Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?  (Gelesen 1507 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Verzweifelte Mami

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« am: 26. März 2020, 00:38:33 »
Hallo. Wir befinden uns alle momentan in dieser Corona Krise.
Gibt es denn extra zuzahlungen das auch wir durch die Krise kommen?
Habe heute in einem anderen forum bei Facebook gelesen das schon einige Leute Zahlungen bekommen haben.

Offline CHIPI

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2876
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #1 am: 26. März 2020, 01:03:40 »
Lies mal die anderen Thread´s, dein Thema gibt es schon 2 x.  Gruß Chipi

Offline Verzweifelte Mami

  • neu dabei
  • Beiträge: 8
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #2 am: 26. März 2020, 01:14:16 »
Chipi kann ich nicht finden.
Sorry.

Offline Yavanna

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 114
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #3 am: 26. März 2020, 06:59:16 »
https://hartz.info/index.php?topic=121811.0


https://hartz.info/index.php?topic=121818.0

Wobei dir der 1. eher weiterhelfen wird (wenn überhaupt)
War jetzt nicht wirklich schwer zu finden  :weisnich:

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9809
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #4 am: 26. März 2020, 07:21:21 »
Gibt es denn extra zuzahlungen das auch wir durch die Krise kommen?
Wieviel Geld würde Dir denn helfen, damit Du durch die Krise kommst? Wie würdest Du es investieren?
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline kämpfer

  • schon länger hier
  • **
  • Beiträge: 431
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #5 am: 26. März 2020, 08:05:02 »
Die Linke will Hartz 4…Empfänger 200,00 Euro  im Monat aufstocken.

"10.30 Uhr: Linke im Bundestag fordert mehr Hilfen für Arme: Mini-Renten und Hartz IV aufstocken
Die Linke fordert Nachbesserungen am Corona-Hilfspaket der Bundesregierung zugunsten von Menschen mit geringen Einkommen. »Die Ärmsten unserer Gesellschaft« müssten stärker unterstützt werden, sagte Linksfraktionschefin Amira Mohamed Ali am Mittwoch im Bundestag. Sie bat um Zustimmung zum Antrag der Linken, kleine Renten und den Hartz-IV-Regelsatz um 200 Euro pro Monat aufzustocken."

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1134711.corona-in-deutschland-und-weltweit-russischer-praesident-putin-verschiebt-abstimmung-ueber-verfassungsaenderung-linke-im-bundestag-fordert-mehr-hilfen-fuer-arme-mini-renten-und-hartz-iv-aufstocken.html

Offline Birgit63

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2511
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #6 am: 26. März 2020, 09:17:08 »
Ich frage mich, was jetzt für Hartz IV Empfänger (ohne Aufstockung) anders als vorher ist? Wofür entstehen denn Mehrkosten?

Online NevAda

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 9809
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #7 am: 26. März 2020, 09:22:19 »
"Ich muss jetzt Nudeln für 2,50 kaufen, weil es die für 70 nicht mehr gibt."
"Brot kostet jetzt yx statt die weggehamsterte Billigmarke xy."

Es wird nach der Begründung gefragt, warum ein Zuschlag vom zuständigen Ministerium abgelehnt wurde. Ich fänd auch die Begründung für den Antrag viel interessanter. Ganz unabhängig davon, eine generelle Erhöhung notwendig/sinnvoll zu finden oder nicht.
Ja, vielleicht verbrauche ich mehr Strom und mehr Heizung. Aber ich spare an allem Außerhäusigen. Ich brauche weder mehr Kleidung noch mehr Klopapier (außer ich würde ansonsten den ganzen Tag in einer Maßnahme sitzen).
Ich verstehe es wirklich nicht.
Ich akzeptiere natürlich, wenn Leute sagen, sie hätten keine Vorräte (unverständlich, aber glaube ich halt). Aber warum muss ich gerade heute Nudeln kaufen? An Markttagen lasse ich doch auch "Fremde" entscheiden, was ich esse.
Ich profitiere permanent unmittelbar von Menschenrechtsverletzungen.

Offline AlterGaul

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 951
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #8 am: 26. März 2020, 09:32:41 »
Gibt es denn extra zuzahlungen das auch wir durch die Krise kommen?
Was brauchst du denn? Bei was entstehen dir jetzt Nachteile? Wieviel an Geld stellst du dir vor?

Ich frage mich, was jetzt für Hartz IV Empfänger (ohne Aufstockung) anders als vorher ist? Wofür entstehen denn Mehrkosten?
Das frage ich mich auch. Vielleicht ist das der Neid, dass gefühlt von der Bundesregierung mit Kohle um sich geworfen wird und man davon nichts abbekommt.
Wenn die günstigen Nudeln beim Discounter ausverkauft sind, warum fragt man nicht eine Verkäuferin wann es neue Ware gibt und ist dann erneut im Discounter wenn diese eingeräumt wird. Man sollte doch Zeit haben, öfters mal zum Discounter hinzugehen und das einräumen der Regale abzupassen.
"The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants."
Thomas Jefferson

Offline Ghostwriter

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 553
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #9 am: 26. März 2020, 09:36:45 »
Zitat von: NevAda am 26. März 2020, 09:22:19
"Ich muss jetzt Nudeln für 2,50 kaufen, weil es die für 70 nicht mehr gibt."
"Brot kostet jetzt yx statt die weggehamsterte Billigmarke xy."

Also, das es Hamsterkäufe bei Brot gibt, habe ich in noch KEINEM Lebensmittelladen festgestellt, also Humbug!

Nudeln, preiswerten Eigenmarken ausverkauft, teure Markenwaren noch vorhanden. Was tun?
"Man könnte täglich einkaufen gehen, um zu sehen, ob preiswerte Eigenmarken wieder vorhanden sind, oder man sucht Alternativen wie z.Bsp. Kartoffeln, Reis, etc.

Ich war heute auch in "meinem" REWE Discounter und siehe da, es waren die Eigenmarken "Ja" wieder in den Regalen, also habe ich 1x Spaghetti, 1 x Fussili mitgenommen (der Inhaber achtet auf Hamstereinkaufsmengen und spätestens an der Kasse werden Übermengen abgenommen, was ich auch richtig finde).

Es wird garantiert keine "Corona-Sonderzahlung" geben, denn es gibt keinen Lebensmittel-Notstand! Auch wenn noch 100 te. Parteien, Institutionen, Sozialverbände das gerne hätten .....

hätte, hätte - Fahrradkätte (Fahrradkette).

Ach ja, sollten jetzt Nachfragen kommen, woher ich das so genau weiß: "Lebenserfahrung!"

Gast46856

  • Gast
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #10 am: 26. März 2020, 09:53:48 »
Ich bin mittlerweile auch stinkig wegen solcher Ansinnen. Ganz viele Arbeitnehmer (darunter auch ich) bangen gerade um ihre Arbeitsplätze oder kommen in Kurzarbeit.
Hilft uns da einer mit "Corona-Zuzahlungen"? Nö, im Gegenteil - wir bekommen weniger Geld als wie vorher.
Also bitte: ruhig sein. Bei ALG I und ALG II, sowie Grundsicherung kann man jedenfalls 100 % drauf vertrauen, dass das pünktlich und immer auf dem Konto ist.

Offline Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 865
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #11 am: 26. März 2020, 09:57:52 »
Zitat von: Gast46856 am 26. März 2020, 09:53:48
Ganz viele Arbeitnehmer (darunter auch ich) bangen gerade um ihre Arbeitsplätze oder kommen in Kurzarbeit.
... auch wenn das bitter ist, wirst du irgendwie aufgefangen und dann kommen deine eigenen Worte zum Tragen:

Zitat von: Gast46856 am 26. März 2020, 09:53:48
. Bei ALG I und ALG II, sowie Grundsicherung kann man jedenfalls 100 % drauf vertrauen, dass das pünktlich und immer auf dem Konto ist.

Offline Ghostwriter

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 553
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #12 am: 26. März 2020, 10:17:28 »
Zitat von: Sabine13 am 26. März 2020, 09:57:52
wirst du irgendwie aufgefangen

Wieder einmal einer deiner vielen inhaltslosen Kommentare

Wenn die Menschen jetzt reihenweise in Kurzarbeit geschickt werden, erhalten sie 60% vom letzten Ø Netto. Da viele aber in Teilzeit, bzw. zum Mindestlohn arbeiten, sind diese 60% weniger als so mancher an ALG II Leistung erhält. Also müssen diese Menschen noch zusätzlich ALG II beantragen.

Offline Sabine13

  • Vielschreiber
  • ***
  • Beiträge: 865
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #13 am: 26. März 2020, 10:36:56 »
@Ghostwriter

Dein Accountname ist bei dir Realität.  :wand:

Wenn ein - noch - im Arbeitsleben befindender Bürger meint, der ALG II Bezieher sei ja versorgt und bekommt sicher seinen Lebensunterhalt, dann trifft das auch für diesen Personenkreis zu. Der Unterschied dürfte wohl sein, dass man sich einschränken muss, was ein ALG II Bezieher schon von jeher machen muss.

Gast35872

  • Gast
Re: Gibt es zuzahlungen wegen Corona?
« Antwort #14 am: 26. März 2020, 10:49:42 »
Na ja die Hilfsstruktur Tafeln etc auf die so gerne verwiesen wird sind zusammen gefallen, Klopapier nur an der Tanke für teuer Geld. :scratch:

Das es am unteren Ende besonders enge wird ist gar nicht zu bezweifeln.

@Sigrid das Kurzarbeitergeld "soll" auch aufgestockt werden