Datenschutzhinweis

Dieses Internetangebot erhebt und verarbeitet Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) um seine Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Fehler zu analysieren. Näheres dazu, welche Daten dabei zu welchem Zweck und auf welcher rechtlichen Grundlage erhoben und verarbeitet werden, wie Sie dies verhindern können und zu Ihren diesbezüglichen Rechten erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. (Wir werden Sie in regelmäßigen Abständen daran erinnern.)

Verstanden & Schließen

Autor Thema: KDU für WG  (Gelesen 181 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline flora444

  • neu dabei
  • Beiträge: 2
KDU für WG
« am: 26. März 2020, 15:45:05 »
Hallo euch allen,
ich komme vlt mit einer blöde Frage, aber da ich keine Deutsche bin, bin ich natürlich ganz verwirrt bei diesem Bedarfsgemeinschaft. Ich lebe in einer Wohnung mit noch einem Person und habe verstanden, dass ich die VE-Unterlage brauche, dass ist alles in Ordning. (Hoffe ich mindesten ;) )

Jetzt aber, in den anderen Unterlagen (meistens KDU), wann es befragt wird, "Nummer der Bedarfsgemeinschaft", soll ich es einfach lassen, oder deutlich machen, dass ich in einem "WG mit noch einem Person lebe" und es mit VE "merken" so dass es überall deutlich ist, dass ich die Bedarfsgemeinschaft bestreite?

Oder reicht es, dass  "Nummer der Bedarfsgemeinschaft" leer bleibt, und ich unter Wohnverhältnisse noch einem Person eintragen?

Habt ihr andere tipps wie ich die Bedarfsgemeinschaft vermeiden könnte?

Liebe Grüße und blieb gesund!

Offline

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 2136
Re: KDU für WG
« Antwort #1 am: 26. März 2020, 16:06:35 »
Du bildest als einzelne Person eine Bedarfsgemeinschaft.
Die dazugehörige Nummer wird vom Jobcenter vergeben. Sie enthält die Buchstaben "BG"
Vielleicht steht Sie irgendwo in deinen Unterlagen.

Sie kann aber definitiv vom Mitarbeiter eingetragen werden.
Bei einer Frau ist das wie bei einem Mercedes.
Da kann man mitunter noch einiges Optimieren
*Ralf Richter

Offline Fettnäpfchen

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 16255
  • Optionskommune
Re: KDU für WG
« Antwort #2 am: 26. März 2020, 16:08:59 »
flora444

Zitat von: flora444 am 26. März 2020, 15:45:05
aber da ich keine Deutsche bin, bin ich natürlich ganz verwirrt bei diesem Bedarfsgemeinschaft.
Da fallen auch Deutsche drauf rein, keine Sorgen.

BG bist du immer!
VE wäre denkbar schlecht denn dann werdet Ihr als Paar gesehen und das ist immer schwierig. Lese.- u. Lernstoff > Verantwortungs- und Einstehensgemeinschaft (VuE) nach § 7 Abs. 3a SGB

Falls es sich um solche ALG 2 Anträge Formulare handelt brauchst du eine KbV o. einen U.-Mietvertrag oder uU einen Mietvertrag falls es Eigentum des Mitbewohners ist.
Auszufüllen wäre es bei Neuantrag so:
Zitat
Neuer Hauptantrag
* Abschnitt 2. (Personen in meiner Bedarfsgemeinschaft)
Zu meiner Bedarfsgemeinschaft gehört/gehören 0 weitere Personen.

* Abschnitt 2.2 (Meine Haushaltsgemeinschaft)
In meinem Haushalt wohnt/wohnen 0 weitere Person/en, die nicht zur Bedarfsgemein-
 
Anlage KDU
Abschnitt 4. Wohnverhältnisse => X weitere Person/en    je nach Situation (dich nicht mitgezählt)
(ausserdem Pkt. 1 / 2.1 / (2.2 noch die Kosten aus einer KbV o.ä.) / 3 /) und zur KdU als Anhang den Unter.- Mietvertrag o. KbV

Anlagen VE und/oder HG: nicht einreichen!


Alternativ bei sturem beharren des JC zur Anlage HG
Unter Bedarfsgemeinschaft Dich selbst da Ü25.
Dann KEINE Leistungen von Verwandten angekreuzt.
Und noch Frage 4 die Pauschale für die Unterkunft per Kostenbeteiligungsvereinbarung eingetragen.
Bei dummen Fragen des SB auf die Ausfüllhinweise hinweisen!


Alternativ bei sturem beharren des JC zur Anlage VE
Unter 1 deine Daten
1.2 und 2 wird ja nicht zutreffen also nichts
dann die 3 ausfüllen
Die oberen 4 Punkte einzeln aufführen und dazu schreiben dass diese nicht zutreffen und zusätzlich noch auf die Kostentrennung verweisen.

MfG FN
Meine Beiträge beinhalten oder ersetzen keine anwaltliche Beratung oder Tätigkeit.
Für eine verbindliche Rechtsberatung und -vertretung suchen Sie bitte einen Anwalt auf.
Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet, ist sicher. Wer sicher ist, kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. (Konfuzius)

Offline flora444

  • neu dabei
  • Beiträge: 2
Re: KDU für WG
« Antwort #3 am: 26. März 2020, 18:08:27 »
Wie ich es verstanden habe, soll ich auch mein Mietvertrag einreichen. Im Vertrag sind beide unseren Namen (ein Weiblich, ein Männlich) Könnte dass problematisch sein?

Ich dachte denn, dass ich einfach davon ausgehen sollte, dass sie versuchen wurde, uns als Paar zu benennen und schon am Anfang an VE einreichen (auch da wir über einem Jahren zusammenwohnen) und sage dass wir keine Verantwortung für einander tragen.

Aber wenn ihr glaubt dass es besser ist es alles auszulassen, und hoffe dass sie keine weitere Fragen, auch in diese stressige Zeiten, stellen.. denn wurde ich es mir natürlich überlegen!

Offline crazy

  • Urgestein
  • ****
  • Beiträge: 6729
Re: KDU für WG
« Antwort #4 am: 26. März 2020, 19:01:11 »
Ja,das werden sie versuchen. Darauf kannst Du dich verlassen. Wenn ihr aber tatsächlich nur eine WG aus wirtschaftlichem Grund seid, hast Du ja Machweise darüber. Dass beide als Hauptmieter im.Mietvertrag stehen ist kein Beweis für eine eheähnliche Ausrichtung in der WG. Im MV stehen sicher nicht nur 1 Zimmer/Küche Bad und ihr untereinander habt die Mietzahlung geregelt,unbar nach Möglichkeit.
D