Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona  (Gelesen 2424 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 694
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #75 am: 25. März 2020, 15:12:42 »
Zitat von: blablabla am 25. März 2020, 15:04:58
Da ist es ja nicht zu viel verlangt, für eine Grund-RENTE 33 Jahre davon zu arbeiten.
Zusätzlich gibt es Reihe von Zeiten die dazu gerechnet werden, auch wenn man nicht gearbeitet und eingezahlt hat.
Fehlende Monate des Vorjahres kann man bis zum 31.03. des Folgejahres durch freiwillige Beiträge auffüllen. Auch ein Minijob mit Rentenversicherungsaufstockung zählt als Beitragszeit.

Zitat von: kämpfer am 25. März 2020, 15:09:52
mit Sicherheit sind 33 Beitragsjahre  nicht viel, für
manche Langzeitarbeitslose schon.
... also reden wir doch wieder über den geborenen Dauerarbeitslosen.







Online Der Friese

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 370
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #76 am: 25. März 2020, 15:16:01 »
Zitat von: Der Friese am 25. März 2020, 14:01:46
irgendjemand muss doch die Dividenden der armen Kapitalanleger ermöglichen.
Es soll ja auch ALG II Bezieher geben, die Dividenden einfahren, wie hier im Forum öfters zu lesen ist.

Ja, auf ihre Genossenschaftsanteile. Diese mussten sie zwangsläufig erwerben, um eine Wohnung zu bekommen. Hat wenig mit den Dividenden der Kapitalanleger zu tun. Die Investieren ehr in Aktiengesellschaften. So aus reiner Absicht maximale Gewinne zu erwirtschaften. Ganz ohne Zwang, um ein Dach über dem Kopf zu haben.  :zwinker:

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 694
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #77 am: 25. März 2020, 15:19:39 »
Zitat von: Der Friese am 25. März 2020, 15:16:01
Hat wenig mit den Dividenden der Kapitalanleger zu tun. Die Investieren ehr in Aktiengesellschaften. So aus reiner Absicht maximale Gewinne zu erwirtschaften.
... dann solltest den Thread von gestern/vorgestern lesen, bei dem es um ganz schlichte Kapitalanlagen ging. Ich weiß schon, warum ich diesen Beitrag schrieb.  :wand:

Wenn ich diese Summen lese, ist die Überschrift des Threads mehr als Makulatur:

https://www.hartziv.org/news/20200325-hartz-iv-bundeskabinett-bringt-corona-sozialpaket-auf-den-weg.html

Zitat
Das Corona-Hilfspaket soll voraussichtlich mehrere Hundert Milliarden Euro kosten und bereits am 29.03.2020 in Kraft treten.

Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4915
  • Hallo erst Mal!
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #78 am: 26. März 2020, 09:41:45 »
Bei uns jammern viele Unternehmer, die Krise sei für sie existenzgefährdend. Andererseits wird ein Haus nach dem anderen gebaut, weil sie nicht genug kriegen können! Und jetzt statt damit jetz aufzuhören und die Einnahmen vorübergehend für den Erhalt der Firma zu verwenden, wird Hilfe beantragt! Oder solche, die aus Gier ihre finzanzielle Schieflage selber verursacht haben!  :wand:

Das Geld soll als Hilfe für diejenigen sein, die unschuldig in Not geraten!
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Offline kämpfer

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 347
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #79 am: 26. März 2020, 17:20:02 »
Bei uns jammern viele Unternehmer, die Krise sei für sie existenzgefährdend. Andererseits wird ein Haus nach dem anderen gebaut, weil sie nicht genug kriegen können! Und jetzt statt damit jetz aufzuhören und die Einnahmen vorübergehend für den Erhalt der Firma zu verwenden, wird Hilfe beantragt! Oder solche, die aus Gier ihre finzanzielle Schieflage selber verursacht haben!  :wand:

Das Geld soll als Hilfe für diejenigen sein, die unschuldig in Not geraten!

Unwissender, leider ist es so.
Da werden keine Unterschiede gemacht.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 694
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #80 am: 26. März 2020, 21:33:53 »
Zitat von: Unwissender am 26. März 2020, 09:41:45
Das Geld soll als Hilfe für diejenigen sein, die unschuldig in Not geraten!
Wie definierst du schuldig in Not und unschuldig in Not?

Offline kämpfer

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 347
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #81 am: 27. März 2020, 08:44:32 »
Sabine wie würdest Du es definieren? Welche Möglichkeiten siehst Du denn?

