Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung  (Gelesen 598 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Schwester_112

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 154
Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« am: 25. März 2020, 16:29:04 »
Huhu ihr Lieben,

ganz blöde Frage  :schaem:

Ist ein Hartz 4 Empfänger auch ohne Eingliederungsvereinbarung irgendwie verpflichtet Bewerbungsbemühungen nachzugehen?  :schock:

Liebe Grüße
Schwester_112

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 865
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #1 am: 25. März 2020, 16:31:30 »

Offline Schwester_112

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 154
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #2 am: 25. März 2020, 16:46:45 »
Danke, Sabine  :bye:

Aber sanktioniert werden kann man nicht, richtig?  :weisnich:

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3782
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #3 am: 25. März 2020, 16:49:24 »
Zitat von: Schwester_112 am 25. März 2020, 16:46:45
sanktioniert werden kann man nicht
Doch, kommt darauf an um was es geht.
Eine EGV ist dafür nicht unbedingt notwendig um sich Bewerben zu müssen.

Offline Schwester_112

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 154
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #4 am: 25. März 2020, 16:54:24 »
Huhu Zugchef Werner :)

Na als Beispiel (1):
Der Hartz IV Empfänger bewirbt sich nicht. Hat aber auch keine EinV., kann man ihn sanktionierten?

Oder Beispiel (2):
Der Hartz IV Empfänger bewirbt sich nicht. Hat aber in 6 Monaten nur 1 Bewerbung pro Monat verschickt, hat aber auch keine EinV., kann man ihn sanktionierten?

Es ist mir allerdings ganz neu, dass man trotzdem sanktioniert werden kann. Ich wurde darüber jedenfalls nie belehrt und habe auch nichts unterschrieben, ergo muss es wohl irgendwo eine rechtliche Grundlage für deine Aussage geben. Hast du da zufällig einen § zur Hand, Zugchef?  :flag: Würde mich sehr darüber freuen.


Offline a_good_heart

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #5 am: 25. März 2020, 17:12:50 »
Hallo,
bewerben sollte man sich schon...
...nur darf das Jobcenter ohne eine EinV keine Nachweise fordern.
Da reicht es aus zu sagen, dass man sich bewirbt/beworben hat. :smile:

Offline Schwester_112

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 154
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #6 am: 25. März 2020, 17:20:00 »
Noch einer :)

Huhu a_good_heart :)

Das klingt gut. Ist ja auch in dem Moment meine Privatsache.

Ja, bewerben schon, das ist klar. Aber ich ich weiß eben nicht wie viel. Daher meine Frage, ob man sanktioniert werden kann, wenn man sich mal in einem Monat nicht bewirbt, oder in 6 oder ob 6 Bewerbungen in 6 Monaten zu wenig sind und und und. Es gibt dann ja keine feste Regelung, daher habe ich keine Ahnung wie man da sanktioniert werden kann, was Zugchef Werner meint....  :help:
Aber vermutlich steht dazu auch wieder keine genaue Angabe in einem Gesetz.

Bin später wieder online... muss in die Corona-Stadt^^

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3782
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #7 am: 25. März 2020, 17:21:43 »
Beispiel 1 und 2 nicht

Beispiel 3 Das JC sendet einen VV mit RfB musst du dich daraufhin auch Bewerben. (wenn nicht droht Sanktion)

Offline a_good_heart

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #8 am: 25. März 2020, 21:05:20 »
Beispiel 3 Das JC sendet einen VV mit RfB musst du dich daraufhin auch Bewerben. (wenn nicht droht Sanktion)

Sorry, aber das ist wieder eine ganz andere Baustelle.
Und darum ging es dem Fragensteller gar nicht...

Offline zugchef werner

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 3782
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #9 am: 26. März 2020, 01:02:47 »
Zitat von: a_good_heart am 25. März 2020, 21:05:20
Sorry, aber das ist wieder eine ganz andere Baustelle.
Es ging darum
Zitat von: Schwester_112 am 25. März 2020, 16:46:45
Aber sanktioniert werden kann man nicht, richtig?

und was ist nun dein Beitrag zu der Frage??


Offline a_good_heart

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #10 am: 26. März 2020, 10:04:36 »
Es ging darum
Zitat von: Schwester_112 am 25. März 2020, 16:46:45
Aber sanktioniert werden kann man nicht, richtig?

und was ist nun dein Beitrag zu der Frage??

@ zugchef Werner

Was du hier von dir gibst ist absolut am Thema vorbei.
Deine völlig aus dem Zusammenhang gerissenen Zitate beziehen sich überhaupt nicht auf VV vom Jobcenter.   
Es ging dem Fragensteller nämlich nicht um zugesendete VV, die ja für sich gesehen einen Verwaltungsakt darstellen.
Es geht in der Frage einzig um die allgemeine Bewerbungspflicht ohne eine bestehende EinV. :wand:

Offline mousekiller

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 1921
  • Vorsicht, bissig!
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #11 am: 26. März 2020, 12:16:00 »
Es besteht eine Bewerbungspflicht. Dies geht eindeutig aus dem von Sabine13 verlinkten Gesetzestext (Absatz 1) eindeutig hervor.

Das heißt, egal ob eine EGV vorliegt oder nicht, beworben werden muß sich. Und man kann bei Nichterfüllung auch sanktioniert werden.
Welcome to Babylon the traitors' homes of nower days ~ Diary of Dreams

Offline BigMama

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 4306
  • Für das Können gibt es nur einen Beweis: das TUN!
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #12 am: 26. März 2020, 12:39:30 »
Zitat von: Schwester_112 am 25. März 2020, 17:20:00
Ja, bewerben schon, das ist klar. Aber ich ich weiß eben nicht wie viel.
Die Anzahl, die du brauchst, um eine Beschäftigung zu finden.
Die Welt wird nicht von skrupellosen Verbrechern, finstren Kapitalisten oder machtgierigen Despoten regiert, sondern von einer gigantischen, weltumspannenden RIESENBLÖDHEIT.
Wer´s nicht glaubt, ist schon infiziert.
(Michael Schmidt-Salomon, GBS-Sprecher)

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16255
  • Optionskommune
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #13 am: 26. März 2020, 12:58:14 »
 :flag:

Mal ein .png von 2013 es dürfte sich an der Rechtslage aber nichts geändert haben.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline a_good_heart

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Bewerben ohne Eingliederungsvereinbarung
« Antwort #14 am: 26. März 2020, 13:21:59 »
@ Fettnäpfchen

 :sehrgut: