und die Information auch weitergegeben.
Ich stehe auch zu meinen Fehlern. :coffee:

Offline mystik-1

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 888
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #18 am: 22. März 2020, 14:00:13 »

Und ja, gerade Hartz4 Bezieher sollten auf Angebote achten und eine normale Vorratshaltung betreiben. Das heißt, dass man z.B. 2 Packungen Nudeln mitnimmt, wenn diese im Angebot sind und diese dann z.B. zurücklegt. Und dafür reicht auch der Hartz4 Satz.

Im Normalfall würde ich zustimmen.
Realität bei uns im Landkreis: aldi, lidl, rewe, netto, Edeka , gähnende Leere. Seit 2 Wochen sind bestimmte Grundnahrungsmittel nicht mehr erhältlich, können nicht aufgefüllt werden. Selbst der teure Biomarkt teilt mit, 25% des Sortiments sind auf unbestimmte Zeit nicht mehr lieferbar.
Die günstigen Marken von Produktgruppen waren sofort vergriffen.

Wenn 0 Nudeln vorhanden sind, kann man 0 zurücklegen.

Der Bioladen hat noch Milch. 4€ pro Liter Milch.

Bei der Tafel braucht man nicht mehr anklopfen. Das wird noch viel mehr Menschen treffen, die jetzt mit ganz wenig Geld auskommen müssen.

Wir als Risikogruppe sind auf Helfer angewiesen. Nichts, nichts, nichts steht zur Zeit von wirklich benötigten Grundnahrungsmitteln vor der Tür..

Grundgedanken des Eingangspostings nachvollziehbar, da die wenigen teuren Produkte nicht mit dem Alg2 Satz übereinstimmen. Sofern denn überhaupt Ware vorhanden ist, könnten Gutscheine/darlehen(?) vielleicht helfen.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 752
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #19 am: 22. März 2020, 14:08:21 »
Zitat von: mystik-1 am 22. März 2020, 14:00:13
Wenn 0 Nudeln vorhanden sind, kann man 0 zurücklegen.
... dann kann auch kein Geld dafür ausgeben.

Zitat von: mystik-1 am 22. März 2020, 14:00:13
Seit 2 Wochen sind bestimmte Grundnahrungsmittel nicht mehr erhältlich, können nicht aufgefüllt werden.
Das kann ich hier nicht bestätigen. Ich habe die letzten Tage immer alles bekommen, was ich brauchte.

Online Zuckerwasser

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 475
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #20 am: 22. März 2020, 14:15:55 »

Im Normalfall würde ich zustimmen.
Realität bei uns im Landkreis: aldi, lidl, rewe, netto, Edeka , gähnende Leere. Seit 2 Wochen sind bestimmte Grundnahrungsmittel nicht mehr erhältlich, können nicht aufgefüllt werden. Selbst der teure Biomarkt teilt mit, 25% des Sortiments sind auf unbestimmte Zeit nicht mehr lieferbar.
Die günstigen Marken von Produktgruppen waren sofort vergriffen.

Wenn 0 Nudeln vorhanden sind, kann man 0 zurücklegen.

Das war auch nicht auf die aktuelle Situation bezogen, sondern auf die Aussage, dass man mit Hartz4 keinen Vorrat anlegen könne, grundsätzlich.
Ein paar Basis Vorräte (500g Nudeln für 49cent, 1000g Reis für 99cent, Tiefkühlgemüse im Angebot, etc) hätte vor der Krise angeschafft werden müssen.

@Saftkutscher: das Geld für den nächsten Monat ist ja bald auf dem Konto. Dann nehmt ihr 200 Euro aus eurem Budget und kauf für den kompletten Monat ein. Dann braucht ihr nur noch 1x Mal die Woche los ein bisschen frisches Gemüse kaufen (wenn überhaupt).

Geht Vormittags einkaufen, wenn das Personal schon 1-2 h Zeit hatte die Regale aufzufüllen, aber andere Kunden noch nicht wieder alles leergekauft haben.

Für die Folgemonate reserviert ihr euch direkt einen Slot bei einem Lieferdienst und lasst euch die Sachen bringen.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 752
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #21 am: 22. März 2020, 14:17:58 »
Zitat von: Zuckerwasser am 22. März 2020, 14:15:55
Für die Folgemonate reserviert ihr euch direkt einen Slot bei einem Lieferdienst und lasst euch die Sachen bringen.
Denkst du, dass das günstiger ist, als sich die Sachen selber zu kaufen?