Offline Unwissender

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4915
  • Hallo erst Mal!
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #82 am: 27. März 2020, 09:09:38 »
Wie definierst du schuldig in Not und unschuldig in Not?

Zum Beispiel solche, die schon vor der Krise in Schieflage waren, weil nur expandiert wurde, weil die Firmenführung keine Ahnung von Betreibswirtschaft hat! Wie ich z.B. vor zwei Jahren noch mein Betriebswirt nachgemacht habe, wurde ich ausgelacht, weil ich noch zur alten Garde gehöre die Sachen erst kauft wenn das Geld dafür da ist und nicht alles auf Kredit finanziere wie es heutzutage üblich ist! dareum jammern ja viele, das die Mieten etc. nicht bezahlt werden können, weil eben die Kredite bedient werden müssen!
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen!

Offline blablabla

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1057
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #83 am: 27. März 2020, 11:17:48 »
Ich würde nicht sagen, dass jede Firma mit Fremdkapital in der Bilanz vor der Corona-Krise bereits in einer Schieflage war.

Wir können auch einfach alle Unternehmen pleite gehen lassen, inklusive der Arbeitnehmer.
Warum machen wir das eigentlich nicht mit Arbeitslosen?

Online AlterGaul

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 945
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #84 am: 27. März 2020, 11:33:55 »
Wie ich z.B. vor zwei Jahren noch mein Betriebswirt nachgemacht habe, wurde ich ausgelacht, weil ich noch zur alten Garde gehöre die Sachen erst kauft wenn das Geld dafür da ist und nicht alles auf Kredit finanziere wie es heutzutage üblich ist! dareum jammern ja viele, das die Mieten etc. nicht bezahlt werden können, weil eben die Kredite bedient werden müssen!
Warum ist die EK Quote bei den AGs dann immer so niedrig und die FK Quote relativ hoch?
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Online Der Friese

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 370
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #85 am: 27. März 2020, 12:15:09 »
verlesen.  :sleep:

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 694
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #86 am: 27. März 2020, 13:46:30 »
Zitat von: blablabla am 27. März 2020, 11:17:48
Ich würde nicht sagen, dass jede Firma mit Fremdkapital in der Bilanz vor der Corona-Krise bereits in einer Schieflage war.
Wie willst du z.B. eine Schreinerei oder einen Metallverarbeitungsbetrieb ohne Fremdkapital aufbauen?
Bist du das Geld zusammengespart hast als Arbeitnehmer, hat die Inflation den größten Teil schon wieder zunichte gemacht.

Somit ist Fremdkapital nichts Negatives, wenn Sachwerte dagegen stehen.

Online Der Friese

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 370
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #87 am: 27. März 2020, 13:53:28 »
Zitat von: blablabla am 27. März 2020, 11:17:48
Ich würde nicht sagen, dass jede Firma mit Fremdkapital in der Bilanz vor der Corona-Krise bereits in einer Schieflage war.
Wie willst du z.B. eine Schreinerei oder einen Metallverarbeitungsbetrieb ohne Fremdkapital aufbauen?
Bist du das Geld zusammengespart hast als Arbeitnehmer, hat die Inflation den größten Teil schon wieder zunichte gemacht.

Somit ist Fremdkapital nichts Negatives, wenn Sachwerte dagegen stehen.

"Ich würde nicht sagen"  :grins:

Offline blablabla

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1057
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #88 am: 27. März 2020, 14:05:43 »
"Ich würde nicht sagen"  :grins:

Ich würde nicht sagen
ist genau richtig und alle außer Dir verstehen es. ;-)
Ich würde nicht sagen, dass jede Firma vor der Krise in Schieflage war.
Die doppelte Verneinung erstmal verdauen.

Online Der Friese

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 370
Re: 156 Milliarden Rekord-Hilfspaket wegen Corona
« Antwort #89 am: 27. März 2020, 15:01:03 »
"Ich würde nicht sagen"  :grins:

Ich würde nicht sagen
ist genau richtig und alle außer Dir verstehen es. ;-)
Ich würde nicht sagen, dass jede Firma vor der Krise in Schieflage war.
Die doppelte Verneinung erstmal verdauen.

Ich verstehe das nicht?  :scratch: Ich habe deine Verneinung doch extra noch einmal hervorgehoben und damit deine jetzige Aussage verdeutlicht.