Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler  (Gelesen 1532 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9780
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #15 am: 26. März 2020, 07:42:44 »
Zitat von: Syrius am 26. März 2020, 07:35:19
Sozialleistungen sind nicht Pfändbar
Wow. Echt? Dann bräuchten ALG2-LB ja gar kein Pfändungsschutzkonto? Danke für die Info! Dann ist ja alles geritzt.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 752
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #16 am: 26. März 2020, 07:44:47 »
Zitat von: NevAda am 26. März 2020, 07:42:44
Dann bräuchten ALG2-LB ja gar kein Pfändungsschutzkonto?
Doch, weil von einen gepfändeten Konto keine Überweisungen oder Abbuchungen mehr ausgeführt werden dürfen.

Offline Syrius

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #17 am: 26. März 2020, 07:48:57 »
Natürlich macht das P-konto Sinn. Die Bank weiß ja nicht, dass es sich um Sozialleistung handelt. Für die ist es ein normaler Zahlungseingang und die sind verpflichtet dem Zahlungsbefehl nachzukommen.
Wenn du jeden Monat den Weg zum Gericht antreten möchtest, dann geht es auch ohne P-konto.

Online Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2269
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #18 am: 26. März 2020, 07:49:59 »
Also dem ganzen liegt wohl ein grundlegender Verständnis Fehler zugrunde. Das Pfänden von Sozialleistungen wäre wenn das Jobcenter das Geld an den Gläubiger abführen müsste und nichts anderes. Sobald das Geld bei dem Schuldner ist ist der Pfändungsschutz nur durch das P-Konto gewährleistet
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline Syrius

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #19 am: 26. März 2020, 07:57:12 »
Also dem ganzen liegt wohl ein grundlegender Verständnis Fehler zugrunde. Das Pfänden von Sozialleistungen wäre wenn das Jobcenter das Geld an den Gläubiger abführen müsste und nichts anderes. Sobald das Geld bei dem Schuldner ist ist der Pfändungsschutz nur durch das P-Konto gewährleistet

Nein, das Thema hatte ich erst letzten Monat mit einem Anwalt. Selbst ein Insolvenzverwalter müsste einen 5-stelligen Zahlungeingang einer Nachzahlung ignorieren.

Online Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2269
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #20 am: 26. März 2020, 08:06:30 »
Der Insolvenzverwalter muss gar nix ignorieren Jeder Cent unabhängig von seiner Herkunft ist auf einem normalen Giro Konto Pfändbar. Allerdings hat man 4 Wochen Zeit das Konto in ein P-Konto umzuwandeln. Tut man das nicht muss die Bank alles was sich auf dem Konto befindet an den Gläubiger abführen. Natürlich nur bis zur höhe der Schuld
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Offline Syrius

  • öfter hier
  • *
  • Beiträge: 47
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #21 am: 26. März 2020, 08:10:55 »
Sozialleistungen sind nicht pfändbar. Auch von einem Insolvenzverwalter nicht. Egal auf welchem Konto und von der Höhe.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 752
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #22 am: 26. März 2020, 08:12:07 »
Zitat von: Meph1977 am 26. März 2020, 08:06:30
Allerdings hat man 4 Wochen Zeit das Konto in ein P-Konto umzuwandeln. Tut man das nicht muss die Bank alles was sich auf dem Konto befindet an den Gläubiger abführen.
Möchtest du damit sagen, dass die TS nun Pech gehabt hat, die ja bereits ein P-Konto hat, weil das Geld aber auf dem gepfändeten Konto gelandet ist.

Zitat von: Syrius am 26. März 2020, 08:10:55
Sozialleistungen sind nicht pfändbar.
Die Bank wird wohl nicht entscheiden und nachprüfen, welche Art von Geld, der Kontoeingang ist.

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9780
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #23 am: 26. März 2020, 08:12:23 »
Es
sind
aber
keine
Sozialleistungen
mehr,
sobald sie auf Deinem Konto sind. Dann ist es nur noch Geld.

Zitat von: Sabine13 am 26. März 2020, 08:12:07
Möchtest du damit sagen, dass die TS nun Pech gehabt hat
Mitnichten. Wenn nachweisbar ist, dass ein anderes Konto angegeben war, dann ist das das Problem des JC. Die können sich doch nicht einfach Kontonummern schnitzen...
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Online Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2269
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #24 am: 26. März 2020, 08:13:30 »
Nochmal zum mitschreiben. Das Pfänden von Sozialleistungen ist ausschlieslich das Pfänden beim Sozialleistungsträger. Das Pfänden bei der Bank ist kein Pfänden von Sozialleistungen. Auch dann nicht wenn das Geld auf dem Konto von einem Sozialleistungsträger kommt
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 752
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #25 am: 26. März 2020, 08:16:53 »
Zitat von: NevAda am 26. März 2020, 08:12:23
Wenn nachweisbar ist, dass ein anderes Konto angegeben war, dann ist das das Problem des JC.
... und beide Konten gehören der TS. Dass ein Konto gepfändet ist, ist nicht das Problem des JC.

Online Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2269
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #26 am: 26. März 2020, 08:19:29 »
Wenn der TE nachweislich das Jobcenter angewiesen hat auf das P-Konto zu überweisen ist das Jobcenter verantwortlich das gerade zu ziehen. Das beide Konten dem TE gehören ist eigentlich nur insoweit relevant weil wir dann nach dem genauen Zeitlauf gucken müssen.
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.

Online Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 752
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #27 am: 26. März 2020, 08:23:28 »
Zitat von: Meph1977 am 26. März 2020, 08:19:29
Wenn der TE nachweislich das Jobcenter angewiesen hat auf das P-Konto zu überweisen ist das Jobcenter verantwortlich das gerade zu ziehen.
... und wie sollte das praktisch geschehen? Das JC kann das Geld nicht zurückholen.

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9780
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #28 am: 26. März 2020, 08:25:37 »
Wie alle, die eine falsche Überweisung veranlasst haben:
Kontoinhaber anschreiben und um Rücküberweisung bitten und auf Mithilfe hoffen.
Wird hier nicht funktionieren? Pech für den, der den Fehler gemacht hat. Doch nicht für den, der alles richtig gemacht hat!
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Online Meph1977

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2269
Re: Akut: Seit einer Woche mittellos wegen Jobcenter Fehler
« Antwort #29 am: 26. März 2020, 08:27:10 »
Das ist aber nicht das Problem des TE.

Kannst auch hier nachlesen.
https://hartz.info/index.php?topic=101259.0
Seid vorsichtig was ihr dem JC erzählt. Die machen aus nem französischen Rotwein eine rothaarige Französin und drehen euch noch eine BG mit der Französin an.