Online Zuckerwasser

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 475
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #22 am: 22. März 2020, 14:18:43 »
Zitat von: Zuckerwasser am 22. März 2020, 14:15:55
Für die Folgemonate reserviert ihr euch direkt einen Slot bei einem Lieferdienst und lasst euch die Sachen bringen.
Denkst du, dass das günstiger ist, als sich die Sachen selber zu kaufen?

Wie kommst du darauf? Das ist schlicht sicherer, wenn man zur Risikogruppe gehört.
Außerdem können Sachen direkt aus dem Lager genommen werden, wo man mit selber hingehen eventuell vor dem leeren Regal stehen würde.

Online AlterGaul

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 945
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #23 am: 22. März 2020, 14:22:02 »
hab den Antrag bereits zurückgezogen und die Information auch weitergegeben.
Ich stehe auch zu meinen Fehlern. :coffee:
Gute und weise Entscheidung.
Auch wenn dein Ansinnen verständlich ist, denke ich nicht, dass es in der jetzigen Situation zielführend ist. Letztendlich kann man ja weiterhin Waren in den Supermärkten kaufen, so fern sie vorhanden sind. Irgendwann muss ja jeder mal zu ende gehamstert haben.
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 752
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #24 am: 22. März 2020, 14:27:06 »
Zitat von: AlterGaul am 22. März 2020, 14:22:02
Irgendwann muss ja jeder mal zu ende gehamstert haben.
... ausser die Hamsterer fressen sich nun den Bauch auf Vorrat voll und hamstern anschließend wieder.

Offline Saftkutscher

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 201
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #25 am: 22. März 2020, 14:32:09 »
Ich beziehe Hartz4 nicht erst seit gestern und habe natürlich einen monatlichen Einkaufszettel, der dem Einkommen entsprechend angepasst ist.
Wenn aber die übliche Billigware nicht zu bekommen ist und man auf teuere Sachen zurückgreifen muss, ist die notwendige Menge einfach nicht drin.
Von daher wäre ein Zuschuss natürlich willkommen.
Der Strom wird auch schon wieder teurer und das Geld dafür wird im Endeffekt woanders eingespart, meistens dann beim Essen.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 752
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #26 am: 22. März 2020, 14:40:38 »
Zitat von: Saftkutscher am 22. März 2020, 14:32:09
Ich beziehe Hartz4 nicht erst seit gestern und habe natürlich einen monatlichen Einkaufszettel, der dem Einkommen entsprechend angepasst ist.
Und genau hierzu gab es vor kurzem Beiträge, dass es durchaus möglich sein müßte, sich über die Zeit einen gewissen Vorrat anzulegen.

Wenn du von der Tafel unterstützt wurdest, was machen dann all die Menschen, die keine Tafel vorort haben?

Zitat von: Saftkutscher am 22. März 2020, 14:32:09
Der Strom wird auch schon wieder teurer
Schon einmal bei den Stromsparprogrammen geschaut?

Offline Der Friese

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 375
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #27 am: 22. März 2020, 14:48:54 »
Unsinnig ist dieser Brief mit Sicherheit nicht. Nur sind die Jobcenter der falsche Ansprechpartner. Die Not der Einkommensschwachen wird außerhalb der Krise schon sehr unwillig von der Politik erkannt. Hier sollte man dann doch ehr Druck machen. Diese Empfehlung hätte ich mir auch auf der Startseite lieber gewünscht. Bombardiert lieber die jeweiligen Abgeordneten eures Kreises mit diesem Anliegen. Die müssen das nach Berlin tragen. Händeschütteln beim Kaninchenzüchterverein entfällt eh für die nächste Zeit.  :grins:

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 752
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #28 am: 22. März 2020, 14:52:39 »
Zitat von: Der Friese am 22. März 2020, 14:48:54
Bombardiert lieber die jeweiligen Abgeordneten eures Kreises mit diesem Anliegen
... die das aber nicht im Geringsten interessiert.

Offline matcher67

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 318
Re: Corona-Zuschuss
« Antwort #29 am: 22. März 2020, 15:06:50 »
So ein Antrag wird nicht viel bringen, die Ämter sind hoffungslos überlastet inzwischen sind 1,2 Millionen neue Hartzer-Anträge da!
Kauft Euch Mehl und backt euch z.B. das Brot selbst, Rezepte gibt es genug im Internet!