Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: WBA Abgabe ?  (Gelesen 651 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mausilein

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 298
WBA Abgabe ?
« am: 23. März 2020, 16:23:53 »
Hallo liebes Forum  :smile:

da das JC ja aktuell zu hat, und wir unseren WBA abgeben müssen wollte ich euch fragen welche Methode am besten ist das er auch wirklich ankommen tut ? Einfach draußen in den Briefkasten oder per Post ?

Liebe Grüße

Offline Ghostwriter

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 553
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #1 am: 23. März 2020, 16:26:21 »
Mmmmmh, mal überlegen ?!?!?!

....am besten natürlich in den Hausbriefkasten einschmeißen!

Und sowas muss in einem Forum erfragt werden?

Offline Harald53

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 127
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #2 am: 23. März 2020, 16:33:24 »
Einfach in den Briefkasten würde ich es nicht werfen.

Am besten per Einwurfeinschreiben schicken.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 865
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #3 am: 23. März 2020, 16:40:24 »
Zitat von: Ghostwriter am 23. März 2020, 16:26:21
Und sowas muss in einem Forum erfragt werden?
Nachdem es hierzu auch andere Meinungen gibt, ist die Forenfrage durchaus berechtigt!

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16255
  • Optionskommune
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #4 am: 24. März 2020, 14:10:57 »
mausilein

Zitat von: mausilein am 23. März 2020, 16:23:53
Einfach draußen in den Briefkasten oder per Post ?
Zitat von: Ghostwriter am 23. März 2020, 16:26:21
....am besten natürlich in den Hausbriefkasten einschmeißen!
Jein
Zitat von: Harald53 am 23. März 2020, 16:33:24
Einfach in den Briefkasten würde ich es nicht werfen.
Ja

Zitat von: Sabine13 am 23. März 2020, 16:40:24
Nachdem es hierzu auch andere Meinungen gibt, ist die Forenfrage durchaus berechtigt!
meine Meinung:

am besten Handschriftlich vor dem JC und Einwurf im Briefkasten
unter Angabe Datum Uhrzeit und Namen vom Zeugen persönlich auf dem Antrag o.ä./ und dem Kuvert vermerken und Unterschreiben lassen!!

Hiermit bestätige ich Herr/Frau XY am... um... Uhr das Schreiben gelesen, beim kuvertieren und Einwurf als Zeuge dabei gewesen zu sein.

Am besten auf dem Kuvert auch noch unterschreiben!!

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline Ghostwriter

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 553
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #5 am: 24. März 2020, 15:15:57 »
Zitat von: Fettnäpfchen am 24. März 2020, 14:10:57
am besten Handschriftlich vor dem JC und Einwurf im Briefkasten
unter Angabe Datum Uhrzeit und Namen vom Zeugen persönlich auf dem Antrag o.ä./ und dem Kuvert vermerken und Unterschreiben lassen!!

Hiermit bestätige ich Herr/Frau XY am... um... Uhr das Schreiben gelesen, beim kuvertieren und Einwurf als Zeuge dabei gewesen zu sein.

Am besten auf dem Kuvert auch noch unterschreiben!!

Man kann auch alles übertreiben!

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9808
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #6 am: 24. März 2020, 15:41:50 »
Nein!
Es muss zusätzlich noch auf dem Zeugenbeweis vermerkt werden, was alles in dem Umschlag war! Und dass auf jedem Blatt die BG-Nummer stand. Und dass alles unterschrieben war. Sonst nutzt das alles doch nichts!!
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2136
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #7 am: 24. März 2020, 15:51:02 »
Zitat von: NevAda am 24. März 2020, 15:41:50
Nein!Es muss zusätzlich noch auf dem Zeugenbeweis vermerkt werden, was alles in dem Umschlag war! Und dass auf jedem Blatt die BG-Nummer stand. Und dass alles unterschrieben war. Sonst nutzt das alles doch nichts!!
Bitte nicht vergessen, diesen Vermerk nur unter Zeugen zu schreiben und sich das schriftlich bestätigen lassen und in Kopie dem WBA beilegen.

Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9808
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #8 am: 24. März 2020, 16:09:55 »
@mausilein
Tu, was Du für richtig hältst. Hier halten alle was anderes für richtig/notwendig...
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 865
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #9 am: 24. März 2020, 16:14:11 »
Zitat von: Nö am 24. März 2020, 15:51:02
diesen Vermerk nur unter Zeugen zu schreiben und sich das schriftlich bestätigen lassen und in Kopie dem WBA beilegen.
... und sollte man gerade kein leeres Blatt Papier zur Hand haben, weil man es im Moment aufgrund geschlossener Geschäfte nicht kaufen kann, nimmt man einfach ein Blatt Klopapier, welches nun wieder in den Läden vorhanden ist.

Offline kämpfer

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 431
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #10 am: 24. März 2020, 17:58:26 »
Hallo liebes Forum  :smile:

da das JC ja aktuell zu hat, und wir unseren WBA abgeben müssen wollte ich euch fragen welche Methode am besten ist das er auch wirklich ankommen tut ? Einfach draußen in den Briefkasten oder per Post ?

Liebe Grüße
User wurde per Mail verschickt, eine Woche später war der Bescheid da  :zwinker:

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 865
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #11 am: 24. März 2020, 18:10:52 »
Zitat von: kämpfer am 24. März 2020, 17:58:26
User wurde per Mail verschickt,
Hää?
Von welchem User sprichst du?

Online SantanaAbraxas

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3351
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #12 am: 24. März 2020, 19:11:56 »
Ich kaufe ein "n".    :smile:

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9808
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #13 am: 24. März 2020, 19:15:10 »
Nuser?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline Syrius

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 47
Re: WBA Abgabe ?
« Antwort #14 am: 24. März 2020, 20:39:21 »
Einwurfeinschreiben ist nicht notwendig. Die Post bietet seit einiger Zeit den Prio als Service an. Billiger und auch mit Sendungsverfolgung.

Aber das billigste ist ein Anschreiben fertigen mit Anlagenverzeichnis und dieses per Fax schicken mit Verweis auf den Postweg/Briefkasten.
Mit Fax hast Du im Gegensatz zur Mail ein Sendungsprotokoll.